Traffic & transportation

Die Eisenbahnbrücke über die Hunte zumindest für Fußgänger wieder zugänglich machen!

Petition is directed to
Landrat Thomas Brückmann
2.052 Supporters 1.471 in Wesermarsch
Collection finished
  1. Launched July 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Nach fast 2 Jahren Sperrung geht es leider nur sehr schleppend voran

at 06 Jan 2022 15:52

Nach Ankündigung der Bahn, im Jahr 2030 eine neue Brücke über die Hunte zu errichten, „bemühen“ sich die Gemeinde Berne und die Stadt Elsfleth „vorher eine Übergangslösung zu erreichen“. Wie die aussehen kann, erläuterten Gemeinde Berne und Stadt Elsfleth gegenüber der NWZ.

Die (überschaubaren) Neuigkeiten zum aktuellen Sachstand nachfolgend:

Bürgermeister Hartmut Schierenstedt möchte auf Berner Seite einen Zugang zur bestehenden Eisenbahnbrücke über eine Treppe errichten lassen, die auch eine Rinne beinhalten soll, um Fahrräder hinaufschieben zu können. Gespräche mir der Bahn und dem Deichband seien am Laufen, Schierenstedt sei hoffnungsvoll, dass eine Lösung geschaffen werden könne.

Bürgermeisterin Brigitte Fuchs möchte auf Elsflether Seite parallel zum alten Weg (der durch von der Bahn verlegte Betonschwellen nicht mehr nutzbar ist) einen neuen Weg auf den anliegenden Wiesen erstellen lassen. Da sich diese Flächen allerdings in Privatbesitz befinden, sei man hier noch nicht weitergekommen.

Von 10 Jahren Übergangszeit sind nun noch 8 verbleibend.

Wäre ja zu schön wenn man bis zum Sommer die Brücke wieder queren könnte (träumen darf man ja mal..).

Quelle: www.nwzonline.de/plus-wesermarsch/berne-elsfleth-fussgaengerweg-eisenbahnbruecke-gibt-es-eine-uebergangsloesung_a_51,5,2093551580.html



Die Petition wurde eingereicht

at 12 Jan 2021 20:40

Lt. Auskunft der Bürgermeisterin Frau Fuchs von der Stadt Elsfleth ist eine Überquerung der Bahngleise zukünftig nicht mehr möglich. Allerdings prüfen die Deutsche Bahn, die Stadt Elsfleth sowie die Gemeinde Berne eine andere Wegführung. Hierbei könnte die eigentliche Eisenbahnbrücke wieder genutzt werden, der Weg müsste aber bis zur knapp 200 m weiter in südlicher Richtung liegenden Bahnunterführung neu erstellt werden. Sobald Corona es zulässt, soll ein Vor-Ort-Termin mit den Verantwortlichen stattfinden und wir erhalten weitere Infos.



Jetzt ist das Parlament gefragt

at 27 Oct 2020 06:00

openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Kreistag eine persönliche Stellungnahme angefordert.

Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
www.openpetition.de/petition/stellungnahme/die-eisenbahnbruecke-ueber-die-hunte-zumindest-fuer-fussgaenger-wieder-zugaenglich-machen

Warum fragen wir das Parlament?

Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


Was können Sie tun?

Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.




Änderungen an der Petition

at 21 Jul 2020 22:46

Rechtschreibfehler im Beschreibungs-Text entdeckt


Neuer Petitionstext: **Seit Anfang März 2020 ist die Eisenbahnbrücke über die Hunte für Radfahrer und Fußgänger gesperrt. Die Nutzung dieser Brücke ist fundamental wichtig für die Verbindung der Stadt Elsfleth mit der Gemeinde Berne - eine Lebensader.**
Aktuell bekannter Sachstand:
Im Bereich der Drehbrücke hat sich eine Radfahrerin beim Befahren der Anlage verletzt, woraufhin der Bezirksleiter Oberbau der Deutschen Bahn bei einer Kontrolle festgestellt haben will, dass über die Anlagen der DB Netzt AG ohne Zustimmung Fahrradfahrer geleitet werden. Da es sich bei der Brücke um eine Betriebsanlage handelt, bei der Betreten verboten sei, hat diese dieser „zur Vermeidung weiterer Unfälle" die Zuwegung vollständig sperren lassen. Der verantwortliche Bezirksleiter Oberbau wird offensichtlich nun von der verletzten Radfahrerin verklagt. Bestreben der Bahn ist es scheinbar die Haftung dem Bezirksleiter persönlich zuzuschieben.
Der Weg wurde von der Deutschen Bahn nach dem Fahrradunfall für die Allgemeinheit gesperrt. Der letzte Stand von Mitte Juli ist, dass das Thema im Fachausschuss des Kreistages behandelt werden soll.
**Forderung der Bürger und Bürgerinnen an den Landkreis Wesermarsch, die Stadt Elsfleth und die Gemeinde Berne:
Die Aufhebung der Sperre zumindest für Fußgänger**

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 29 (17 in Landkreis Wesermarsch)


More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now