• Temporäre Sperrung aufgehoben

    at 29 Apr 2021 16:18

    Sehr geehrte Unterstützende,

    die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

    Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

    Ihr openPetition-Team

  • Änderungen an der Petition

    at 27 Apr 2021 07:23

    Umfrage wurde ergänzt, da sie für bestimmte Formulierungen eine Quelle haben wollten!


    Neue Begründung:

    Die A14 ist demokratisch beschlossen sowieund gemäß einer Umfrage von der übergroßen Mehrheit der Bevölkerung in der Altmark, Prignitz und im Elbe-Havel-Land gewollt.

    Sie ist eine neue und wichtige Lebensader, die wir im autobahnfreien Norden Sachsen-Anhalts dringend benötigen. Der BUND hat nach hartnäckigem Widerstand einem Kompromiss zum Bau der A14 zugestimmt, mit dem der Bau nun nicht mehr länger von ihm beklagt wird. Im Gegenzug hat sich das Land Sachsen-Anhalt zu zusätzlichen Maßnahmen im Bereich des Lärm- und Umweltschutzes verpflichtet.

    Es wäre sehr schön, wenn die Kläger sich konstruktiv einbringen und den Bau des letzten Abschnittes nicht mit utopischen Forderungen und langen Gerichtsverfahren behindern würde. Es ist aber falsch, ständig völlig überzogene Ansprüche zu stellen, die aus Steuermitteln finanziert werden müssen. Die vielen Pendler, die sich tagtäglich von früh bis spät über die Bundesstraße 189 quälen und Steuern für eine vernünftige Infrastruktur zahlen, würden es ihnen danken, wenn sie den Weg frei machen würden. Der frisch eröffnete Autobahnabschnitt bei Dolle und der aktuell im Bau befindliche Abschnitt bis Lüderitz machen deutlich, dass eine zukunftsträchtige Autobahn und ein solides Naturschutzkonzept im Einklang möglich sind, darauf sollten wir gemeinsam aufbauen. 

    Wie sehen es die Menschen? „Laut der repräsentativen Umfrage, bei der gut 1.000 Personen interviewt und dabei auch zu ihren Parteipräferenzen befragt worden sind, befürworten neun von zehn Befragten (89%) den Weiterbau der A14 von Magdeburg in Richtung Schwerin. Nur sieben Prozent hingegen lehnen das Vorhaben ab. Mehr als 90 Prozent der Befragten erwarten vom A14-Lückenschluss eine positive wirtschaftliche Entwicklung (94%), eine verbesserte Mobilität der Bewohner (94%) sowie eine bessere Erreichbarkeit der Region für Touristen (93%)“, so das Verkehrsministerium des Landes Sachsen-Anhalt vom 27.11.11.

    Mit einer Petition wollen wir die vielen Stimmen sammeln, die für die A 14 sind und deutlich machen, wir sind mehr.

    Die Bevölkerung will die A 14 und das so schnell wie möglich. Die Kritiker sind eine Minderheit und sie müssen das akzeptieren. 
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 600 (368 in Landkreis Stendal)

  • Die Petition befindet sich im Konflikt mit den Nutzungsbedingungen von openPetition

    at 26 Apr 2021 10:06

    Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

    Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

    Bitte geben Sie Quellen für folgende Aussagen an:
    "sowie von der übergroßen Mehrheit der Bevölkerung in der Altmark, Prignitz und im Elbe-Havel-Land gewollt"
    "Die Bevölkerung will die A 14 und das so schnell wie möglich. Die Kritiker sind eine Minderheit und sie müssen das akzeptieren."

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international