• Änderungen an der Petition

    03.09.2018 21:27 Uhr

    Berichtigung und Ergänzung


    Neue Begründung: Ich bin Alleinerziehende Mutter, deren Kinder im Alter von 9 und 11 Jahren weggenommen wurden. Mittlerweile sind meine Kinder 13 und 15 Jahre alt. Angeblich bin ich nicht in der Lage die Kinder Ordnungsgemäß zu erziehen.
    Beide Kinder sind auf eine Grundschule gegangen und sind mittlerweile auf einer Gesamtschule.Meine Kinder habe ich täglich zur Grundschule gebracht sowie abgeholt. Beide Kinder hatten täglich Frühstücksbrot, beide Kinder hatten Spielzeug (Playmobile, Lego, Kinderbücher usw.) Meiner Tochter habe ich ermöglicht in der Gesamtschule in eine Musikklasse zu gehen und das Sie E-Gitarre spielen kann. Sie hatte viele Freundinnen, die Sie regelmäßig besucht hat.
    Wir sind seit 2009 auch einmal im Jahr für eine Woche in den Urlaub gefahren.
    Seit Februar 2014 hat mir das Jugendamt Essen sowie das Familiengericht Essen/Steele und eine Gutachterin beide Kinder weggenommen.
    Durch falsche Diagnose und falschen Behauptungen bin ich in meinen GG Art.6-und Menschenrechte sowie die Kinderrechte der beiden Kinder stark verletzt.
    verletzt worden.
    **Ein Kinderheim kann die Mutterliebe niemals ersetzen und sollte nicht zum Lebensmittelpunkt der Kinder werden.** Eine Rückführung sollte immer angestrebt werden.
    Die beiden Kinder sollten schnellstens zu mir zurück geführt werden.
    Ich bitte herzlichst um Ihre Mithilfe und Unterstützung meiner Petition damit meine Kinder wieder zu Hause leben können und ein neues Verafhren Verfahren am Familiengericht eingeleitet wird.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 28

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden