Das Ziel ist erreicht !!!!

19.06.2013 15:19 Uhr

Leider haben mich nicht mehr alle eingesammelten Unterschriften rechtzeitig erreicht. Inzwischen haben wir aber die 2.000 Unterzeichner überschritten.

Herzlichen Dank an alle, die fleißig mitgesammelt haben! Das nächste Mal bitte nur etwas früher abgeben.

Bitte unterzeichnen Sie nicht mehrfach!

05.06.2013 12:59 Uhr

Wir freuen uns sehr über Ihre Unterstützung.
Aber bitte unterzeichnen Sie die Petition jeweils nur einmal!. Alle, die an den vergangenen Samstagen in der Innenstadt die handschriftlichen Listen unterzeichnet haben, werden hier mitgezählt und müssen nicht noch einmal unterschreiben.

Wir möchten fair bleiben und wir möchten auch selbst sehen, wo wir stehen.

Machen Sie unsere Aktionen im Familien- und Freundeskreis bekannt. Hängen Sie Plakate auf. Werden Sie aktiv für den Stadtwald! Aber bitte: nur einmal unterschreiben!

Stellungnahme beim RP ist JETZT das Wichtigste!

21.05.2013 12:46 Uhr

Bitte reichen Sie alle Ihre Stellungnahme gegen dieses unsinnige Projekt von Windkraftanlagen im Stadtwald ein! Spätestens am Montag muss die Post im Regierungspräsidium eingehen. Wer Fragen hat oder Hilfe beim Verfassen des Schreibens braucht, kann sich jederzeit bei uns melden. Wir helfen Ihnen gerne!

Änderungen an der Petition

08.05.2013 14:15 Uhr


Neuer Petitionstext: Wir fordern die Initiative zum Bau von acht Windkraftanlagen mit jeweils 200 Metern Höhe im Stadtwald auf dem Wehneberg zu stoppen! JETZT!

Der Stadtwald ist Hersfelds größtes zusammenhängendes Waldstück. Flora und Fauna werden vernichtet. Ein Naherholungsgebiet, dass täglich von Hersfelder Bürgern genutzt wird, darf nicht zerstört werden.

1000 Meter Abstand zur Wohnbebauung sind zu wenig!

Auch Bürgermeister Fehling ist gegen dieses Projekt. Lesen Sie seine sehr guten Gründe hier: kreisanzeiger-online.de/2012/03/20/fehling-gegen-windpark-am-wehneberg

Den Anwohnern wird vorgeworfen, sie wollen eine Energiewende, aber nicht vor der eigenen Haustür. Hier lesen Sie warum Windkraftanlagen nicht in den Wald gehören:
www.forstpraxis.de/windkraftanlagen-gehoeren-wald

Wenn Sie nochmehr tun möchten, widersprechen Sie der Änderung des Teilregionalplans. Hier: www.buergerbeteiligung-hessen.de/teilregionalplan_nordhessen/index