Die Petition ist bereit zur Übergabe

18.11.2014 21:44 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

vielen Dank für eure zahlreiche Unterstützung unseres Anliegens. Insgesamt haben 1.533 Personen die Petition und die Unterschriftslisten unterzeichnet. Gleichzeitig auch meine Entschuldigung, dass ich mich nicht früher über diesen Kanal gemeldet habe. Tatsächlich habe ich meine Informationstätigkeit in erster Linie auf unseren Blog www.radweg-theilheim.de konzentriert. Da findet ihr auch in Zukunft weiterhin Informationen rund um den Radweg.

Heute nutze ich aber diesen Kanal, um eine wichtige Neuigkeit an alle weiterzugeben:

In einer Sondersitzung des Marktgemeinderates Randersacker, zusammen mit dem Gemeinderat Theilheim, haben beide beschlussfähigen Gemeinderatsgremien den folgenden (historischen) Beschluss gefasst:

“Die Gemeinderäte der Marktgemeinde Randersacker und der Gemeinde Theilheim unterstützen die Planung und den Bau eines Radweges, von Randersacker nach Theilheim, parallel, rechts entlang der Staatstraße (2272, südliche Trassenführung). Der Radweg soll innerhalb einer kommunalen Allianz beider Gemeinden verwirklicht werden”. Beschluss sinngemäß wiedergegeben.

Für diesen Antrag stimmten alle 21 anwesenden Gemeinderäte. Durch diesen formellen Beschluss, ist die erste, grundsätzliche Voraussetzung für den Bau des Radweges erfüllt. Dieser kann nun offiziell bei den entsprechenden Fachbehörden Staatl. Straßenbauamt Würzburg, Landratsamt Würzburg und Wasserwirtschaftsamt Würzburg) zur Planung und Realisierung eingereicht werden.

Der erste Schritt ist getan!

18.11.2014 21:29 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

vielen Dank für ihre zahlreiche Unterstützung unseres Anliegens. Insgesamt haben 1.533 Personen die Petition und die Unterschriftslisten unterzeichnet. Gleichzeitig auch meine Entschuldigung, dass ich mich nicht früher über diesen Kanal gemeldet habe. Tatsächlich habe ich meine Informationstätigkeit in erster Linie auf unseren Blog www.radweg-theilheim.de konzentriert. Da findet ihr auch in Zukunft weiterhin Informationen rund um den Radweg.

Heute nutze ich aber diesen Kanal, um eine wichtige Neuigkeit an sie weiterzugeben:

In einer Sondersitzung des Marktgemeinderates Randersacker, zusammen mit dem Gemeinderat Theilheim, haben beide beschlussfähigen Gemeinderatsgremien den folgenden (historischen) Beschluss gefasst:

“Die Gemeinderäte der Marktgemeinde Randersacker und der Gemeinde Theilheim unterstützen die Planung und den Bau eines Radweges, von Randersacker nach Theilheim, parallel, rechts entlang der Staatstraße (2272, südliche Trassenführung). Der Radweg soll innerhalb einer kommunalen Allianz beider Gemeinde verwirklicht werden”. Zitat sinngemäß.

Für diesen Antrag stimmten alles 21 anwesenden Gemeinderäte. Durch diesen formellen Beschluss, ist die erste, grundsätzliche Voraussetzung für den Bau des Radweges erfüllt. Dieser kann nun offiziell bei den entsprechenden Fachbehörden Staatl. Straßenbauamt Würzburg, Landratsamt Würzburg und Wasserwirtschaftsamt Würzburg) zur Planung und Realisierung eingereicht werden.