openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    23-07-14 17:22 Uhr

    Korrekter Name des "Frage an Petenten/in" Buttons
    Neuer Petitionstext: Raumfahrt ist für uns alle von großer Bedeutung. Ein wichtiger Punkt ist dabei die Erkundung des Alls. Uns faszinieren bemannte Flüge ins Weltall, durchgeführt von mutigen Astronauten, oder Robotermissionen, die auf fernen Planeten landen und uns atemberaubende Bilder zur Erde senden. Doch auch der kommerzielle Aspekt spielt eine äußerst wichtige Rolle. Tausende von Menschen sind damit beschäftigt, Satelliten zu starten und zu betreiben. Viele Arbeitsplätze und ein Milliardenumsatz sind mit diesem Geschäft verbunden. Und wir Europäer sind dort im Moment Marktführer. Unsere Rakete, die Ariane 5, startet seit über 15 Jahren erfolgreich zahlreiche Satelliten in den Weltraum.

    Doch das könnte sich bald ändern. Private Raumfahrtfirmen könnten in Zukunft zahlreiche Starts übernehmen, weil ihre Preise wesentlich günstiger sind. Vor diesem Hintergrund hat sich die ESA, die europäische Raumfahrtagentur, dazu entschlossen, eine neue Rakete zu entwickeln, die den privaten Raumfahrtfirmen Paroli bieten und die Ariane 5 ersetzen soll: Die Ariane 6. Auf der Ministerratskonferenz der ESA im Dezember dieses Jahres soll entschieden werden, ob die Ariane 6 die nächste europäische Rakete werden soll.

    Doch wir sind der Meinung, dass die Ariane 6 Europas Raumfahrt nicht weiterbringt, vielleicht sogar ihren Untergang besiegelt. Das hätte dramatische Folgen für ganz Europa. Was soll nun also getan werden? Wir wollen, dass die ESA nicht die Ariane 6, sondern das Weltraumflugzeug SKYLON, an dem die britische Firma Reaction Engines seit 25 Jahren forscht, als neues Weltraumstartsystem entwickelt. Für diese Entwicklung sollen Fördergelder bereitgestellt werden, die für die Entwicklung von SKYLON in einem vernünftigen Zeitrahmen ausreichen. Die Idee hinter SKYLON ist revolutionär und wird vermutlich schwerer zu entwickeln sein als die Ariane 6. Aber es ist möglich, wenn wir Europäer zusammen daran arbeiten! Die Chancen, die SKYLON bietet, sind gewaltig. Sogar Sie könnten die Schwerelosigkeit und den grandiosen Blick auf die Erde bei einem Touristenflug in der Erdumlaufbahn genießen, weil SKYLON außergewöhnlich kostengünstig sein wird!

    Anmerkung: Wir verstehen uns nicht als Lobbyisten, die die Interessen der Firma Reaction Engines vertreten, sondern als Raumfahrt-Begeisterte, die eine folgenschwere Fehlentscheidung verhindern wollen.

    Links: Webseite von Reaction Engines zu SKYLON:
    www.reactionengines.co.uk/space_skylon.html
    SPIEGEL-Artikel zu SKYLON:
    www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/sabre-antrieb-britische-regierung-foerdert-raketenjet-skylon-a-911610.html
    Animation: SKYLON-Flug :
    www.youtube.com/watch?v=3bkjiGGy0gc
    Animation : Flug zum Mars mit SKYLON:
    www.youtube.com/watch?v=I0i66-P9UOo
    WELT-Artikel zu Ariane 6:
    www.welt.de/wirtschaft/article125543889/Neue-Super-Rakete-soll-Europas-Raumfahrt-retten.html

    If you prefer an English version of the text, write an e-mail to the author by clicking the “Frage an den Autor” Petenten/in” Button.