Leistung muss sich lohnen

The petition was blocked due to violation of our terms of use.
Petitions that violate the Terms of Use of openPetition will be terminated and are no longer publicly available.

Reason for blocking

Petitions with direct or indirect advertising for own products, services or parties will be terminated. Petitions with direct or indirect advertising for parties are admissible if the party has launched the petition itself. Petitions that are launched by sympathisers or members of a party and contain direct or indirect advertising for parties are not admissible.

"Das Grundthema der freien Marktwirtschaft lautet doch: „Leistung muss sich lohnen“. Die beiden Autoren Oliver Richters und Andreas Simoneit erweitern nun in ihrem Buch („MARKTWIRTSCHAFT REPARIEREN“) diese Aussage, indem sie sagen, dass Einkommen OHNE Leistung sich NICHT lohnen sollten, also Einkommen durch Spekulationen (Boden, Immobilien) oder Rohstoffverbrauch. Und wie man das Ganze gestalten könnte, wird in dem Buch ausführlich behandelt, siehe auch den Link: https://www.marktwirtschaft-reparieren.de/."

The initiator of the petition was made aware of the violation of the terms of use by the openPetition editors and had five days to revise the petition. This did not happen. The petition was therefore blocked.

text of the petition

Das Grundthema der freien Marktwirtschaft lautet doch: „Leistung muss sich lohnen“. Die beiden Autoren Oliver Richters und Andreas Simoneit erweitern nun in ihrem Buch („MARKTWIRTSCHAFT REPARIEREN“) diese Aussage, indem sie sagen, dass Einkommen OHNE Leistung sich NICHT lohnen sollten, also Einkommen durch Spekulationen (Boden, Immobilien) oder Rohstoffverbrauch. Und wie man das Ganze gestalten könnte, wird in dem Buch ausführlich behandelt, siehe auch den Link: https://www.marktwirtschaft-reparieren.de/.


Auszug aus der zitierten Seite des Internet: "Der heutige Kapitalismus ist weder gerecht noch nachhaltig – und auch nicht ökonomisch stabil. Aber anstatt ein neues Wirtschaftssystem zu fordern, finden wir, dass Marktwirtschaft eine überzeugende soziale Utopie ist, die einfach, robust, effizient und gerecht sein kann. In unserem Buch im oekom-Verlag erläutern wir dies anhand folgender Punkte:

  • Probleme: Soziale Ungerechtigkeit, ökologischer Raubbau und ökonomische Krisen
  • Ursachen: Verletzung der Leistungsgerechtigkeit und Vorliegen eines Wachstumszwangs
  • Lösung: Umsetzung der sozialen Utopie der Marktwirtschaft
  • Maßnahmen: Ressourcenpolitik, Bodenwertsteuer, Begrenzung ökonomischer Macht und staatliche Geldschöpfung

Unser Ziel ist eine grundsätzlich richtige Wirtschaftsordnung, keine kleinteilige Regulierung, und wir halten eine Selbststeuerung „über den Markt“ für möglich. Dafür ist es jedoch erforderlich, die Quellen leistungsloser Einkommen trockenzulegen. Die von uns vorgeschlagenen Maßnahmen verbinden ökologische Nachhaltigkeit, ökonomische Stabilität und soziale Gerechtigkeit, anstatt sie gegeneinander auszuspielen."

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international