• Änderungen an der Petition

    at 02 Mar 2021 21:13

    Texterweiterung, Texterweiterung, Texterweiterung


    Neue Begründung:

    Die 12,5m hohen Gebäude passen nicht ins Ortsbild und beeinträchtigen den Lohnsbachpark.

    Bei mehr als 20 Wohnungen und über 40 Parkplätzen, inkl. der Zu- und Abfahrt wird eine riesige Fläche versiegelt und verbaut.

    Park als Erholungsraum: Der Park dient als Erholungsraum für alle Bürger*Innen. Eine Bebauung dieser Art wäre ein Fremdkörper in der Bauweise der Umgebung, vor allem aber eine Betonmauer direkt am Park. Nachhaltigkeit muss auch in Bebauungsplänen eine zentrale Rolle spielen.

    Spielplatz: Der Spielplatz (der einzige im Ortkern) ist für viele Familien Anlaufpunkt. Bürger*Innnen brauchen die Möglichkeit sich zu begegnen, Kinder möchten miteinander spielen. Die Gebäude und auch der zusätzliche Verkehr tragen beeinträchtigen dies erheblich.

    Überschwemmungsgebiet: Im Hinblick auf den Klimawandel erfahren wir schon heute spürbare Veränderungen bezüglich der Anzahl von Starkregenereignissen und extremen Wetterlagen, z.B. die Zunahme sogenannter Hundstage im Sommer. Vorausschauend und nachhaltig müssen Bebauungspläne und die daraus folgenden Beschlüsse sein. Es darf kein „WEITER SO!“ geben. Künftig werden wir mehrvermehrt Starkregenereignisseextreme Wetterlagen erleben. Es ist notwendig, insbesondere innerortsinnerorts, bestehende und ausgewiesene Überschwemmungsgebiete von Bebauung freizuhalten. Die Fläche hinter der Sparkasse ist zum größten Teil solchein einsolches Gebiet.

    Gerne können Sie sich auf unserer Website umfassend informieren.

    pro-winnweiler.de


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 290 (222 in Verbandsgemeinde Winnweiler)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international