• Änderungen an der Petition

    at 13 Nov 2014 17:02

    Rechtschreibfehler ;) - Niemand ist halt perfekt, aber Rolf-Dieter Krause ganz besonders nicht.
    Neuer Petitionstext: Die Kriegstreiberei und Provokationen seitens der USA/NATO gegenüber Russland sind für jeden wachsamen Menschen unübersehbar. Bekanntermaßen ist das erste Opfer in jedem Krieg: Die Wahrheit.

    Den bisherigen Höhepunkt im medialen Krieg gegen Russland markierte am 03.09.2914 03.09.2014 ein Kommentar vom Leiter des ARD-Studios Brüssel, Rolf-Dieter Krause, im WDR.

    In einer von Lügen und Kriegsrhetorik nur so strotzenden Rede fordert er unmissverständlich zu einer erneuten Militarisierung Deutschlands auf. "Putin ist kein Partner mehr, er ist Gegner", so Rolf-Dieter Krause. Ein solches Schwarz-Weiß-Denken in einer so verantwortungsvollen Position, Position ist hinsichtlich der öffentlich Meinung, ist untragbar. Meinung untragbar!

    Der vollständige Kommentar (1:54min): youtu.be/CC7CoGPnUAs

    Hiermit hat Rolf-Dieter Krause den Bogen eindeutig überspannt. Er ist nicht länger tragbar als Journalist in einem Medium, dass durch die Rundfunkgebühren VON UNS ALLEN FINANZIERT wird. WIR sind seine Arbeitgeber und überreichen ihm hiermit sein Kündigungsschreiben.

    Kriegstreiberei darf nicht zum Mainstream werden! Wir Deutschen haben eine historische Verantwortung! Stoppt die Hetze, Stoppt die Aufrüstung, Stoppt Rolf-Dieter Krause und lasst uns ein Zeichen setzen, dass wir Bürger uns nicht in den Krieg treiben lassen

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now