• Petition in Zeichnung - Neuer Planentwurf und Gemeinderatssitzung am 26.07.21

    at 21 Jul 2021 08:17

    Liebe Oberkochener:innen,
    Liebe Unterstützer:innen,

    unsere letzte Nachricht an Sie ist schon einige Zeit her.
    Es tut sich was in Oberkochen und wir möchten Sie gerne über die neuesten Entwicklungen informieren.

    Bezüglich unseres Anliegens rund um das Bauvorhaben auf dem Gelände des Spielplatzes Primelweg/Uhlandweg liegen neue Pläne vor.

    In der kommenden Gemeinderatssitzung Montag, den 26.07.2021, wird das Bauprojekt erneut thematisiert. Laut Tagesordnungspunkt 6. wird es im Bauprojekt "Uhlandweg" um einen Grundsatzbeschluss zum Bau einer Sozialstation mit Tagespflege und betreuten Wohnungen gehen sowie um die Bewilligung eines Darlehens der Stadt Oberkochen an die Stadtwerke Oberkochen GmbH zur Realisierung der Bebauung.

    Aus der öffentlich zugänglichen Sitzungsvorlage geht hervor, dass sich der technische Ausschuss in einer nichtöffentlichen Sitzung bereits heute (21.07.2021) mit diesem Thema befassen wird.

    Die Sitzungsvorlage fasst den aktuellen Stand und den Verlauf der bisherigen Diskussion grob zusammen und beinhaltet Änderungen des Bauvorhabens, vorgeschlagen vom beauftragten Planungsbüro. Wir begrüßen ausdrücklich den Versuch, auf die Belange der Bürger:innen einzugehen, müssen allerdings feststellen, dass die vorgeschlagenen Änderungen nur marginal die von den Anwohner:innen geäußerten Probleme berücksichtigen. So sind keine Änderungen an den geplanten Gebäuden oder eine Reduktion der Wohneinheiten geplant. Lediglich sollen die schon geplanten Gebäude etwas weiter von den umliegenden Grundstücksgrenzen weggerückt und der Spielplatz in den Quartiersplatz integriert werden. Auf die Kritik am zu erwartenden zusätzlichen Verkehrsaufkommen im Viertel wurde nicht näher eingegangen.

    Als positiv zu bewerten ist die Idee, den geplanten Quartiersplatz und den nun ausdrücklich fest eingeplanten und öffentlichen Spielplatz zusammen in die Mitte des Komplexes zu legen. Dies bietet eine bessere Erreichbarkeit für die Kinder und kommt der Idee eines integrativen Charakters entgegen. Jedoch ist festzustellen, dass der Spielplatz gegenüber dem ersten Planentwurf nicht an Größe gewonnen hat, teilt er sich doch das Gelände mit dem geplanten Quartiersplatz. Wir bezweifeln weiterhin, dass dieser geplante Spielplatz ein adäquater Ersatz für den vorliegenden sein kein.

    Ausdrücklich möchten wir hier zudem ansprechen, dass die Art der Kommunikation seitens der Bauherren deutlich besser ausfallen könnte. Eine Information über die neuen Planentwürfe sowie ein in Aussicht gestelltes Treffen mit Mitgliedern des Gemeinderats hat bisher nicht stattgefunden. Wir bedauern das sehr!

    Soweit eine kurze Zusammenfassung. Wie immer gilt: Bilden Sie sich selbst eine Meinung!

    Den Link zu den Sitzungsinformationen finden sie hier, darunter auch das angesprochene Sitzungsdokument (pdf) zum Tagesordnungspunkt 6:

    oberkochen.ris-portal.de/web/ratsinformation/sitzungen?sitzungId=44683&th_currentYear=2021&th_currentMonth=6&th_currentDay=26&th_viewMode=viewList&th_filterId=&th_filterMySitzungen=false&th_filterCustomEvents=true

    Wir möchten Sie herzlich einladen, an der Gemeinderatssitzung teilzunehmen, und hoffen auf zahlreiches Erscheinen.

    Sitzung mit Bürgerfragestunde am Montag, den 26.07.2021
    Beginn 17:30
    Bürgersaal des Rathauses · Eugen-Bolz-Platz 1 · 73447 Oberkochen

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
    Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
    Wir bleiben weiter am Ball und informieren Sie über die aktuellen Ereignisse.

    Die Bürgerinitiative „Rettet den Spielplatz“
    i.S.d.R. Adriana Kieninger

  • Petition in Zeichnung - Aktuelle Informationen zur Petition

    at 29 May 2021 18:22

    Liebe Oberkochener:innen,

    seit Beginn der Petition ist vieles passiert und wir wollen Sie mit diesem Beitrag auf den aktuellen Stand bringen.

    Zuerst das Wichtigste:
    In der Bürgerfragestunde am 17.05.2021 hat der Bürgermeister erklärt, dass ein Spielplatz bei einer Bebauung enthalten und auch weiterhin für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird. Zudem deutete er die Errichtung eines zusätzlichen Spielplatzes an, sollte sich zeigen, dass der Spielplatz am Primelweg nicht für die Kinder der Umgebung ausreiche. Auf eine Bürgerfrage antwortete der Bürgermeister, dass alle Wohnungen behinderten- und altengerecht sein werden, d.h. vorrangig dem betreuten Wohnen dienen. Nur die Wohnungen, welche nicht für das betreute Wohnen gebraucht werden, würden anderweitig vermietet.

    Diese Entwicklung begrüßen wir natürlich.

    Zu unserer großen Freude haben wir gehört, dass die Architekten/ das Planungsbüro einen neuen Entwurf vorstellen werden, in dem die Anregungen des Gemeinderates, der Verwaltung und der Bevölkerung einbezogen werden sollen. Diese Planung wollen wir nun erst einmal abwarten und die neuen Entwürfe einsehen, um anschließend die Gespräche mit den Gemeinderäten fortzusetzen.

    Wir sind voller Hoffnung, dass die Pläne ein an die Wohnumgebung angepasstes Bauprojekt realisierbar machen, in dessen Zuge der Spielplatz einen angemessenen Stellenwert erhält.

    Unsere Petition wird daher verlängert, bis die neuen Entwürfe präsentiert wurden.
    Wir bedanken uns bei allen, die bis jetzt unterschrieben haben, und freuen uns über jede neue Unterschrift! Wir werden uns weiter engagiert für ein sinnvolles, den Baucharakter der Umgebung erhaltendes, Bauprojekt einsetzen, welches die Realisierung eines angemessen großen Spielplatzes mit einbezieht.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
    Die Bürgerinitiative „Rettet den Spielplatz“
    i.S.d.R. Adriana Kieninger

  • Änderungen an der Petition

    at 29 May 2021 18:15

    Die Petition wurde aufgrund neuer Entwicklungen nach Gesprächen mit der Stadt aktualisiert. Der Aufruf zur Abgabe der Stellungnahme wurde entfernt, da die Frist zur Einreichung einer Stellungnahme am 26.05.2021 ablief. Die Laufzeit der Petition wurde verlängert, da wir eine angekündigte Änderung des Bebauungsplans abwarten möchten.


    Neue Begründung:

    Gemäß dem Bebauungsplan "Bühl - Gutenbach - Tierstein", 7. Änderung - - Entwurf vom 31.03.2021, soll auf dem Gelände des jetzigen Spielplatzes Uhlandweg/Primelweg ein Bauvorhaben mit mehreren mehrstöckigen Gebäuden durchgeführt werden. Diese sollen sowohl der Sozialstation St.Martin dienen als auch als Mehrfamilienhäuser genutzt werden. Als Anwohner:innen und Familien aus Oberkochen freuen wir uns sehr über die Schaffung neuen Wohnraums und unterstützen ein generationenübergreifendes Wohnkonzept.

    Jedoch sollen auf dem Grundstück des Spielplatzes vier Gebäude entstehen, die in ihrer Dimension die umliegenden Gebäude überragenübertreffen, da insgesamt um die 44 Wohnungen geplant sind.

    Für den weitläufigen Spielplatz soll gemäß dem Planentwurf zwar ein Ersatz in Form einer kleinen Spielfläche und ein Quartiersplatz geschaffen werden. InsgesamtDieser sind 44 Wohneinheiten geplant, von denen aber nur acht der Sozialstation zugesprochen werden sollen. Auch eine TiefgarageErsatz ist Teiljedoch derim Planung.DerVergleich weitläufigezum aktuellen Spielplatz wirdaus ersatzlosunserer gestrichen,Sicht solltenicht das Vorhaben der Stadt wie geplant durchgeführt werden!adäquat.

    Warum ist der Spielplatz wichtig und warum muss er erhalten werden?

    Der Spielplatz Uhlandweg/Primelweg ist in seiner Art und Nutzung einzigartig in der Stadt Oberkochen: Als Herzstück des Blumenviertels ist der Spielplatz am Primelweg ein beliebter Treffpunkt für Eltern und Kinder, Krabbel-, Spiel- und Kindergartengruppen, ja von ganzen Schulklassen, die hier einen Ausgleich zum Schulalltag suchen. Über Generationen hinweg ist der Platz als Treffpunkt beliebt und stadtbekannt. Kinder aus ganz Oberkochen kommen regelmäßig zum Toben und Spielen, denn das Einzugsgebiet des Spielplatzes umfasst nicht nur das Blumenviertel.

    Die Gründe dafür sind leicht zu finden: Der Spielplatz bietet den Kindern der Stadt durch seine abwechslungsreiche und weiträumige Gestaltung vielfältige Spielmöglichkeiten und ist durch Kletterbäume und Gebüsche ein fast selten gewordener und durch seine Anlage natürlicher Abenteuerspielplatz. Hier können Kinder ihren Entdeckerdrang ausleben; Eltern müssen sich aufgrund der verkehrsberuhigten Lage keine Sorgen aufgrund von vorbeirauschenden Autos machen. Ohnehin ist das Blumenviertel durch seine familienfreundliche Infrastruktur ausgezeichnet: Hier können Kinder noch alleine auf die Straße gelassen werden, erste eigene Einkäufe beim Traditionsbäcker Dickenherr meistern und auch der Weg zur Schule ist durch die verkehrsberuhigten Straßenzüge allein oder in Gruppen möglich.

    Nach fachlicher Prüfung wird es, durch den Bebauungsplan, zu einer völligen Veränderung des Charakter des Blumenviertels kommen: Neben einem massiv erhöhten Verkehrsaufkommen ist das Blumenviertel auch optisch nicht mehr dasselbe, denn die Neubauten werden die umliegenden Gebäude in ihrer Dimension buchstäblich in den Schatten stellen. Der Fokus liegt klar auf einer im Vergleich zur bisherigen Struktur des Viertels überproportionalen Verdichtung, die selbst im Vergleich zum Rest der Stadt Oberkochen überrascht.Verdichtung. Die geplante Bebauung des Spielplatzes ist massiv und kann dem Anspruch eines generationsübergreifenden integrativen Wohnens nicht gerecht werden. Nur acht Wohneinheiten der geplanten 44 sollen der Sozialstation zugesprochen werden. Ein Raum zur Begegnung der Generationen ist nicht geplant. Das schon bestehende Problem der prekären Parksituation würde sich massiv verschlimmern.

    Was können Sie dagegen tun?

    Nicht verzagen: Es ist noch Zeit zu Handeln!

    Unterstützen Sie die Bürgerinitiative, indem Sie diese Petition unterschreiben.

    Nach unserem Wissensstand gehört das Grundstück, auf dem sich der Spielplatz befindet, noch der katholischen Gemeinde Oberkochen; der Kirchengemeinderat hat dem Verkauf zwar zugestimmt, die Diözese in Rottenburg (bislang) aber nicht. Wir fordern die Diözese auf, dem Verkauf des Geländes nicht zuzustimmen.Wir fordern die Stadt Oberkochen auf, ihre Pläne der Bebauung des Grundstückes grundlegend zu überdenken und in einen Bürgerdialog einzutreten.Was können Sie noch tun?

    Verbreiten Sie diese Petition in Ihrem Bekanntenkreis.Legen Sie einen schriftlichen Einspruch gegen den Bebauungsplan bei der Stadt Oberkochen bis zum 25.05.2021 ein.

    Weitere Informationen (unter Anderem den Bebauungsplan) finden Sie hier:

    www.oberkochen.de/bgt7Kontaktieren Sie den Diözesanbaumeister der Diözese Rottenburg und formulieren Sie Ihren Unmut.Den Nötigen Kontakt finden Sie hier: ha-viiib.drs.de/bischoefliches-bauamt/leitung.html

    Warum sollte ich diese Petition unterschreiben?

    Mit Ihrer Unterschrift verleihen Sie der Bürgerinitiative "Rettet den Spielplatz Primelweg" Gewicht: Je größer die Unterstützung der Petition durch die Bürger:innen der Stadt Oberkochen ist, desto mehr können wir erreichen, um den Spielplatz Uhlandweg/Primelweg zu retten.



    Neues Zeichnungsende: 09.09.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 279 (209 in Oberkochen)

  • Ein Größenvergleich: Die Neubauten im Vergleich zu den umliegenden Grundstücken

    at 17 May 2021 18:04

    Wir haben, zu Ihrer Information, einen Größenvergleich vorbereitet. Die geplanten Neubauten im Vergleich zu den schon bestehenden Gebäuden der Nachbarschaft.
    Als Quelle für die angeführten Daten in der Skizze dienten die von der Stadt Oberkochen zur Verfügung gestellten Daten. Sie sind öffentlich zugänglich.

    Link zur Seite: www.oberkochen.de/bgt7

    Hier können Sie sich auch ganz unabhängig über das geplante Bauprojekt informieren.

    Vielen Dank für ihre Unterstützung,
    Die Bürgerinitiative: „Rettet den Spielplatz“
    i.S.d.R. Adriana Kieninger

  • Der aktuelle Flyer der Bürgerinitiative

    at 17 May 2021 08:39

    View document

    Hallo Oberkochener Bürger:innen,

    Wir möchten euch über unsere Arbeit weiter auf dem laufenden Halten.
    Hier findet ihr unseren aktuellen Flyer mit allen nötigen Links und Möglichkeiten sich gegen das geplante Bauprojekt zur wehr zu setzten.

    Vielen Dank für ihre Unterstützung,
    Die Bürgerinitiative: „Rettet den Spielplatz“
    i.S.d.R. Adriana Kieninger

  • Petition in Zeichnung - Kommt zur Sitzung des Gemeinderates am 17.05.2021, zeigt Präsenz!

    at 13 May 2021 16:18

    Hallo Oberkochener Bürger:innen,

    Vielen Dank an alle unsere Unterstützer:innen, hier bei OpenPetition und auch sonst im Ort Oberkochen. Der Spielplatz am Primelweg liegt uns allen am Herzen, gleichzeitig irritiert uns das Vorgehen der Stadt und die Art und Weise, wie der Bebauungsplan aufgestellt ist.
    Wir sehen an den zahlreichen Kommentaren, dass es vielen Menschen in Oberkochen genauso geht. Danke an dieser Stelle auch für die Sachlichkeit, in der die Kommentare zu unserer Petition hinterlassen werden.

    Leider mussten wir feststellen, dass nicht alle Bürger:innen einen derartigen Umgang mit einander pflegen. Uns ist zu Ohren gekommen, dass an die Verwaltung des Rathauses Schriftstücke und Videos gerichtet wurden mit stark beleidigendem und diskreditierendem Inhalt bezüglich einzelner Personen oder/und Institutionen.

    Die Bürgerinitiative "Rettet den Spielplatz" distanziert sich in aller Form von allen diskreditierenden und beleidigenden Beiträgen. Wir haben kein Interesse an Attacken gegen Einzelpersonen oder Institutionen. Ganz im Gegenteil! Wir wünschen uns einen konstruktiven und sachlichen Dialog. Wir rufen dazu auf, die Beleidigungen, gerade einzelner Personen der Verwaltung gegenüber, zu unterlassen!
    In einer Sache darf natürlich auch hart diskutiert werden, jedoch sollte dies auf eine respektvolle Art und Weise geschehen.

    An dieser Stelle wollen wir auch anmerken, dass wir von Kommentarschlachten auf Facebook und Co nichts halten. Wir wünschen uns den direkten Dialog! Daher fordern wir alle Unterstützer:innen auf, ihr Bürgerrecht wahrzunehmen und die öffentlichen Sitzungen des Gemeinderates zu besuchen.

    Nächste Möglichkeit dazu ist die Sitzung des Gemeinderates am 17.05.2021 um 18:30 Uhr, im Bürgersaal des Rathauses Oberkochen (Eugen-Bolz-Platz 1).

    (hier auch der direkte Link zur Seite der Stadt, mit allen Informationen zur Sitzung: oberkochen.ris-portal.de/web/ratsinformation/sitzungen?sitzungId=44679&th_currentYear=2021&th_currentMonth=4&th_currentDay=17&th_viewMode=viewList&th_filterId=&th_filterMySitzungen=false&th_filterCustomEvents=true)

    Kommt zur Sitzung, zeigt Präsenz!
    Eine Abordnung der Bürgerinitiative wird anwesend sein.

    Aktuell kursieren viele Gerüchte rund um das Bauprojekt. Wir können jedem nur raten, sich persönlich ein Bild zu machen und zu informieren. Der aktuelle Bebauungsplan ist öffentlich und kann von jedem eingesehen werden (hier die Informationen direkt von der Stadt Oberkochen:
    www.oberkochen.de/bgt7).

    Vielen Dank für ihre Unterstützung,
    Die Bürgerinitiative: „Rettet den Spielplatz“
    Redaktion:MO

  • Bleibt sachlich und respektvoll, kommt zur öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am 17.05.2021!

    at 13 May 2021 16:12

    Hallo Oberkochener Bürger:innen,

    Vielen Dank an alle unsere Unterstützer:innen, hier bei OpenPetition und auch sonst im Ort Oberkochen. Der Spielplatz am Primelweg liegt uns allen am Herzen, gleichzeitig irritiert uns das Vorgehen der Stadt und die Art und Weise, wie der Bebauungsplan aufgestellt ist.
    Wir sehen an den zahlreichen Kommentaren, dass es vielen Menschen in Oberkochen genauso geht. Danke an dieser Stelle auch für die Sachlichkeit, in der die Kommentare zu unserer Petition hinterlassen werden.

    Leider mussten wir feststellen, dass nicht alle Bürger:innen einen derartigen Umgang mit einander pflegen. Uns ist zu Ohren gekommen, dass an die Verwaltung des Rathauses Schriftstücke und Videos gerichtet wurden mit stark beleidigendem und diskreditierendem Inhalt bezüglich einzelner Personen oder/und Institutionen.

    Die Bürgerinitiative "Rettet den Spielplatz" distanziert sich in aller Form von allen diskreditierenden und beleidigenden Beiträgen. Wir haben kein Interesse an Attacken gegen Einzelpersonen oder Institutionen. Ganz im Gegenteil! Wir wünschen uns einen konstruktiven und sachlichen Dialog. Wir rufen dazu auf, die Beleidigungen, gerade einzelner Personen der Verwaltung gegenüber, zu unterlassen!
    In einer Sache darf natürlich auch hart diskutiert werden, jedoch sollte dies auf eine respektvolle Art und Weise geschehen.

    An dieser Stelle wollen wir auch anmerken, dass wir von Kommentarschlachten auf Facebook und Co nichts halten. Wir wünschen uns den direkten Dialog! Daher fordern wir alle Unterstützer:innen auf, ihr Bürgerrecht wahrzunehmen und die öffentlichen Sitzungen des Gemeinderates zu besuchen.

    Nächste Möglichkeit dazu ist die Sitzung des Gemeinderates am 17.05.2021 um 18:30 Uhr, im Bürgersaal des Rathauses Oberkochen (Eugen-Bolz-Platz 1).

    (hier auch der direkte Link zur Seite der Stadt, mit allen Informationen zur Sitzung:
    oberkochen.ris-portal.de/web/ratsinformation/sitzungen?sitzungId=44679&th_currentYear=2021&th_currentMonth=4&th_currentDay=17&th_viewMode=viewList&th_filterId=&th_filterMySitzungen=false&th_filterCustomEvents=true)

    Kommt zur Sitzung, zeigt Präsenz!
    Eine Abordnung der Bürgerinitiative wird anwesend sein.

    Aktuell kursieren viele Gerüchte rund um das Bauprojekt. Wir können jedem nur raten, sich persönlich ein Bild zu machen und zu informieren. Der aktuelle Bebauungsplan ist öffentlich und kann von jedem eingesehen werden (hier die Informationen direkt von der Stadt Oberkochen:
    www.oberkochen.de/bgt7).

    Vielen Dank für ihre Unterstützung,
    Die Bürgerinitiative: „Rettet den Spielplatz“
    Redaktion:MO

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international