openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde eingereicht

    20-02-13 17:47 Uhr

    Liebe Freunde der Natur und Freiheit,

    ich danke Ihnen für die Unterstützung meiner Petition. Wir haben mehr als 25.000 Unterstützer gewonnen und können sehr stolz darauf sein. Die meiste Zeit befand sich unser Anliegen auf Platz 1 der erfolgreichsten Petitionen bei Openpetition.de. Ich hätte niemals mit so einem überwältigenden Anklang gerechnet. Aber wir haben gerade erst begonnen für unsere gute alte Glühlampe zu kämpfen.

    Die Zeichnungsfrist endet nun. Leider haben wir die erforderliche Mindestanzahl der Unterschriften von 50.000 nicht erreicht, so dass wir den Petitionsausschutz des Bundestags nicht zwingen können zu reagieren. Aber es war natürlich nicht umsonst. Wir haben ein wichtiges Zeichen gesetzt.

    Was Sie weiterhin tun können:

    Decken Sie sich reichlich mit Glühlampen ein. Diese können Sie immer noch bei verschiedenen Fachhändlern, Ebay und auf Trödelmärkten kaufen. Auch Halogenlampen sollen laut der EU ab 2016 verboten werden. Nutzen Sie also die Zeit um auch diese Leuchtmittel zu erwerben.

    Im Jahr 2016 wird die EU-Kommision über das bisherige Glühlampenverbot beraten und Bilanz ziehen. Das wird wieder unsere Chance sein Druck auf Machthaber auszuüben und Gerechtigkeit zu verlangen.


    Da unser Leben auf skandalöse Weise stark von politischen Parteien beeinflußt wird, sollten Sie eine Partei unterstützen, die sich entschieden für den Abbau des bevormundenden politischen Systems eintritt.

    Wie sie wahrscheinlich bereits gesehen haben, bin ich Mitglied bei der Partei der Vernunft (PDV).

    Ihre freiheitliche Grundhaltung und das Grundsatzprogramm suchen europaweit seinesgleichen.

    Durch die Rückführung politischer Entscheidungen von der EU und Bundesebene auf die Kommune wird der Wettbewerb der besten Ideen und kulturelle Vielfalt sichergestellt. Autoritäre Verbote, wie die der Glühlampe könnte man so bereits auf der kommunalen Ebene aufheben. Völkerrechtlich gesehen und auch laut dem Grundgesetz (kommunale Selbstverwaltung) steht dieses Recht jeder Region zu.


    Mit freiheitlichen Grüßen

    Igor Ryvkin

    Partei der Vernunft - Dortmund