• Die Petition ist bereit zur Übergabe - Aktueller Petitionsstatus

    at 20 Oct 2019 20:12

    Die Unterschriftensammlung für die Petition "Familie Lazri soll bleiben dürfen " wurde heute beendet. Wir konnten 2126 Unterschriften sammeln und bedanken uns auch im Namen von Familie Lazri für die zahlreiche Unterstützung durch alle Unterzeichnenden.
    Wir sind überwältigt und dankbar für die große Hilfeleistung der Menschen im Rhein-Sieg-Kreis und deutschlandweit.
    Die Petition wird nun dem Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Herrn Sebastian Schuster, sowie der Ausländerbehörde übermittelt. Die Unterstützer behalten sich weitere Schritte der Veröffentlichung vor, wenn das Anliegen der Petition negativ beschieden wird.

  • Änderungen an der Petition

    at 15 Oct 2019 09:11

    Aufgrund des nicht nachlassenden öffentlichen Interesses und in der Hoffnung somit weitere Stimmen für Familie Lazri zu gewinnen wird die Petition bis einschließlich 19.10.2019 verlängert.


    Neues Zeichnungsende: 19.10.2019
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1960 (1012 in Rhein-Sieg-Kreis)

  • Änderungen an der Petition

    at 08 Oct 2019 14:36

    Treu im Glauben, dass das Quorum erreicht werden wird????
    Das Schicksal der Familie Lazri bewegt viele Bürger, die die Familie kennen und schätzen. Damit die Petition Gehör findet im Landrat, braucht es noch 2000 Stimmen. Die Unterstützer möchten die Hoffnung nicht aufgeben!


    Neues Zeichnungsende: 15.10.2019
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1199 (796 in Rhein-Sieg-Kreis)

  • Änderungen an der Petition

    at 06 Oct 2019 20:31

    Unklar


    Neue Begründung: **Familie Lazri kommt aus Albanien. Sie wohnt seit Juli 2015 in Königswinter. In diesen vier Jahren hat die Familie hier Freunde gefunden und sich voll integriert.**
    Der Vater hat eine Ausbildung für Heizungs- und Sanitärtechnik in einem Königswinterer Handwerksbetrieb begonnen.Die Mutter arbeitet stundenweise als Putzhilfe in der katholischen Kirche.
    Der Vater musste aus dringenden familiären Gründen für wenige Tage aus der BRD ausreisen, deshalb sollen sie jetzt alle 5 unser Land verlassen.
    Die drei Kinder (4 ,7 und 10 Jahre) gehen hier zur Schule und in den Kindergarten. Bei dem ältesten Sohn steht der Wechsel zur weiterführenden Schule an. Die Tochter ist gerade in die Grundschule gekommen und der jüngste Sohn besucht sehr gerne den Kindergarten. Albanien ist für die Kinder ein fremdes Land. Das jüngste Kind war 7 Monate alt, als es nach Deutschland kam. Die Kinder sprechen besser Deutsch als Albanisch, singen im Kirchenchor und haben hier ihre Freunde. In Albanien erwartet die Familie ein kaputtes Haus. Fast alle Verwandten sind von dort weggezogen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 763 (458 in Rhein-Sieg-Kreis)

  • Änderungen an der Petition

    at 04 Oct 2019 20:25

    Ergänzung


    Neue Begründung: **Familie Lazri kommt aus Albanien. Sie wohnt seit Juli 2015 in Königswinter. In diesen vier Jahren hat die Familie hier Freunde gefunden und sich voll integriert.**
    Der Vater hat eine Ausbildung für Heizungs- und Sanitärtechnik in einem Königswinterer Handwerksbetrieb begonnen.Die Mutter arbeitet stundenweise als Putzhilfe in der katholischen Kirche.
    Der Vater musste aus dringenden familiären Gründen für wenige Tage aus der BRD ausreisen, deshalb sollen sie jetzt alle 5 unser Land verlassen.
    Die drei Kinder (4 ,7 und 10 Jahre) gehen hier zur Schule und in den Kindergarten. Bei dem ältesten Sohn steht der Wechsel zur weiterführenden Schule an. Die Tochter ist gerade in die Grundschule gekommen und der jüngste Sohn besucht sehr gerne den Kindergarten. Albanien ist für die Kinder ein fremdes Land. Das jüngste Kind war 7 Monate alt, als es nach Deutschland kam. Die Kinder sprechen besser Deutsch als Albanisch, singen im Kirchenchor und haben hier ihre Freunde. In Albanien erwartet die Familie ein kaputtes Haus. Fast alle Verwandten sind von dort weggezogen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 484 (275 in Rhein-Sieg-Kreis)

  • Änderungen an der Petition

    at 04 Oct 2019 19:40

    Ungenaue Angabe


    Neuer Petitionstext: Familie Lazri soll bleiben dürfen. Obwohl die Famile nach vier Jahren Aufenthalt in Deutschland hier zu Hause ist und sich voll integriert hat, droht ihr die Abschiebung. Der Kindergarten will dies verhindern.
    Abschiebung.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 480 (273 in Rhein-Sieg-Kreis)

  • Änderungen an der Petition

    at 04 Oct 2019 15:27

    Unklare äusserung


    Neue Begründung: **Familie Lazri kommt aus Albanien. Sie wohnt seit Juli 2015 in Königswinter. In diesen vier Jahren hat die Familie hier Freunde gefunden und sich voll integriert.**
    Der Vater hat eine Ausbildung für Heizungs- und Sanitärtechnik in einem Königswinterer Handwerksbetrieb begonnen, die er in vier Monaten abschließen könnte. Die begonnen.Die Mutter arbeitet stundenweise als Putzhilfe in der katholischen Kirche.
    Die drei Kinder (4 ,7 und 10 Jahre) gehen hier zur Schule und in den Kindergarten. Bei dem ältesten Sohn steht der Wechsel zur weiterführenden Schule an. Die Tochter ist gerade in die Grundschule gekommen und der jüngste Sohn besucht sehr gerne den Kindergarten. Albanien ist für die Kinder ein fremdes Land. Das jüngste Kind war 7 Monate alt, als es nach Deutschland kam. Die Kinder sprechen besser Deutsch als Albanisch, singen im Kirchenchor und haben hier ihre Freunde. In Albanien erwartet die Familie ein kaputtes Haus. Fast alle Verwandten sind von dort weggezogen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 456 (260 in Rhein-Sieg-Kreis)

  • Änderungen an der Petition

    at 04 Oct 2019 07:02

    Rechtschreibfehler


    Neue Begründung: Familie Lazri kommt aus Albanien. Sie wohnt seit Juli 2015 in Königswinter. In diesen vier Jahren hat die Familie hier Freunde gefunden und sich voll integriert. Der Vater hat eine Ausbildung für Heizungs- und Sanitärtechnik in einem Königswinterer Handwerksbetrieb begonnen, die er in vier Monaten abschließen könnte. Die Mutter arbeitet stundenweise als Putzhilfe in der katholischen Kirche. Die drei Kinder (4 ,7 und 10 Jahre) gehen hier zur Schule und in den Kindergarten. Bei dem ältesten Sohn steht der Wechsel zum Gymnasium zur weiterführenden Schule an. Die Tochter ist gerade in die Grundschule gekommen und der jüngste Sohn besucht sehr gerne den Kindergarten. Albanien ist für die Kinder ein fremdes Land. Das jüngste Kind war 7 Monate alt, als es nach Deutschland kam. Die Kinder sprechen besser Deutsch als Albanisch, singen im Kirchenchor und haben hier ihre Freunde. In Albanien erwartet die Familie ein kaputtes Haus. Fast alle Verwandten sind von dort weggezogen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 407 (237 in Rhein-Sieg-Kreis)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now