• Petition wurde nicht eingereicht

    at 12 Oct 2018 00:11

    Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Änderungen an der Petition

    at 25 Mar 2015 20:11

    Jetzt wurde eine kleine Übersetzung fertig, damit unsere "Ausländer", auch die in den Nachbarstaaten wissen, wie und wo sie unterschreiben können.

    Auf Grund dessen, dass diese Übersetzung nicht von Anfang an vorhanden war, will ich versuchen, die Petition auf 6 Monate Laufzeit zu verlängern.

    www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=3EjOWTGtVOU

    Bitte verbreitet diese Petition, soweit wie Eure E-Mail Adressen reichen.

    Wenn wir mit dieser Petition Erfolg haben, ist die kriegsgefahr in deutschland und Europa um ein ganz großes Stück geschmolzen!

    Allen Unterzeichner sage ich Dank für Ihren Patritismus und für den gezeigten Friedenwillen!

    Josef Lohmanns
    Neue Begründung: Seine Exzellenz
    Herr Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin,
    Präsident der Russischen Föderation


    Ihre ständigen Friedensbemühungen sind so offensichtlich wie die wachsende Kriegsgefahr in Europa. Um dem Frieden in Europa Nachdruck zu verleihen, wäre jedoch ein Friedensvertrag zwischen der Russischen Föderation und Deutschland dringend von Nöten. Wie renommierte Staatsrechtler bestätigen, ersetzt der am 15. März 1991 in Moskau unterzeichnete Zwei-plus-Vier-Vertrag nicht den völkerrechtlichen Vertrag zwischen Kriegsparteien.

    (Hinweise: im Urteil des Bundesverfassungsgerichtes 1973 besteht das Deutsche Reich fort; Das Handelsregister Frankfurt bestätigt die Eintragung der BRD als Firma)

    Daraus folgend ist der Krieg zwischen dem Deutschen Reich und Russland bis heute im völkerrechtlichen Sinne nicht beendet. Diesen Zustand bestätigt auch der russische Sicherheitsexperte Alexej Fenenko:

    (...)

    Über die Wiedervereinigung Deutschlands und die heutige militärpolitische Situation im Land befragte RIA Novosti den russischen Sicherheitsexperten Alexej Fenenko.

    Erstens ist der Zwei-plus-Vier-Vertrag aus juristischer Sicht kein Friedensvertrag. Bislang haben weder Russland noch die Westmächte einen Friedensvertrag mit Deutschland. Zweitens wurden nach dem Bonner Vertrag von 1952 vier Einschränkungen der deutschen Souveränität beschlossen: das Verbot von Referenden zu militärpolitischen Fragen, Verbot des Anspruchs auf den Abzug der alliierten Truppen vor der Unterzeichnung des Friedensvertrags. Zudem wurde die Beschlussfassung vor den Beratungen mit den Siegermächten sowie die Entwicklung einzelner Bestandteile der Streitkräfte, darunter der Massenvernichtungswaffe, verboten. Diese Einschränkungen wurden vom Zwei-plus-Vier-Vertrag nicht abgeschaffen und gelten offiziell bis heute.
    (...)

    de.sputniknews.com/meinungen/20101004/257382481.html

    Seine Exzellenz Herr Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin,

    wir bitten Sie dringend Verhandlungen über einen Friedensvertrag mit Deutschland auf zu nehmen, um den Kriegszustand zwischen unseren Völkern zu beenden und um einen neuerlichen Weltkrieg zu verhindern.

    Wir bitten Sie nach klassischem, außenpolitischem Vorbild, einen Friedensvertrag zwischen der Russischen Föderation und Deutschland zu schließen.

    Nach Völker- und Menschenrecht, haben wir Europäer verschiedener Nationen ein Recht auf FRIEDEN!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Mike Drechsler, Josef Lohmanns und Wolfgang Bzdok aus Deutschland, Venetia Kantzia aus Griechenland sowie alle Unterzeichner dieser Petition.


    Ich unterstütze die Petition mit meiner Unterschrift
    I support the Petition for Peace Treaty between Germany and Russia
    Υποστηρίζω με την Υπογραφή μου το Ψήφισμα για Συνθήκη Ειρήνης μεταξύ Γερμανίας και Ρωσσίας
    Formulaire de Signatures


    Nr. Vorname Name Straße Nr. Postleitzahl Ort Datum Unterschrift
    Nr. Name Surname Street Nr. P.C. /City/Country Date Signature
    Αρ. Όνομα Επίθετο Αρ. Οδός Τ.Κ. Πόλη/Χώρα Ημερομηνία Υπογραφή
    Nr Prénom/Nom Rue/ Nr. C,P. / Ville/ Pays Date Signature




    Hinweise:
    Attention:
    Προσοχή:
    Attention :

    The Petition is only until the 16.04. 2015 OPEN! Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate

  • Änderungen an der Petition

    at 23 Jan 2015 17:08

    Was man nicht im Kopf hat...! Mit Brille wäre das nicht passiert
    Neue Begründung: Seine Exzellenz
    Herr Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin,
    Präsident der Russischen Föderation


    Ihre ständigen Friedensbemühungen sind so offensichtlich wie die wachsende Kriegsgefahr in Europa. Um dem Frieden in Europa Nachdruck zu verleihen, wäre jedoch ein Friedensvertrag zwischen der Russischen Föderation und Deutschland dringend von Nöten. Wie renommierte Staatsrechtler bestätigen, ersetzt der am 15. März 1991 in Moskau unterzeichnete Zwei-plus-Vier-Vertrag nicht den völkerrechtlichen Vertrag zwischen Kriegsparteien.

    (Hinweise: im Urteil des Bundesverfassungsgerichtes 1973 besteht das Deutsche Reich fort; Das Handelsregister Frankfurt bestätigt die Eintragung der BRD als Firma)

    Daraus folgend ist der Krieg zwischen dem Deutschen Reich und Russland bis heute im völkerrechtlichen Sinne nicht beendet. Diesen Zustand bestätigt auch der russische Sicherheitsexperte Alexej Fenenko:

    (...)

    Über die Wiedervereinigung Deutschlands und die heutige militärpolitische Situation im Land befragte RIA Novosti den russischen Sicherheitsexperten Alexej Fenenko.

    Erstens ist der Zwei-plus-Vier-Vertrag aus juristischer Sicht kein Friedensvertrag. Bislang haben weder Russland noch die Westmächte einen Friedensvertrag mit Deutschland. Zweitens wurden nach dem Bonner Vertrag von 1952 vier Einschränkungen der deutschen Souveränität beschlossen: das Verbot von Referenden zu militärpolitischen Fragen, Verbot des Anspruchs auf den Abzug der alliierten Truppen vor der Unterzeichnung des Friedensvertrags. Zudem wurde die Beschlussfassung vor den Beratungen mit den Siegermächten sowie die Entwicklung einzelner Bestandteile der Streitkräfte, darunter der Massenvernichtungswaffe, verboten. Diese Einschränkungen wurden vom Zwei-plus-Vier-Vertrag nicht abgeschaffen und gelten offiziell bis heute.
    (...)

    de.sputniknews.com/meinungen/20101004/257382481.html

    Seine Exzellenz Herr Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin,

    wir bitten Sie dringend Verhandlungen über einen Friedensvertrag mit Deutschland auf zu nehmen, um den Kriegszustand zwischen unseren Völkern zu beenden und um einen neuerlichen Weltkrieg zu verhindern.

    Wir bitten Sie nach klassischem, außerpolitischem außenpolitischem Vorbild, einen Friedensvertrag zwischen der Russischen Föderation und Deutschland zu schließen.

    Nach Völker- und Menschenrecht, haben wir Europäer verschiedener Nationen ein Recht auf FRIEDEN!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Mike Drechsler, Josef Lohmanns und Wolfgang Bzdok aus Deutschland, Venetia Kantzia aus Griechenland sowie alle Unterzeichner dieser Petition.

  • Änderungen an der Petition

    at 23 Jan 2015 17:04

    Wenn die Tasten der Tastatur zu klein werden und die Finger immer dicker, dann schleichen sich die Fehler ein.
    Sollten Sie jetzt noch welche finden, bitte ich Sie, diese festzuhalten als abschreckendes Beispiel!
    Neue Begründung: Seine Exellenz Exzellenz
    Herr Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin,
    Präsident der Russischen Föderation


    Ihre ständigen Friedensbemühungen sind so offensichtlich wie die wachsende Kriegsgefahr in Europa. Um dem Frieden in Europa Nachdruck zu verleihen, wäre jedoch ein Friedensvertrag zwischen der Russischen Föderation und Deutschland dringend von Nöten. Wie renommierte Staatsrechtler bestätigen, ersetzt der am 15. März 1991 in Moskau unterzeichnete Zwei-plus-Vier-Vertrag nicht den völkerrechtlichen Vertrag zwischen Kriegsparteien.

    (Hinweise: im Urteil des Bundesverfassungsgericht Bundesverfassungsgerichtes 1973 besteht das Deutsche Reich fort, der fort; Das Handelsregister Frankfurt bestätigt die Eintragung der BRD als Firma)

    Daraus folgend ist der Krieg zwischen dem Deutschen Reich und Russland bis heute im völkerrechtlichen Sinne nicht beendet. Diesen Zustand bestätigt auch der russische Sicherheitsexperte Alexej Fenenko:

    (...)

    Über die Wiedervereinigung Deutschlands und die heutige militärpolitische Situation im Land befragte RIA Novosti den russischen Sicherheitsexperten Alexej Fenenko.

    Erstens ist der Zwei-plus-Vier-Vertrag aus juristischer Sicht kein Friedensvertrag. Bislang haben weder Russland noch die Westmächte einen Friedensvertrag mit Deutschland. Zweitens wurden nach dem Bonner Vertrag von 1952 vier Einschränkungen der deutschen Souveränität beschlossen: das Verbot von Referenden zu militärpolitischen Fragen, Verbot des Anspruchs auf den Abzug der alliierten Truppen vor der Unterzeichnung des Friedensvertrags. Zudem wurde die Beschlussfassung vor den Beratungen mit den Siegermächten sowie die Entwicklung einzelner Bestandteile der Streitkräfte, darunter der Massenvernichtungswaffe, verboten. Diese Einschränkungen wurden vom Zwei-plus-Vier-Vertrag nicht abgeschaffen und gelten offiziell bis heute.
    (...)

    de.sputniknews.com/meinungen/20101004/257382481.html

    Seine Exellenz Exzellenz Herr Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin,

    wir bitten Sie dringend Verhandlungen über einen Friedensvertrag mit Deutschland auf zu nehmen, um den Kriegszustand zwischen unseren Völkern zu beenden und um einen neuerlichen Weltkrieg zu verhindern.

    Wir bitten Sie nach klassischem, außerpolitischem Vorbild, einen Friedensvertrag zwischen der Russischen Föderation und Deutschland zu schließen.

    Nach Völker- und Menschenrecht, haben wir Europäer verschiedener Nationen ein Recht auf FRIEDEN!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Mike Drechsler, Josef Lohmanns und Wolfgang Bzdok aus Deutschland, Venetia Kantzia aus Griechenland sowie alle Unterzeichner dieser Petition.

  • Änderungen an der Petition

    at 18 Jan 2015 17:08

    Rechtschreibfehler
    Neuer Petitionstext: Wir möchte möchten die Kriegsgefahr für deutschland Deutschland bannen! Neue Begründung: Seine Exellenz
    Herr Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin,
    Präsident der Russischen Föderation


    Ihre ständigen Friedensbemühungen sind so offensichtlich wie die wachsende Kriegsgefahr in Europa. Um dem Frieden in Europa Nachdruck zu verleihen, wäre jedoch ein Friedensvertrag zwischen der Russischen Föderation und Deutschland dringend von Nöten. Wie renommierte Staatsrechtler bestätigen, ersetzt der am 15. März 1991 in Moskau unterzeichnete Zwei-plus-Vier-Vertrag nicht den völkerrechtlichen Vertrag zwischen Kriegsparteien.

    (Hinweise: im Urteil des Bundesverfassungsgericht 1973 besteht das Deutsche Reich fort, der Handelsregister Frankfurt bestätigt die Eintragung der BRD als Firma)

    Daraus folgend ist der Krieg zwischen dem Deutschen Reich und Russland bis heute im völkerrechtlichen Sinne nicht beendet. Diesen Zustand bestätigt auch der russische Sicherheitsexperte Alexej Fenenko:

    (...)

    Über die Wiedervereinigung Deutschlands und die heutige militärpolitische Situation im Land befragte RIA Novosti den russischen Sicherheitsexperten Alexej Fenenko.

    Erstens ist der Zwei-plus-Vier-Vertrag aus juristischer Sicht kein Friedensvertrag. Bislang haben weder Russland noch die Westmächte einen Friedensvertrag mit Deutschland. Zweitens wurden nach dem Bonner Vertrag von 1952 vier Einschränkungen der deutschen Souveränität beschlossen: das Verbot von Referenden zu militärpolitischen Fragen, Verbot des Anspruchs auf den Abzug der alliierten Truppen vor der Unterzeichnung des Friedensvertrags. Zudem wurde die Beschlussfassung vor den Beratungen mit den Siegermächten sowie die Entwicklung einzelner Bestandteile der Streitkräfte, darunter der Massenvernichtungswaffe, verboten. Diese Einschränkungen wurden vom Zwei-plus-Vier-Vertrag nicht abgeschaffen und gelten offiziell bis heute.
    (...)

    de.sputniknews.com/meinungen/20101004/257382481.html

    Seine Exellenz Herr Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin,

    wir bitten Sie dringend Verhandlungen über einen Friedensvertrag mit Deutschland auf zu nehmen, um den Kriegszustand zwischen unseren Völkern zu beenden und um einen neuerlichen Weltkrieg zu verhindern.

    Wir bitten Sie nach klassischem, außerpolitischem Vorbild, einen Friedensvertrag zwischen der Russischen Föderation und Deutschland zu schließen.

    Nach Völker- und Menschenrecht, haben wir Europäer verschiedener Nationen ein Recht auf FRIEDEN!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Mike Drechsler, Josef Lohmanns und Wolfgang Bzdok aus Deutschland, Venetia Kantzia aus Griechenland sowie alle Unterzeichner dieser Petition.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now