Region: Tyskland
Energi

CO2 sparen: Zuerst raus aus der Kohle-, danach aus der Kernkraft

Petitionen behandles
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
1.327 Støtter 1.296 i Tyskland
Samlingen er afsluttet
  1. Startede februar 2021
  2. Samlingen er afsluttet
  3. Indsendt den 16-02-2022
  4. Dialog med modtageren
  5. Beslutning

Petition eingereicht - Danke für die Unterstützung!

Klokken 16-02-2022 15:30


openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


Mit besten Grüßen,
das Team von openPetition


Änderungen an der Petition

Klokken 31-10-2021 11:37

Aktuelle Umfragen (siehe Link unten) zeigen, dass immer mehr Deutsche inhaltlich hinter dieser Petition stehen. Leider spiegelt sich das noch in der Zahl der Unterschriften wieder. Darum verlängere ich noch um eine Woche.

Lassen Sie uns diese Zeit nutzen, um weitere Unterstützer zu gewinnen! Vielen Dank an alle Unterzeichner! :-)

Heinrich Petri

www.berliner-zeitung.de/news/umfrage-haelfte-der-deutschen-fuer-laengere-akw-laufzeit-li.191892

www.welt.de/politik/deutschland/plus234739030/Umfrage-Jeder-zweite-Deutsche-will-dass-Atomkraftwerke-weiterlaufen.html


Neues Zeichnungsende: 07.11.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1283 (1256 in Deutschland)


Änderungen an der Petition

Klokken 29-09-2021 16:33

Petition verlängert – mal sehen, wer uns in Zukunft regieren darf. Vielleicht hat Kernkraft ja noch eine Chance in Deuschland!

Wer möglichst schnell aus der Kohlekraft ausstiegen will, sollte hier unterschreiben. Wenn Deutschland zuerst aus der Kohle- und danach aus der Kernkraft aussteigt, sparen wir CO2 in der Größenordnung "halber PKW-Verkehr"! #KohleZuerst

Bitte teilt die Petition weiterhin! Für Klimaschutz und gegen weitere Abhängigkeit von Energieimporten!


Neues Zeichnungsende: 31.10.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1262 (1236 in Deutschland)


Änderungen an der Petition

Klokken 13-08-2021 17:13

Ich weiß, dass noch viel mehr Menschen hinter den Zielen der Petition stehen. Deswegen verlängere ich die Laufzeit um einen Monat. Lasst uns weitere Unterzeichner gewinnen, damit Deutschland weiterhin gemeinsam moderne Technik und Klimaschutz voranbringt.


Neues Zeichnungsende: 30.09.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.243 (1.217 in Deutschland)


Änderungen an der Petition

Klokken 19-06-2021 16:31

In die Begrüdung habe ich die Ergebnisse einer aktuellen Allensbach-Umfrage ergänzt.
Ich habe die Dauer der Petition um zwei Monate verlängert.


Neue Begründung:

Weil #KohleZuerst den CO-Ausstoss in Deutschland massiv senkt

Durch ein Umdrehen der Ausstiegsreihenfolge würde Deutschland anfangs ca. 55 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr sparen!  

Das entspricht

  • der Hälfte aller Emissionen durch PKW
  • einem Drittel aller Emissionen durch Verkehr
  • einem Sechstel der energiebedingten Emissionen
  • 6 bis 7 Prozent der deutschlandweiten Emissionen

Quellen:

  • www.quarks.de
  • www.umweltbundesamt.de
  • www.bmu.de

Weil Kohlekraft über ein Viertel der deutschen CO2-Emissionen verursacht

Kohlekraft hatte 2018 Emissionen von 218 Mio t CO2, Deuschland insgesamt 856 Mio t CO2. Wenn wir hier ansetzen, können wir am schnellsten CO2 reduzieren und haben eine Chance, unsere Klimaziele erreichen.

Quellen:

  • www.umweltbundesamt.de
  • energy-charts.info

Weil Kohlekraft fast 70mal mehr CO2 pro Kilowattstunde erzeugt

Laut IPCC 2014 verursacht Kohle das 68fache an CO2 (820 g / kwH) im Vergleich zur Kernkraft (12 g / kwH). Da Kohle- und Kernkraft direkte Konkurenten sind, sparen wir also bei jeder einzelnen ersetzten Kilowattstunde 98,5 % CO2!

Quellen:

  • www.electricitymap.org

Weil eine Abschaltung der Kernkraftwerke die Kohlekraft stärken würde

Auf Basis der Zahlen von 2019 sieht es so aus: Die erzeugte Strommenge aus Kohle müsste um fast die Hälfte (47 %) steigen, wenn sie die Lücke der Kernkraft füllen soll.

Quellen:

Weil #KohleZuerst den erneuerbaren Energien nicht schadet

Die erneuerbaren Energien (EE) aus Sonne, Wind und Wasser haben in Deutschland einen Einspeisevorrang. Das heißt, fossile Energieträger wie Kohle und Gas, aber auch die Kernkraft werden nur aktiv, wenn die EE nicht ausreichend Strom für den momentanen Verbrauch produzieren.

Dadurch konkurrieren fossile Energieträger und Kernkraft direkt miteinander, aber sie konkurrieren nicht mit den EE.

Quellen:

  • www.erneuerbare-energien.de

Weil #KohleZuerst den Ausstieg aus der Kohle um mehrere Jahre beschleunigen kann

Wir haben in Deutschland sechs Kernkraftwerke mit der Kapazität von 8,11 GW. Demgegenüber stehen Kohlekraftwerke mit 43,5 GW. Hier ist der Kohleausstieg skizziert: www.bmu.de. Rechnet man die Kapzität der Kernkraftwerke hier mit ein, so ist klar, dass der Kohleausstieg mindestens 4 Jahre früher möglich ist.

Weil #KohleZuerst praktisch keine Auswirkungen auf den Atommüll hat

Die Menge an deutschem Atommüll würde sich durch #kohlezuerst nur um ca. 1 % erhöhen. Es gibt bereits ein russisches Kernkraftwerk, das Strom aus Atom-Müll produziert. Weitere sind in Planung. Dadurch werden Müllmenge und Strahlenbelastung des Mülls reduziert. Vielleicht ist Atommüll schon bald ein gefragter Rohstoff!

Quellen:

  • saveger6.de
  • nuklearia.de

Weil die Idee von #KohleZuerst sogar Kernkraft-Gegner und Kernkraft-Befürworter im Kampf gegen den Klimawandel vereinen kann

Die Wissenschaftler Anna Veronika Wendland und Dr. Rainer Moormann zeigen das auf persönlicher Ebene und in ihrem Memorandum für eine neu aufgestellte Energiewende: saveger6.de/making-of .

Update Juni 2021:

Weil das Ziel von #Kohlezuerst von der Mehrheit der Deutschen geteilt wird

Auf die Frage "Fänden Sie es gut, wenn auch Deutschland bei der Stromerzeugung auf erneuerbare Energien und zusätzlich wieder auf Kernenergie setzt, um möglichst schnell unabhängig von Strom aus Kohle zu werden, oder fänden Sie das nicht gut?" antworten 42 % mit "Fände ich gut". 34 % sind dagegen.

Quelle:

  • Allensbach-Umfrage


Neues Zeichnungsende: 30.08.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.223 (1.199 in Deutschland)


Energiewende: Gegen CO2 ODER gegen Kernkraft?

Klokken 28-03-2021 17:08

Energiewende: Gegen CO2 ODER gegen Kernkraft?

Ein Kernkraftgegner postete auf Twitter dieses Bild um zu beweisen, dass der parallele Ausstieg aus Kohle- und Kernkraft gelingt. Das Gegenteil ist der Fall!

Die EE haben von 2010-18 über 120 TWh zugelegt. Sehr gut! Davon wurde aber nur ein gutes Drittel genutzt, um fossile Energiegewinnung zu reduzieren! Über die Hälfte des EE-Stroms ersetzte Kernkraft! Also haben 50% der EE in Deutschland keinen CO2-Effekt!
Da hilft nur #KohleZuerst: Zuerst raus aus der Kohlekraft!

Quelle:
www.worldnuclearreport.org/IMG/pdf/wnisr2019-v2-lr.pdf (Seite 80)


Änderungen an der Petition

Klokken 10-03-2021 14:45

Dies ist ein Hinweis von der openPetition-Redaktion:

Da diese Petition Teil des Themenvotings für ABSTIMMUNG21 ist und möglicherweise Thema der ersten bundesweiten Volksabstimmung wird, wurde der Titel der Petition verständlicher formuliert. Der Titel gibt die Forderung in wenigen Worten wider.


Neuer Titel: Millionen Tonnen CO2 sparen: Zuerst raus aus der Kohle-, danach aus der Kernkraft
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 570 (547 in Deutschland)


Änderungen an der Petition

Klokken 06-03-2021 21:59

Titel angepasst von: "CO2 sparen mit: Früher raus aus der Kohle und dafür Verlängerung der Kernkraft" zu "Millionen Tonnen CO2 sparen: Zuerst raus aus der Kohle-, danach aus der Kernkraft".
Dies entspricht eher meinem ursprünglichen Titel. Bei Veröffentlichung hatte openpetition ihn angepasst, aber dadurch ein wenig die Hauptmotivation, nämlich die schiere Menge CO2, etwas abgeschwächt.


Neuer Titel: Millionen Tonnen CO2 sparensparen: mit: FrüherZuerst raus aus der KohleKohle-, unddanach dafür Verlängerungaus der Kernkraft

Neues Zeichnungsende: 30.06.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 535 (513 in Deutschland)


Petition freigeschaltet!

Klokken 23-02-2021 19:55

openpetition.de hat die Petition offiziell freigeschaltet. Sie ist auch ein Teil von www.openpetition.de/abstimmung21. Für die nächste Runde brauchen wir 100 Stimmen bis Ende Februar.

Mein Ursprungstitel "Hunderte Mio Tonnen CO2 sparen mit #KohleZuerst: Erst raus aus der Kohle-, dann aus der Kernkraft" wurde etwas angepasst in "CO2 sparen mit: Früher raus aus der Kohle und dafür Verlängerung der Kernkraft".

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay


Mere om dette emne Energi

Hjælp med til at styrke borgerdeltagelse. Vi ønsker at gøre dine bekymringer hørt, mens du forbliver uafhængig.

Donere nu