Region: Germany
Security

Gegen Hass & Mobbing: Social Media nur mit Ausweis

Petition is directed to
Dorothee Bär (Staatsministerin für Digitalisierung), Bundesregierung
2.593 Supporters 2.507 in Germany
Collection finished
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 03 Aug 2022
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Petition eingereicht - Danke für die Unterstützung!

at 03 Aug 2022 12:10


openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


Mit besten Grüßen,
das Team von openPetition


Änderungen an der Petition

at 10 Mar 2021 14:36

Dies ist ein Hinweis von der openPetition-Redaktion:

Da diese Petition bei ABSTIMMUNG21 mitmacht und möglicherweise Thema der ersten bundesweiten Volksabstimmung wird, wurde der Titel der Petition verständlicher gemacht. Der Titel gibt die Forderung in wenigen Worten wider.


Neuer Titel: Gegen Hass & Mobbing: Social Media Kommentare & Privatnachrichten nur mit Ausweis
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.940 (1.855 in Deutschland)


Änderungen an der Petition

at 01 Mar 2021 14:32

Nicht nur Fake Accounts sondern auch die Anonymität auf Social Media führen zu Problemen. "Anonymität" wurde somit noch zur Beschreibung des Problem hinzugefügt.


Neuer Petitionstext:

Problem: FAKE ACCOUNTS & ANONYMITÄT

Die Fake Accounts und Anonymität in den sozialen Medien führen zu Hass und Hetze. Viele Kommentare und Privatnachrichten sind beleidigend oder gar bedrohlich. Die im Verborgenen abgesetzten Statements können zu einer bedenklichen Spaltung der Gesellschaft beitragen. Im schlimmsten Fall für den einzelnen können etwaige Privatnachrichten zu Depression oder sogar Suizid(gedanken) führen.

Lösung: VERIFIZIERUNG

Die Kommentarfunktion und das versenden von Privatnachrichten an Accounts von denen man nicht "zurückgefolgt" wird oder befreundet ist, sollte nur von verifizieren Accounts echter Personen möglich sein, die sich mit vollem Namen zu erkennen geben. Bei Straftaten wie Morddrohungen kann dem strafrechtlich nachgegangen werden. Im Gesamtergebnis kann dies zu einer Reflektion vor dem Verfassen von Kommentaren oder Privatnachrichten beitragen.

Die allgemeine Nutzung der großen Plattformen kann von jedermann erfolgen, ohne Verifizierung. Wer kommentieren oder Privatnachrichten* schicken möchte, soll aber als echte Person dahinterstehen. Dieser Prüfungsprozess ist unerlässlich, um den Gefahren aus den digitalen Plattformen zu begegnen und jetzt der Spaltung Einhalt zu gebieten.

*an Personen, mit denen man nicht verknüpft/befreundet ist


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.915 (1.831 in Deutschland)


Änderungen an der Petition

at 15 Feb 2021 10:21

Wir haben extra eine Instagram Seite eingerichtet für die Petition. Der Name dieser wurde nun hinzugefügt.


Neue Begründung:

FRIEDEN

Social Media ist eine wunderbare Errungenschaft der digitalen Welt, um mit anderen in Kontakt zu bleiben, Meinungen auszutauschen und Informationen zu bekommen.

Fake Accounts gefährden den sozialen Frieden und müssen daher unterbunden werden, durch eine vorherige Verifizierung mit einem Ausweisdokument. Gebe hier Deine Stimme ab, für eine friedlichere Onlinewelt!

Bleib auf dem Laufenden und folge unserem Instagram Kanal:

@der_neue_blaue_haken


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.625 (1.550 in Deutschland)


More on the topic Security

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now