• Stellungnahme von Herrn Bürgermeister Guido Rahn

    at 27 Apr 2020 15:15

    Sehr geehrte Frau Ratazzi-Stoll,

    erst einmal vielen Dank für Ihren Vorschlag und die Anregung zum Schutz von Kunstwerken vor Vandalismus. Die 128 Unterstützer/innen zeigen, dass auch andere Bürger/innen sich einen Schutz der Kunstwerke wünschen. Leider ist es in den letzten Jahren mehrfach vorgekommen, dass „Chaoten“ mutwillig einige Kunstwerke zerstört haben, so wie von Ihnen zutreffend erwähnt "An der Treppe" in Klein Karben, an der Gehspitze und jetzt an der Bahnhofstraße.
    Allerdings zeigt die Tatsache, dass auch jetzt schon Kunstwerke an Orten mit Straßenbeleuchtung in der Nähe trotzdem beschädigt worden sind. Auch im Skulpturenpark an der Bahnhofstraße gab es vor längerer Zeit einmal mutwillige Zerstörungen. Auch diese Kunstwerke sind danach nicht angestrahlt worden und trotzdem hat es zum Glück keine Zerstörungen mehr gegeben.
    Leider zeigt es sich, dass es einige wenige Zeitgenossen gibt, die keine Achtung und Rücksicht vor Zerstörungen, Beschädigungen und Schmierereien an fremden Objekten/Eigentum haben. Ob wir nun im Gegenzug alle Kunstwerke die in Karben im öffentlichen Raum stehen mit Beleuchtung versehen sollten, um dieses Problem zu lösen, erscheint mir nicht das geeignete Mittel zu sein. Für die Beschädigungen benötigen diese Zeitgenossen nur eine minimale Zeitspanne und dann finden diese Aktionen meistens tief in der Nacht statt – zu Zeiten, zu denen ohnehin eigentlich kaum jemand unterwegs ist, so dass die Gefahr der Entdeckung bzw. Abschreckung durch Beleuchtung nicht gegeben ist. Dies zeigt sich auch darin, dass es auch einzelne Zeitgenossen gibt, die mit Spraydosen durch die Städte (auch in Karben) laufen und Hauswände, Schilder, Stromkästen usw. mit ihren Schmierereien verunstalten – und dies auch an Stellen, wo direkt eine Straßenlaterne für gute Beleuchtung sorgt.
    Alles in allem dürfte die Beleuchtung nicht die Lösung des Problems sein. Vielmehr müsste man den Respekt und die Achtung vor den Werken und Eigentum anderer und der Stadt stärken.
    Unabhängig davon werde ich die Petition zum Thema einer der nächsten Magistratssitzungen machen, um final eine Entscheidung zu dem Beleuchtungsvorschlag zu fassen – vielleicht ist es eine Lösung, einen Versuch mit der Beleuchtung eines Kunstwerkes zu machen, um zu sehen, ob dies eine Wirkung erzielt.

    Mit freundlichen Grüßen und besten Dank für Ihre Idee

    Guido Rahn
    Bürgermeister

  • Die Gemeinde Karben ist gefragt

    at 11 Mar 2020 00:15

    Liebe Unterstützende,

    openPetition hat heute die Gemeinde Karben per E-Mail gebeten, zur Petition "Beleuchtung für Kunstwerke in Karben" Stellung zu nehmen.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international