• Änderungen an der Petition

    at 23 Mar 2020 10:39

    Ich habe mich zu forsch und fordernd ausgedrückt. Ich habe es daher noch einmal umformuliert.


    Neuer Petitionstext: Sehr geehrte Damen und Herren
    Ich möchte mit dieser Online Petition erreichen, das eine Gewalttätige Tagesmutter aus Walsrode ihre Berufserlaubnis entzogen wird. Mein Sohn wurde in ihrer Obhut mehr als schlecht Behandelt.
    Trotz der Aussagen meines Kindes und einer Verwarnung vom Gericht, betreut Wir machen uns große Sorgen um andere Kinder, die von ihr Betreut werden. Wir hoffen, dass wir mit dieser Petition genug Unterschriften bekommen um den Landrat bzw die Tagesmutter Vermittlungsstelle zu Überzeugen sie immer noch Kleinkinder.
    nicht mehr als Tagesmutter zu Beschäftigen.


    Neue Begründung: Diese Tagesmutter ist Gewalttätig, sie hat den Kopf meines Sohnes in seinen eigenen Kot gedrückt.
    Ich habe sie Angezeigt und es wurde 2 Jahre ermittelt. Nun wurde das Verfahren eingestellt. In dem Einstellungsschreiben betont man, das man den Aussagen meines Kindes durchaus glauben kann, und es auf jeden Fall eine Körperverletzung darstellt.
    Es kam nur deswegen nicht zu einer Gerichtsverhandlung, weil mein Sohn Psychisch so labil ist, dass er eine Gerichtsverhandlung wahrscheinlich nicht mehr verkraften würde, in der er nochmal über die ganzen Gewalthandlungen an ihm, durch diese Frau, erzählen müsste.
    Hier geht das Wohl des Kindes vor. Unserem Sohn geht es oft sehr schlecht und er leidet darunter, bis heute. Deswegen wurde sie NUR nur verwarnt.
    Mein Sohn wurde jahrelang in ihrer Betreuung Misshandelt schlecht Behandelt und obwohl das Gericht im Schreiben der Staatsanwaltschaft bestätigt, das die Aussagen meines Kindes glaubwürdig sind, hält hat der Landkreis es sich nicht für nötig dazu bewogen sie als Tagesmutter nicht weiter zu Beschäftigen.
    Wir sind sprachlos und verzweifelt und wenden uns deswegen nun damit an die Öffentlichkeit, an euch. In der Hoffnung das
    ihr die Berufserlaubnis Unterschreibt und wir möglichst viele Unterschriften zusammen bekommen. So dass der Landkreis unsere Bedenken ernst nimmt, das unsere Kinder bei ihr nicht sicher aufgehoben sind.
    Wir wollen unbedingt verhindern das noch mehr Kinder durch sie verletzt werden. Unser Sohn wird noch Jahre damit
    zu entziehen. kämpfen haben und sowas darf keinem Kind jemals wieder widerfahren.
    Derzeit Betreut sie weiterhin kleine Kinder. Vielleicht Dein Kind!
    ja sogar eines welches Sie kennen?

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 74

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international