Änderungen an der Petition

23.10.2015 10:33 Uhr

Wir halten es für richtig, den Fokus nicht ausdrücklich auf das Vorranggebiet Reichenbach zu lenken. Daher ist der letzte Satz in der Beschreibung entfallen. Gemeint sind alle Windräder rechts und links des Landschaftsschutzgebietes "LSG Obere Nahe".
Neuer Petitionstext: Das Nahe-Bergland ist vulkanischen Ursprungs. Im Nahe-Durchbruch zwischen Oberstein und Hoppstädten befindet sich das „Landschaftsschutzgebiet Obere Nahe“.

kritische Anmerkung zur Petition

25.08.2015 10:55 Uhr

Das Petitionsziel mit 16 000 Stimmen ist nicht frei wählbar. Es ist so festgelegt für ein Quorum an die Rheinland-pfälzischen Landesregierung. Auch wenn dieses Ziel nicht erreicht wird sind die Stimmen nicht verloren.
Woher sollen in einem Landkreis mit 96 Ortsgemeinden, die durchschnittlich 200 ...500 Einwohner haben, so viele Stimmen zusammen kommen? Besonders erschwerend kommt hinzu, dass die vielen Stimmen unserer saarländischen Nachbarn in weniger als 10 km Entfernung schon aus dem Quorum rausfallen. Lägen wir in der geographischen Mitte in Rheinland-Pfalz oder in den Ballungsgebieten, dann hätten wir wesentlich bessere Chancen, Gehör zu finden.
Es sind Stimmen aus ganz Deutschand eingetroffen. Wobei es mich wundert, woher die von der Petition erfahren haben. Ob das mit dem Nohener Wanderweg zu tun hat, weiß ich nicht. Ganz treu sind die Saarländer und Besucher aus der Region Saar-Mosel-Trier und sogar von der schönen Saarschleife.
Geologisch heißt unsere Landschaft Saar-Nahe-Bergland. Dazu gehört nicht nur der Hochwald, sondern auch der Westrich.
Bitte stimmt weiter, damit wir den Politikern zeigen können, dass es hier Menschen gibt, die noch eine Seele haben.

Änderungen an der Petition

18.08.2015 20:31 Uhr

Fehler beim Kopieren
Neuer Petitionstext: Das Nahe-Bergland ist vulkanischen Ursprungs. Im Nahe-Durchbruch zwischen Oberstein und Hoppstädten befindet sich das „Landschaftsschutzgebiet Obere Nahe“.

Änderungen an der Petition

18.08.2015 20:29 Uhr

Leider wird hier nichts so bleiben wie es ist, denn schon in Kürze wird durch den ungehemmten Ausbau der Windkraft unser schönes Landschaftsbild stark entstellt werden.
Eine Region an der jeder Wirtschaftsaufschwung bisher spurlos vorüber zog, wird nun geopfert, um das Weltklima zu retten, indem sie eine unbedeutende Menge Energie in die Ballungsgebiete transportiert. Damit wird das einzige Kapital, das wir je hatten, unsere weitgehend unverbaute Landschaft, endgültig zerstört werden. Windräder werden hier vollkommen unkoordiniert gebaut, angeblich damit die kommunalen Kassen saniert werden. In Wahrheit wird diese Landschaft Privatinteressen geopfert. Es gibt weder eine Abstimmung zwischen den Ortsgemeinden noch zwischen den beiden Verbandsgemeinden. Die Menschen werden weitgehend im Unklaren gelassen.

Da wir weitab von den Ballungsgebieten nur wenige Stimmen haben, bitten wir Sie, uns mit Ihrer Stimme zu unterstützen.
Neue Begründung: Das Nahe-Bergland ist vulkanischen Ursprungs. Im Nahe-Durchbruch zwischen Oberstein und Hoppstädten befindet sich das „Landschaftsschutzgebiet Obere Nahe“.

Änderungen an der Petition

17.08.2015 22:32 Uhr

ich kann meine Petition nicht ändern und möchte sie deshalb löschen.
Neuer Petitionstext: Das Nahe-Bergland ist vulkanischen Ursprungs. Im Nahe-Durchbruch zwischen Oberstein und Hoppstädten befindet sich das „Landschaftsschutzgebiet Obere Nahe“.