• Temporäre Sperrung aufgehoben

    at 11 Mar 2021 09:12

    Sehr geehrte Unterstützende,

    die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

    Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

    Ihr openPetition-Team

  • Änderungen an der Petition

    at 10 Mar 2021 12:15

    Fehlende Quelle und angeblich falsche Behauptung, die aber vom heldenhaften Team vom Correctiv widerlegt wurde!?
    Fazit geändert, also sollte alles korrektiv sein?!


    Neue Begründung:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir, die Eltern der Schüler der Grundschulen im Landkreis Vechta, sind nicht damit einverstanden, dass uns die Entscheidungsfreiheit und das Grundrecht in so einer wichtigen Angelegenheit wie die Gesundheit unserer Kinder genommen wird.

    Zur Erläuterung:

    1. Totraum sind die Anteile des Atemwegtraktes, die nicht am Austausch Sauerstoff und Kohlendioxid teilnehmen.

    2. Eine Maske vergrößert den Totraum künstlich, da abgeatmete Luft in der Maske teilweise gehalten und wieder eingatmet wird.

    3. Es gibt keinerlei Maskenstudien mit Kindern. Insbesondere keine, die das Tragen über einen längeren Zeitraum bzw. die Höhe der CO² Rückatmung untersuchen.

    4. Kinder haben einen höheren Sauerstoffbedarf. Sauerstoffmangel wird nur über einen kurzen Zeitraum toleriert.

    5. Je nach Permeabilität, Art und Volumen der Maske kann dieser Effekt stärker bzw. schwächer auftreten.

    Fazit: Masken könnenbekommen beiunseren Kindern dienicht Frischluftzufuhrgut. um 32%, bei Kleinkindern sogar um 61% reduzieren!

    Das ist nur eine von vielen Erkenntnissen, aber eine besonders wichtige. Wie belastend die Situation für junge Menschen ist, verdeutlicht unter anderem die Copsy-Studie der Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychatrie des Universitätsklinikums Eppendorf in Hamburg.

    www.uke.de/kliniken-institute/kliniken/kinder-und-jugendpsychiatrie-psychotherapie-und-psychosomatik/forschung/arbeitsgruppen/child-public-health/forschung/copsy-studie.html

    Diese und andere Studien zeichnen ein ganz klares Bild von der momentan misslichen Situation unter denen unsere Kinder zu leiden haben. 

    ES REICHT UNS!

    Wir lehnen es ab, dass unsere Kinder in der Schule eine Maske tragen müssen und fordern, dass diese Maßnahme auf ein Minimum, beim Betreten und Verlassen der Schule, reduziert wird. Durch den Unterricht nach Szenario B wird ihrem Schutz schon genügend Rechnung getragen.

    Das Elternrecht wird in Artikel 6 Abs. 2 des GG beschrieben. Dieses umfasst die Sorge um das körperliche Wohl, die seelische und geistige Entwicklung sowie die Bildung und Ausbildung der Kinder.

    Artikel 2 Abs. 2 des GG gewährleistet jedem Menschen das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Der Begriff der körperlichen Unversehrtheit beinhaltet zum einen die Gesundheit im biologisch-physischen Sinn und darüber hinaus auch das psychisch-seelische Wohlbefinden.

    Diese Ausführungen sollten ausreichen um aufzuzeigen, dass an den Schulen Unrecht begangen wird. Wir fordern Sie hiermit auf, die Maßnahmen bezüglich der Masken zu widerrufen.

    Wir bitten um Kenntnisnahme unseres Protests und um eine Stellungnahme seitens Ihrer Behörde. Die als Anlagen beigefügten Dateien, sollen dem Gesamtbild größeren Kontext verleihen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Eltern von Schulkindern aus verschiedenen Orten des LK Vechta


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 160 (110 in Landkreis Vechta)

  • Die Petition befindet sich im Konflikt mit den Nutzungsbedingungen von openPetition

    at 10 Mar 2021 11:29

    Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

    Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

    Bitte belegen Sie folgende Aussagen mit seriösen Quellen:

    "Fazit: Masken können bei Kindern die Frischluftzufuhr um 32%, bei Kleinkindern sogar um 61% reduzieren!"

    "Wie belastend die Situation für junge Menschen ist, verdeutlicht unter anderem die Copsy-Studie der Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychatrie des Universitätsklinikums Eppendorf in Hamburg."

  • Änderungen an der Petition

    at 09 Mar 2021 20:46

    Es wurde nur der Titel der Petition verändert. Da in der Überschrift ein Rechtschreibfehler drin war.


    Neuer Titel: Keine MasenpflichtMaskenpflicht für Schulkinder
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 7 (7 in Landkreis Vechta)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international