• Petition in Zeichnung - Frage nach Ihrer Meinung zu einem neuen Bürgerbegehren

    at 22 Jun 2017 11:50

    Sehr geehrte Unterstützer unserer Petition,

    in der Gemeinderatssitzung vom 18. Mai 2017 wurde der vor einem Jahr getroffene Beschluss für die sog. „kleine“ Einzelhandelslösung für Forth aufgehoben! Begründet wurde dies mit der fehlenden Realisierbarkeit durch den Investor… Die Aufhebung erfolgte mit nur knapper Mehrheit von 13 zu 11 Stimmen; der Beschluss vor einem Jahr hingegen hatte eine große Mehrheit von 24 zu einer Gegenstimme.

    Zuvor folgte der Rat mit 15 gegen 9 Stimmen der Empfehlung des Bauausschusses für die neue „mittlere Lösung“, die neben einer Einzelhandelsfläche für einen Vollversorger mit 2.000 qm auch 1.100 qm große Fachmarkt-Flächen sowie Gewerbeflächen und 5 Häuser für 30 Wohnungen vorsieht. Diese Lösung übertrifft die im Vorjahr abgelehnte „große Lösung" bei weitem an Flächenverbrauch. Von ca. 20.0000 qm stieg der geplante Flächenbedarf auf ca. 30.000 qm, also 50% mehr als die vormals abgelehnte "große Lösung", sodass man jetzt von einer „riesengroßen Lösung" sprechen kann.

    Leider ist der Versuch der Opposition, in derselben Sitzung das Vorgehen der Bürgermeisterin durch ein Ratsbegehren zu stoppen, gescheitert (Abstimmung mit 11 gegen 13 Stimmen).

    Nicht nur die Aussagen in diversen, im Wochenblatt erschienenen, Leserbriefen sondern auch die Tatsache, dass diese Online-Petition seit o.g. Sitzung noch weitere Unterschriften für die Umsetzung der "kleinen Lösung" erhalten hat, zeigt den Unmut der Eckentaler Bürger über das gesamte Vorgehen der Verwaltung.

    An dieser Stelle möchten wir allen Unterzeichnern unseren Dank aussprechen! Ihre Unterstützung hat der Agenda 21 Mut gemacht, nicht aufzugeben und weiter zu kämpfen. Aktuell prüfen wir die rechtlichen Möglichkeiten eines Bürgerbegehrens, dem bei einer Zustimmung von 9% der wahlberechtigten Eckentaler Bürger ein Bürgerentscheid folgen kann.

    Hierzu möchten wir Ihre Meinung wissen: Schreiben Sie uns, ob Sie dieses Vorgehen begrüßen würden. Ganz besonders freuen wir uns, wenn Sie Zeit hätten, uns bei der Sammlung von Unterschriften tatkräftig zu unterstützen, damit wir das erforderliche Ziel von 1.100 gültigen Unterschriften erreichen. Unterschriften für ein Bürgerbegehren können leider nicht online über openpetition.de erfolgen sondern nur manuell auf Papierlisten mit Name, Adresse und Unterschrift.

    Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen, entweder über unsere Petitionsseite oder direkt per Mail an info@agenda21-eckental.de.

    Herzliche Grüße

    Ihre Agenda 21 Eckental

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now