• Petition in Zeichnung

    at 14 Oct 2014 13:57

    Die Initiative "Für gute Arbeit in der Wissenschaft", die mit einem Offenen Brief die Fachgesellschaft der Soziolog/innen (DGS) aufgefordert hatte, sich für bessere Arbeitsbedingungen einzusetzen, war erfolgreich.
    Neben den weit über 2.400 Unterzeichnenden hat auch die DGS Mitgliederversammlung das Anliegen per Akklamation nachdrücklich unterstützt.

    Die Wahlliste für das Konzil wurde um drei Kandidat/innen des akademischen Mittelbaus erweitert. In einem ad hoc Wahlverfahren zum Abschluss der Veranstaltung "Nachwuchs in der Krise", die im Rahmen des DGS-Kongresses stattfand, wurden die folgenden drei Personen für die Wahlliste vorgeschlagen:
    Eva Edinger
    Boris Traue
    Tina Weber
    (Jetzt gilt es zwei Wahlgänge zu überstehen!)

    Das Konzil der DGS richtet außerdem einen Ausschuss für die Bearbeitung unserer Forderungen ein, die die Erweiterung des Ethikkodex und die Aufnahme von Vertreter/innen des Mittelbaus im DGS Vorstand beinhalten.
    Der Ausschuss soll Regelungen dafür finden, wie durch Änderungen in Satzung oder Wahlprozedere der akademische Mittelbau sowie die Studierenden angemessen in den Gremien der DGS vertreten werden können. Dabei ist nicht zuletzt zu überlegen, wie mit den sehr ungleichen Teilhabevoraussetzungen umzugehen ist. Für prekär Beschäftigte wird man über Aufwandsentschädigungen, gegenseitige Vertretungsmöglichkeiten oder Nachrückverfahren nachdenken müssen. Und es gilt einen Weg zu finden, die Forderung der Initiative zur Verbesserung der Beschäftigungsbedingungen umzusetzen. Die Besetzung des Ausschusses ist dementsprechend noch offen.

    Uns steht ein spannender Prozess steht bevor und wir freuen uns sehr über Eure/Ihre Rückmeldungen und Vorschläge. Bitte lassen Sie / Ihr uns wissen, ob eine Aufnahme in unseren Verteiler erwünscht ist.

    Ganz herzliche Grüße von Eurer Initiative!

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern