• Änderungen an der Petition

    28.06.2018 21:29 Uhr

    Formatierung, Dauer


    Neue Begründung: Die pädagogische Werkstatt ist ein **sehr wichtiger Ort für viele Studierende**, der auf vielfältige Weise genutzt wird. Zur ihr gehört nicht nur der große Seminarraum, die Materialräume und die Werkstatt, sondern auch ein großer Vorraumbereich, der uns Studierenden immer offen steht.
    Die pädagogische Werkstatt ist …
    - … ein Begegnungsort für alle Lehramtsstudierende mit zahlreichen Stühlen und Tischen, aber auch einer gemütlichen Sofaecke.
    - … ein regelmäßig, hauptsächlich zum fachlichen Austausch, genutzter Raum von Studierenden unterschiedlicher Gruppen. (Im Gegensatz zu vielen anderen studentischen Freiräumen). Dementsprechend wird dieser Raum auch gepflegt und sauber gehalten.
    - … während der Mittagszeit ein beliebter Platz zum Arbeiten, denn zu den Stoßzeiten kann die Mensa nicht als Lern- und Arbeitsraum genutzt werden.
    - … ein Raum, der jeder Person immer offen steht und in dem man andere Personen findet, die das dort befindliche Material ausgeben, auch ohne explizite Absprachen.
    - … ein Platz zum individuellen Arbeiten in Gruppen (Vorbereitung von Referaten und Seminargestaltungen, Hausaufgaben, Hausarbeiten, Unterrichtsvorbereitungen für die Tagespraktika, …).
    - … ein Ruhe- und Erholungsraum (an Tagen, die auch mal von 8 bis 20 Uhr andauern können).
    - … der Ort, wo wir als Vertretung der Fachschaft als Ansprechpartnerinnen da sind
    sind.
    - ... ein optimaler Raum für Projekte, wie die Lernreise, die dort viel Platz haben und auch ihre Materialien dort unterstellen können.
    - … ein Ort für Workshops, die häufig auch von Studierenden angeleitet werden.
    - … die zentrale Anlaufstelle für Studierende des Lehramts für die Primarstufe. Für uns gibt es kein Haus wie für beispielsweise die Physiker oder andere Studiengänge, wo Platz für uns ist und uns Raum gegeben wird. Die pädagogische Werkstatt ist unsere zentrale Anlaufstelle und unser universitärer Treffpunkt.
    - … auch ein Ort, wo die Studierende des Lehramts für die Primarstufe mit Inklusion hier Platz finden, denn obwohl sie ein eigenes Haus haben, wurde dort nicht an sie bei der Planung des Gebäudes Gedacht. Es gibt keine studentischen Arbeitsplätze dort.
    So eine große Werkstatt, wie sie momentan in der pädagogischen Werkstatt vorhanden ist, ist für das Seminar Arbeit und Technik im Sachunterricht essentiell. Nur so gibt es genug Raum für die Maschinen und Materialien, die wir für dieses Seminar benötigen und vor allem auch genug Platz zum Arbeiten für die vielen Studierenden.
    Besonders als Arbeitsraum für Gruppen ist dieser Ort wichtig. Es gibt keinen anderen Platz, an dem man sich in normaler Lautstärke und ungestört unterhalten und austauschen kann. Die Bibliothek verfügt nur über zwei Gruppenarbeitsräume, die ständig belegt sind. Die Mensa hat nicht rund um die Uhr geöffnet und platzt während der Essenszeiten ohnehin häufig aus allen Nähten. Das Lesecafé bietet nicht die passende Ausstattung, um sich als Gruppe an Arbeitstische mit Stühlen zu setzen.
    Auch der Präsident ist der Meinung, dass die Universität mehr Arbeitsräume für die Studierende braucht. Dies hatte er bei einem Mittagessen mit der Vertretung aller Fachschaftsräte der Humanwissenschaftlichen Fakultät hervorgehoben und wollte von uns durch Informationen über mögliche Gegebenheiten unterstützt werden. Schon damals haben wir betont wie wichtig dieser Raum für uns ist. Wir sind der Meinung der Uni-Präsident Herr Prof. Oliver Günther sollte sich daran erinnern und uns einen so vielseitigen und regen genutzten Raum nicht einfach wegnehmen.
    Unterstützt uns bei unser Forderung, die pädagogische Werkstatt beizubehalten, denn hierbei handelt es sich nicht nur um einen Material- und Seminarraum, sondern auch um einen Lernwerkstatt zum individuellen Arbeiten, für gemeinsames Ausarbeiten von Studienleistungen und einen zentrale Anlaufstelle für fachlichen und persönlichen Austausch. Wir brauchen **EURE Unterstützung**.


Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden