X

Protestaktion von openPetition

Eine Reform des Urheberrechts bedroht das Internet - und damit uns alle!

Nach Artikel 13 sollen Online-Plattformen künftig selbst dafür verantwortlich sein, Urheberrechte zu prüfen. Die unzähligen Inhalte, die Nutzerinnen und Nutzer hochladen, können sie nur mit so genannten automatischen Upload-Filter kontrollieren.

Das Problem: Computerprogramme können Ironie, Satire und Zitate nicht erkennen.
Die Konsequenz: Vorauseilende Zensur oder Existenzrisiko durch unbegrenzte Haftung.
Die eigentliche Frage: Sollen Algorithmen entscheiden, was wir sehen dürfen?
Unsere Antwort: Urheberrechte schützen, ja, aber nicht auf Kosten der Meinungsfreiheit.

openPetition geht morgen am 21. März für 24 Stunden offline und macht damit deutlich, wohin Artikel 13 führen kann.

Ich unterstütze und gehe zur Demo.

  • Petition in Zeichnung - Ich brauche eure Hilfe

    27.03.2018 08:11 Uhr

    Hallo ihr lieben Unterstützer und Unterstützerinnen :)

    Zuerst möchte ich mich bei euch von Herzen bedanken, dass ihr meine Petition unterstützt und dass euch dieses Thema genau so sehr wie mir am Herzen liegt.

    Anfangs hatte meine Petition einen regelrechten Boom, sehr viele Stimmen sind binnen kurzer Zeit zusammen gekommen. Leider wurde es schnell immer weniger, da die Petition immer weiter nach hinten gerutscht ist.

    Darum meine ganz große Bitte...
    Bitte teilt die Petition -- per Social Media, per E-Mail, per WhatsApp ...

    Nur so haben wir die Möglichkeit etwas zu verändern!
    Wir brauchen ganz viele Stimmen um überhaupt Beachtung geschenkt zu bekommen und umso mehr Stimmen wir sind, desto eher bekommen wir diese auch.

    Ich danke euch von Herzen

  • Änderungen an der Petition

    29.01.2018 12:36 Uhr

    Die Zeit von 6 Monaten ist zu knapp um ausrechende Stimmen zu generieren.


    Neuer Sammlungszeitraum: 1 Jahr

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern