Änderungen an der Petition

13.10.2016 09:07 Uhr

Bei der Passage "...Denn: Eine freie Kunst ist ein Garant von, ein Wächter für Demokratie.

Kunst zu verbieten ist stets der erste Schritt in eine Diktatur. Deutschland hat einen beispielhaft liberalen Umgang mit Kunst aus den Erfahrungen des dritten Reiches im Grundgesetz verankert.

Wenn eine solche Regelung vom Verfassungsgericht bestätigt wird, wird das einen Teil der Welt, wie wir sie aus den Erfahrungen unserer Eltern/Großeltern überliefert bekommen haben, grundlegend verändern...." handelt es sich um die persönliche Meinung der Autorin und sie wurde daher im Einführungstext gestrichen.

Diese Petition soll bewirken, dass dem Bundesverfassungsgericht ein öffentliches Interesse übermittelt wird, damit die Verfassungsbeschwerde zum Thema Kunstverbot verhandelt wird.
Es handelt sich hier NICHT darum, dafür zu werben, dass das Bild NICHT verboten wird, sondern nur darum, öffentliches Interesse für eine Verhandlung des Sachverhalts zu demonstrieren. Man kann sich also


Neuer Petitionstext: Vom Landesgerichtes Halle/ Saale wurde im Juni 2016 das Bild "Rapunzel 4" der Künsterin Julia Wegat verboten. Hiergeben liegt Verfassungsbeschwerde wegen Verletzung der Artikel 5 III GG, Kunstfreiheit und Artikel 12 I 1 GG, Berufsfreiheit vor.
Wir wollen diskutieren, wie wichtig Kunstfreiheit für den Erhalt der Demokratie ist. UnterstützerInnen helfen mit ihrem Votum, dass die Beschwerde vor dem Verfassungsgericht behandelt wird. Wir sind der Meinung, dass das Verbot von Kunst ein unzulässiges Mittel ist, nicht nur und besonders im vorliegenden Fall, sondern auch allgemein im Umgang mit Demokratie und Meinungsfreiheit. Es wird erwartet, dass sich politische Entscheidungsträger, ebenso Jedermann, also alle TeilnehmerInnen an einer funktionierenden demokratischen Gesellschaft eindeutig hierzu positionieren.
Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, Demokratie will geschützt, bewahrt und erarbeitet werden. Ebenso die Freiheit der Kunst.
Denn: Eine freie Kunst ist ein Garant von, ein Wächter für Demokratie.
Kunst zu verbieten ist stets der erste Schritt in eine Diktatur. Deutschland hat einen beispielhaft liberalen Umgang mit Kunst aus den Erfahrungen des dritten Reiches im Grundgesetz verankert.
Wenn eine solche Regelung vom Verfassungsgericht bestätigt wird, wird das einen Teil der Welt, wie wir sie aus den Erfahrungen unserer Eltern/Großeltern überliefert bekommen haben, grundlegend verändern.
Demokratie.