Região: Hesse
Educação

Kostenübernahme der PCR-Tests zur Freitestung bei Schülern/Kindern durch öffentliche Mittel

A petição é endereçada
Petitionsausschuss des Hessischen Landtages
530 Apoiantes 495 em Hesse
Colecta finalizada
  1. Começado setembro 2021
  2. Colecta finalizada
  3. Preparar submissão
  4. Diálogo com o destinatário
  5. Decisão

Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

Às 15/09/2021 20:04

Mostrar documento

Guten Abend!

Es gibt gute Nachrichten: wie Sie aus beigefügter Pressemitteilung entnehmen können, wurden die Regelungen abgeändert und Schüler/Kinder können sich durch einen kostenlosen (Bürger)Antigen-Test frei-testen.
Das gilt jedenfalls für den Hochtaunuskreis. Ich wollte die Petition deshalb gar nicht schließen, da es natürlich für ganz Deutschland relevant ist. Leider kann ich den Status nicht mehr verändern. Werde mich aber dafür einsetzen, dass die Regelung überall gilt bzw. kann sich gerne auf den positiven Erfolg bezogen werden.

Herzlichen Dank an alle Unterstützer! Das haben wir gemeinsam erreicht!

Viele Grüße,
Kerstin Elsaeßer


Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

Às 15/09/2021 18:41

Mostrar documento

Guten Abend zusammen!

Ich melde mich nun mit guten Nachrichten aus dem Hochtaunuskreis. Soeben haben wir die beigefügte Pressemitteilung erhalten aus der hervorgeht, dass anstelle eines PCR-Tests ein kostenloser Bürger-Antigen-Test bis auf Weiteres ausreicht. Das sind tolle Nachrichten für unseren Kreis. Ich lasse die Petition erstmal bestehen, da es noch nicht gesichert ist, dass es für ganz Hessen gilt. Aber man kann sich natürlich nun auf dieses positive Beispiel berufen.

Herzlichen Dank an alle Unterstützer! Gemeinsam hatten wir einen schnellen Erfolg!

Viele Grüße,
Kerstin Elsaeßer


Änderungen an der Petition

Às 14/09/2021 20:49

Die Petition wurde auf Kindergartenkinder ausgeweitet.


Neuer Titel: Kostenübernahme der PCR-Tests zur Freitestung bei SchülernSchülern/Kindern durch öffentliche Mittel

Neuer Petitionstext:

Laut dem Gesundheitsamt Hochtaunuskreis kann sich die 1. Kontaktperson eines Corona-Infizierten, nach 5 Tagen durch einen PCR-Test frei testen, um am Präsenzunterricht in der Schule bzw. am KiGa-Leben teilzunehmen. Dieser Test wird aktuell als "freiwillig" bewertet und die Kosten müssen von den betroffenen Familien selbst getragen werden. Wir fordern, dass die Teilnahme am Präsenzunterricht bzw. im Kindergarten nicht vom Einkommen der Erziehungsberechtigten abhängig ist und die Kosten für den PCR Test vom Land/Bund übernommen werden.



Neue Begründung:

Das Ziel sollte sein, den Kindern PräsenzunterrichtPräsenzunterricht/Kindergartenzeit zu ermöglichen, so dass eine Quarantäne im Umkehrschluss so kurz wie möglich gehalten wird.


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 78 (70 in Hochtaunuskreis)


Mais sobre o tema Educação

Ajude a fortalecer a participação cívica. Queremos que as suas preocupações sejam ouvidas, permanecendo independentes.

Apoiar agora