• Alle für ein gemeinsames Ziel - danke!

    at 02 Jul 2020 19:43

    Liebe Unterzeichner/innen der Petition,

    ich bin einfach überwältigt von der großen Beteiligung und möchte Ihnen allen an dieser Stelle herzlich danken. Gerade in diesen besonderen Zeiten ist es ein sehr motivierendes Gefühl zu erfahren, dass sich Bürgermeister, Gemeindevorstand, alle Fraktionen, Ortsbeiräte, Grävenwiesbacher und viele Bürger aus dem gesamten Umland für eine Sache einsetzen. Auch die große Anzahl an Kommentaren zeigt, dass Sie dieses Thema, sicherlich in ganz unterschiedlicher Betroffenheit, bewegt. Auch danke ich all denen, die spontan am letzten Samstag an der Aktion am Unfallschwerpunkt „Laubacher Kreuz“ teilgenommen haben - einfach super! Die gute und sachliche Berichterstattung der Presse, war und ist uns ebenfalls eine große Unterstützung.

    Der aktuelle Sachstand stellt sich so dar, dass die Bauarbeiten für die Deckenerneuerung wohl planmäßig am Montag, dem 06. Juli 2020 beginnen. Laut Auskunft von Hessen Mobil ist der Bau des Kreisels zum jetzigen Zeitpunkt, sowohl aus planerischen, als auch vergaberechtlichen Gründen so kurzfristig nicht umsetzbar. Dies darf uns nicht daran hindern, weiterhin an unserem gemeinsamen Ziel festzuhalten.

    Alle müssen zeitnah an einen Tisch, um an einer zufriedenstellenden Lösung zu arbeiten – Hessen Mobil, Hochtaunuskreis und Gemeinde. Nach einigen persönlichen Gesprächen mit den entsprechenden Vertretern der Behörden habe ich den Eindruck gewonnen, dass alle Entscheidungsträger gewillt sind, dieses gemeinsame Ziel anzupacken. Laut Aussage von Hessen Mobil wird der Kreisel zunächst ein wichtiger Tagesordnungspunkt bei dem Termin der Unfallkommission im kommenden August sein. Auf dem wohl doch langen Weg bis zum Bau eines Kreisels müssen effektive Zwischenlösungen gefunden werden, denn es gilt weiteres Leid unbedingt zu vermeiden.

    Dennoch - bei allem Unmut darüber, dass es keine schnelle Entscheidung für einen Kreisel geben wird, ist es wichtig, dass die dringend notwendige Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen dem „Laubacher Kreuz“ und dem Ortseingang von Heinzenberg planmäßig durchgeführt wird. Denn auch dieser Streckenabschnitt hat Gefahrenpunkte, die bereits zu schweren Unfällen mit teilweise tödlichem Ausgang geführt haben. Es wäre infolgedessen nicht zu verantworten, diese Bauarbeiten, in welcher Form auch immer, zu behindern oder zu blockieren.

    Ich persönlich stehe für eine kommunikative, transparente, sachliche und partnerschaftliche Zusammenarbeit aller Beteiligten. Ich erwarte und hoffe, dass unsere Stimmen bei den Verantwortlichen Gehör finden. Dafür setze ich mich ein und zähle weiterhin auf Ihre Unterstützung, denn nur gemeinsam sind wir stark.

    Viele Grüße
    Reiner Butz
    Ortstvorsteher vom Ortsteil Laubach

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international