Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt

16.10.2013 15:29 Uhr

Liebe Unterzeichner Unsereres Projektes "Freigelände um den Bayrischen Bahnhof soll Stadtpark werden!".

Nachdem unsere gesetzte Frist von 4 Wochen verstrichen ist, freuen wir uns sehr, dass die 500er- Grenze geknackt worden ist! Das hätten wir in dieser kurzen Zeit nie erwartet!

Die Stadtverwaltung hat nun ein weiteres, starkes Argument sich auch weiterhin für mehr Grün in Leipzig einzusetzen.

Die Petition wird heute beendet und die Unterschriftenlisten eingereicht, Wir sind und dürfen gespannt sein, wie sich das Freigelände entwickelt. Lasst uns die Augen offen halten, konstruktive Vorschläge in Gremien einbringen und aktiv für mehr Grün in unserer Stadt bleiben!

Mit den besten Grüßen,

Jakob Winter

Änderungen an der Petition

27.08.2013 10:19 Uhr

Kleiner Tippfehler 36 ha ist natürlich 360000 m² ;)
Neuer Petitionstext: Die >36 ha (36000 (360000 m²) große Fläche zwischen dem Bayerischen Bahnhof und der Richard-Lehmann Straße liegt nun schon seit vielen Jahren brach. Da es nun von der Stadt Leipzig mehrere Entwicklungskonzepte und vom derzeitigen Besitzer Immobilien-AG Deutsche Bahn noch Interesse am Zubau der Fläche mit Wohnhäusern gibt, machen wir uns für die Entwicklung eines "kreativ gestalteten, barrierefreien Park" stark.

Unsere Vorschläge für die Gestaltung des Geländes sind Folgende:

- ein öffentlich zugänglicher, barrierefreier Park im ENGLISCHEM Stil
- Verteilung auf dem Gebiet von „grünen Arbeitsbereichen“ mit in den Park und
Studentenstadt passenden Tischen und Bänken
- freier W-LAN-Zugang (in vielen Städten (z.B.Prag schon Standard :) )
- freie Trinkwasserzugänge (gibt es viele verschiedene, hübsche Varianten)
- Lagerfeuerplätze
- Ein abgetrennter "Wagenplatz" (15 Stellplätze), mit nur für deren Bewohner zugänglichen sanitären Einrichtungen im Bereich der Richard Lehmann-Straße
- Pflanzungen mit vieljährigen Schattenspendern (Eiche Buche) ebenso wie alten, bedrohten
Obstsorten (Äpfel, Pflaumen, Quitten, Birnen, Kirschen, Mirabellen)
- Brombeer- und Himbeerhecken als Randbegrenzungen: Sowohl für Vögel, als auch für den
Gaumen gut :)
- Eine „vernünftige“ Skateanlage (die sind in Leipzig weniger als spärlich zu finden)
- Freie Parkzugänge von allen Seiten
- Möglichkeiten zur Ausstellung von Skulpturen im Gelände und an Wegen, ebenso das Aufstellen von „Graffiti-Wänden“

Änderungen an der Petition

24.08.2013 09:36 Uhr

Überarbeitung :)
Neuer Petitionstext: Die >36 ha (36000 m²) große Fläche zwischen dem Bayerischen Bahnhof und der Richard-Lehmann Straße liegt nun schon seit vielen Jahren brach. Da es nun von der Stadt Leipzig mehrere Entwicklungskonzepte und vom derzeitigen Besitzer Immobilien-AG Deutsche Bahn noch Interesse am Zubau der Fläche mit Wohnhäusern gibt, machen wir uns für die Entwicklung eines "kreativ gestalteten, barrierefreien Park" stark.

Unsere Vorschläge für die Gestaltung des Geländes sind Folgende:

- ein öffentlich zugänglicher, barrierefreier Park im ENGLISCHEM Stil
- Verteilung auf dem Gebiet von „grünen Arbeitsbereichen“ mit in den Park und
Studentenstadt passenden Tischen und Bänken
- freier W-LAN-Zugang (in vielen Städten (z.B.Prag schon Standard :) )
- freie Trinkwasserzugänge (gibt es viele verschiedene, hübsche Varianten)
- Lagerfeuerplätze
- Ein abgetrennter Wagenplatz "Wagenplatz" (15 Stellplätze), mit nur für sie deren Bewohner zugänglichen sanitären Einrichtungen im Bereich der Richard Lehmann-Straße
- Pflanzungen mit vieljährigen Schattenspendern (Eiche Buche) ebenso wie alten, bedrohten
Obstsorten (Äpfel, Pflaumen, Quitten, Birnen, Kirschen, Mirabellen)
- Brombeer- und Himbeerhecken als Randbegrenzungen: Sowohl für Vögel, als auch für den
Gaumen gut :)
- Eine „vernünftige“ Skateanlage (die sind in Leipzig weniger als spärlich zu finden)
- Freie Parkzugänge von allen Seiten
- Möglichkeiten zur Ausstellung von Skulpturen im Gelände und an Wegen, ebenso das Aufstellen von „Graffiti-Wänden“

Änderungen an der Petition

24.08.2013 09:31 Uhr

Überarbeitung :)
Neuer Titel: Freigelände um den Bayerischen Bahnhof Leipzig soll Stadtpark werden! Neuer Petitionstext: Die >36 ha (36000 m²) große Fläche zwischen dem Bayerischen Bahnhof und der Richard-Lehmann Straße liegt nun schon seit vielen Jahren brach. Da es nun von der Stadt Leipzig mehrere Entwicklungskonzepte und vom derzeitigen Besitzer Immobilien-AG Deutsche Bahn noch Interesse am Zubau der Fläche mit Wohnhäusern gibt, machen wir uns für die entwicklung Entwicklung eines "kreativ gestalteten, barrierefreien Park" stark.

Unsere Vorschläge für die Entwicklung Gestaltung des Geländes sind folgend: Folgende:

- ein öffentlich zugänglicher, barrierefreier Park im ENGLISCHEM Stil
- Verteilung auf dem Gebiet von „grünen Arbeitsbereichen“ mit in den Park und
Studentenstadt passenden Tischen und Bänken
- freier W-LAN-Zugang (in vielen Städten (z.B.Prag schon Standard :) )
- freie Trinkwasserzugänge (gibt es viele verschiedene, hübsche Varianten)
- Lagerfeuerplätze
- Ein abgetrennter Wagenplatz (15 Stellplätze), mit nur für sie zugänglichen sanitären
Einrichtungen im Bereich der Richard Lehmann-Straße
- Pflanzungen mit vieljährigen Schattenspendern (Eiche Buche) ebenso wie alten, bedrohten
Obstsorten (Äpfel, Pflaumen, Quitten, Birnen, Kirschen, Mirabellen)
- Brombeer- und Himbeerhecken als Randbegrenzungen: Sowohl für Vögel, als auch für den
Gaumen gut :)
- Eine „vernünftige“ Skateanlage (die sind in Leipzig weniger als spärlich zu finden)
- Freie Parkzugänge von allen Seiten
- Möglichkeiten zur Ausstellung von Skulpturen im Gelände und an Wegen, ebenso das Aufstellen von „Graffiti-Wänden“ Neue Begründung: Freigelände um den Bayerischen Bahnhof Leipzig soll Stadtpark werden!

Es ist Zeit sich zu engagieren für den City-Park in Leipzig!

Wer die Brachfläche um den Bayerischen Bahnhof bis zur Richard-Lehmann-Straße kennt, dem ist vielleicht auch schon mal die Frage in den Sinn gekommen: „Warum ist diese Fläche eigentlich so verschüttet? Könnte man diese nicht sinnvoll umgestalten?“

Jetzt hast Du jetzt die Möglichkeit deine Stimme zu geben für eine gemeinsame Petition an die Stadt Leipzig!

Wir schlagen vor, dass auf diesem Gelände ein „Öffentlich zugänglicher und barrierefreier Park“ angelegt wird, der für Jung und Junggebliebene, Studierende, Arbeitende und Ruheständler, die Möglichkeit zur Entspannung und Erholung aber auch zum Arbeiten und Aktivsein in frischer Luft, bietet. (Unsere konkreten Vorschläge s.o. :) )

Zwar gehört das Gebiet momentan noch der Deutschen Bahn, allerdings gibt es bereits ein „Freistellungsverfahren“ das heißt, dass das Gebiet immer mehr in die Entscheidungsgewalt der Stadt übergeht.

Auf der Website der Stadt (www.leipzg.de/bayerischerbahnhof) steht, dass aus dem Gebiet ein „Stadtpark“ entstehen soll, aber, nach aktuellem Stand sind noch „keine endgültigen Entscheidungen gefallen“. Es gibt ebenso „ernsthafte Forderungen“ von Mitgliedern des Entscheidungsgremiums und dem derzeitigen Besitzer der Deutschen Bahn mehrstöckige Wohnhäuser mit Tiefgarage anzulegen. (Kein plakativer Witz!)

Um Ideen durchzusetzen, die allen Leipzigern/innen zu Gute kommen, wird deshalb eine aktive Mitgestaltung von der Stadt sehr begrüßt! So sind schon sehr viele kreative Einzelvorschläge von Bürgern in Diskussionsrunden eingegangen, denen wir mit unseren Stimmen Gewicht verleihen können. Zum Beispiel Arbeitsbereiche im Grünen zu schaffen, mit frei zugänglichem W-LAN-Zugang.

Leipzig ist eine der grünsten Städte in Deutschland, doch wir finden, dass jeder weitere grüne Fleck die Stadt lebenswerter macht.

Bist du dabei?

Dann darfst Du jetzt die Online-Petition unterzeichnen.