Protestaktion

openPetition geht heute für 24 Stunden offline und macht damit deutlich, wohin Artikel 13 führen kann.

Nach Artikel 13 sollen Online-Plattformen künftig selbst dafür verantwortlich sein, Urheberrechte zu prüfen. Die unzähligen Inhalte, die Nutzerinnen und Nutzer hochladen, können sie nur mit so genannten automatischen Upload-Filtern kontrollieren.

Das Problem: Computerprogramme können Ironie, Satire und Zitate nicht erkennen.
Die Konsequenz: Vorauseilende Zensur oder Existenzrisiko durch unbegrenzte Haftung.
Die eigentliche Frage: Sollen Algorithmen entscheiden, was wir sehen dürfen?
Unsere Antwort: Urheberrechte schützen, ja, aber nicht auf Kosten der Meinungsfreiheit.

Eine Reform des Urheberrechts bedroht das Internet - und damit uns alle! Ich protestiere und gehe zur Demo.

  • Die Petition wurde eingereicht

    13.06.2013 18:51 Uhr

    Hallo ihr Lieben,

    über 11000 Stimmen haben wir zusammen bekommen. Vielen lieben Dank dafür. Die Petition habe ich längst an den Zentralverband weitergereicht. Leider wird sie bisher stumpf ignoriert. Mit Informationen halten sich die Kammern bedeckt. Damit sind eure Unterschriften aber nicht unnütz geworden.

    Wir haben jetzt die Möglichkeit, der Kammer vorzuwerfen, dass sie nicht nur weltfremd handelt, sondern, dass sie sogar eine umfangreiche Petition ignoriert.

    Wie geht es jetzt weiter? Wir wollen weiter Druck machen. Dafür brauchen wir - wie in fast jedem politischen Prozess - eine Lobby. Diese Lobby seid ihr.

    Wir müssen zusammen und geschlossen etwas unternehmen. Dafür haben wir für den nächsten Schritt den Bundesverband freie Dreadlocks gegründet. Mit diesem gemeinnützigen Verein wollen wir weiter gegen die mutwillige Zuweisung der Handwerkskammer ankämpfen.

    freie-dreadlocks.de

    Und wer weiß, wenn wir genug Unterstützende zusammen bekommen, vielleicht können wir sogar gemeinsam die Struktur dieses Systems angreifen und nachhaltig verändern.

    Werdet Mitglied, helft mit, teilt den Link. Rettet Dreadlocks!

    Vielen Dank!

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern