• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 13 Mar 2020 20:45

    Das Haus in der Oberen Sandstraße wurde von der Stadt Bamberg für einen Preis erworben, der unter dem Kaufpreis der German Property Group lag. Kein gutes Geschäft für die Immobilienfirma. Das Haus soll nun denkmalgerecht saniert werden und hat wieder eine Zukunft.

    Ihre Unterschrift hat einen wesentlichen Beitrag zum öffentlichen Druck geleistet, der diese Rettung beschleunigt und in dieser Form möglich gemacht hat! Herzlichen Dank!

    Der Rote Ochse ist noch immer im Besitz der GPG ... doch auch hier will die Stadt dranbleiben und einem weiteren Verfall nicht zusehen. Auch die Schutzgemeinschaft Alt-Bamberg wird die Entwicklung weiter im Blick behalten und ihren Teil dafür leisten, dass das Anwesen nicht vergessen wird. Auch hier muss eine gute Lösung gefunden werden. Wer uns weiterhin unterstützen möchte, kann dies über eine Mitgliedschaft gerne tun - je mehr wir sind, desto mehr Gewicht hat unser Wort.
    Zum Mitgliedsantrag: www.altbamberg.de/app/download/5810312611/Mitgliedsantrag+2019.jpg

    Herzlichen Dank allen Unterstützerinnen und Unterstützern!
    Sie können stolz sein, dass Sie mitgeholfen haben, ein wichtigest Stück Welterbe mitgerettet zu haben!

    Ihr Martin Lorber
    1. Vorsitzender
    Schutzgemeinschaft Alt-Bamberg e.V.

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 25 Feb 2020 21:42

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    die Petition wurde gestern in Langenhagen übergeben. Auch wenn wir nur bis zur Rezeption kamen und niemand aus der Leitungsebene bereit war uns zu empfangen, so war es die Reise wert! Man hat unsere Meinung wahrgenommen. Viele Medien haben darüber berichtet, darunter der Fränkische Tag, Radio Bamberg und der Neue Wiesentbote.

    Ihre Unterschriften (2.216 waren es am Schluss) waren auf jeden Fall schon jetzt erfolgreich: Das Haus in der Oberen Sandstraße 20 wurde nicht zuletzt wegen des öffentlichen Drucks relativ schnell und zu einem annehmbaren Preis (nach unserer Kenntnis unter dem Einkaufspreis) an die Stadt Bamberg verkauft. Über die Sanierung soll nun an einem Runden Tisch, an dem auch unser Verein sitzt, entschieden werden. Ein todgeweihtes Denkmal aus dem 14. Jahrhundert erhält neue Hoffnung!

    Wir setzen darauf, dass auch der Rote Ochse in der Unteren Königstraße noch gerettet werden kann. Im Blick werden wir ihn auf jeden Fall behalten.

    Allen, die unseren Offenen Brief unterstützt haben, danken wir ganz herzlich!
    Wir würden uns freuen, wenn Sie unserer Arbeit als Denkmalschutzverein gewogen bleiben. Der einfachste Weg wäre eine Mitgliedschaft für 30 Euro im Jahr. Dafür erhalten Sie unser Mitgliedsheft "DenkMalWeiter" mit den aktuellen Entwicklungen und Aktionen zugesandt. Den Antrag finden Sie unter www.altbamberg.de/app/download/5810312611/Mitgliedsantrag+2019.jpg

    Besten Dank und herzliche Grüße
    Martin Lorber
    1. Vorsitzender
    Schutzgemeinschaft Alt-Bamberg e.V.

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - 2216 Unterstützer ... herzlichen Dank!

    at 24 Feb 2020 00:15

    Die Petition wurde beendet. Ganz herzlichen Dank allen 2216 Unterstützerinnen und Unterstützern!

    Wir wollen angesichts der aktuen Gefährdung des Roten Ochsen in der Unteren Königstraße keine Zeit verlieren und den Offenen Brief noch heute, 24.02.2020 an die German Property Group übergeben. Wir werden über das Ergebnis berichten.

    Ihre Schutzgemeinschaft Alt-Bamberg e.V.

  • Endspurt - noch 3 Tage

    at 20 Feb 2020 23:08

    Zum Ende nimmt unser Offener Brief noch einmal Fahrt auf. Viele laden ihre Unterschriftenlisten hoch oder wollen sich noch online beteiligen unter www.openpetition.de/german-property-group-stoppen-sie-den-verfall-ihrer-denkmaeler .

    Der Stand vom 22.02.2020 wird genommen um aus dem Ergebnis der Petition eine Übergabebotschaft für die German Property Group zusammenzustellen. Diese wird dann am 24.02.2020 vom Vorsitzenden der Schutzgemeinschaft Alt-Bamberg persönlich am Hauptsitz des Unternehmens in Langenhagen bei Hannover überbracht. Verschiedene Medien haben bereits zugesagt darüber berichten zu wollen.

  • Die Verantwortungslosigkeit geht weiter: Sorge um den Roten Ochsen

    at 08 Feb 2020 22:03

    Das Haus in der Oberen Sandstraße ist gerettet, doch der nicht weniger wertvolle "Rote Ochse" in der Unteren Königstraße bereitet größere Sorgen denn je!

    Auf nahezu jedem Stockwerk finden sich neuerdings offene Fenster. Was das in einem nasskalten Winter und bei bevorstehendem Sturm für ein Denkmal bedeutet, kann man sich lebhaft vorstellen. Der Verfall beschleunigt sich immens!
    Mehr noch, mittlerweile haben sich offensichtlich Vandalen in dem Haus ausgetobt. Der German Property Group scheint das Schicksal ihres Eigentums völlig egal zu sein.

    Am 24.02.2020 wollen wir zum Firmensitz German Property Group in die Nähe von Hannover fahren und die Petition übergeben. Dabei möchten wir die originellsten Kommentare aus der Online-Petition zitieren. Wer uns also noch eine Botschaft an die GPG auf den Weg geben möchte, kann seinen Kommentar gerne noch bei Openpetition (Link siehe unten) eintragen.

    Derzeit stehen wir bei 1.854 Unterschriften ... schaffen wir es mit Ihrer Hilfe noch die 2.000er Marke zu knacken?

  • Stadt erreicht Einigung über Kauf der Oberen Sandstraße 20

    at 05 Dec 2019 00:12

    Es tut sich was in der Sandstraße. Die Stadt hat sich mit der German Property Group auf einen Kauf des einsturzgefährdeten Anwesens geeinigt.

    Wenn der Kaufpreis tatsächlich von 1,3 Millionen auf 550.000 Euro mehr als halbiert werden konnte, ist das sicher auch dem Druck aus der Bevölkerung durch diese Petition und den offenen Brief mit zu verdanken. Hierfür an alle Beteiligten, an die Stadt und alle und unterzeichnet haben, unseren herzlichen Dank!

    ... doch vergessen wir nicht, dass mit dem Roten Ochsen in der Unteren Königstraße noch immer ein Bamberger Denkmal in den Händen der German Property Group verbleibt. Hier setzt die Stadt die Verhandlungen fort. Daher halten wir unsere Petition nach wie vor aufrecht, bis auch hierfür eine Lösung gefunden wurde.

    Artikel im Fränkischen Tag:
    www.infranken.de/regional/bamberg/schandfleck-in-der-sandstrasse-stadt-bamberg-mit-investor-einig;art212,4623057?fbclid=IwAR1zq0o8nRX4c5IlzxRG0RmUdoVyub8tJK8ZmptY-mgxHibb8anr8A6Wy3w

  • Petition in Zeichnung - 1000er Marke geknackt + TV-Tipp

    at 30 Sep 2019 19:43

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer unseres Offenen Briefes an die German Property Group!

    Wir haben nun, dank Ihrer Hilfe, die 1000er Marke geknackt! Wir sammeln fleißig weiter, damit wir im Februar eine möglichst eindrucksvolle Botschaft an das Unternehmen senden können.

    Übrigens: Am Mittwoch, 02.10.2019 berichtet der Bayerische Rundfunk über die Entwicklung in der Oberen Sandstraße. Gesendet wird die Reportage im Polit-Magazin "Kontrovers" ab 21 Uhr im Bayerischen Fernsehen.

    Dankbare Grüße
    Martin Lorber
    1. Vorsitzender
    Schutzgemeinschaft Alt-Bamberg e.V.
    www.altbamberg.de

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now