Region: Winnweiler
Construction

Pro Winnweiler - Bürgerfreundliche Gestaltung statt Wohnblöcke am Lohnsbachpark

Petition is directed to
Bürgermeister Rudolf Jacob
652 Supporters 524 in Winnweiler
Collection finished
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Liebe Winnweiler*Innen, Liebe Interessierte,

Hinter der Sparkasse, direkt am Lohnsbachpark sollen nun im Zuge des Bebauungsplans "Jakobstraße/Lohnsbachpark" über einen Investor zwei überdimensionierte 4stöckige Häuser mit 12,5m Höhe und über 40 Parkplätzen entstehen. Die Architektur der Gebäude passt nicht in das bestehende Ortsbild, sondern folgt offensichtlich einer Gewinnmaximierung. Sie wirft Schatten auf den Park und der zusätzliche Verkehr stört die Ruhe im Park und auf dem Spielplatz. Ferner liegt die Bebauung in einem Hochwassergebiet. Wir wollen mit dieser Petition die Bebauung in dieser Form verhindern und fordern eine verhältnismäßige und bürgerfreundliche Planung.

Bitte unterstützen Sie die Petition für eine maßvolle Bebauung sowie eine bürger- und familienfreundliche Gestaltung am Lohnsbachpark!

Reason

Die 12,5m hohen Gebäude passen nicht ins Ortsbild und beeinträchtigen den Lohnsbachpark.

Bei mehr als 20 Wohnungen und über 40 Parkplätzen, inkl. der Zu- und Abfahrt wird eine riesige Fläche versiegelt und verbaut.

Park als Erholungsraum: Der Park dient als Erholungsraum für alle Bürger*Innen. Eine Bebauung dieser Art wäre ein Fremdkörper in der Bauweise der Umgebung, vor allem aber eine Betonmauer direkt am Park. Nachhaltigkeit muss auch in Bebauungsplänen eine zentrale Rolle spielen.

Spielplatz: Der Spielplatz (der einzige im Ortkern) ist für viele Familien Anlaufpunkt. Bürger*Innnen brauchen die Möglichkeit sich zu begegnen, Kinder möchten miteinander spielen. Die Gebäude und auch der zusätzliche Verkehr beeinträchtigen dies erheblich.

Überschwemmungsgebiet: Im Hinblick auf den Klimawandel erfahren wir schon heute spürbare Veränderungen bezüglich der Anzahl von Starkregenereignissen und extremen Wetterlagen, z.B. die Zunahme sogenannter Hundstage im Sommer. Vorausschauend und nachhaltig müssen Bebauungspläne und die daraus folgenden Beschlüsse sein. Es darf kein „WEITER SO!“ geben. Künftig werden wir vermehrt extreme Wetterlagen erleben. Es ist notwendig, insbesondere innerorts, bestehende und ausgewiesene Überschwemmungsgebiete von Bebauung freizuhalten. Die Fläche hinter der Sparkasse ist zum größten Teil ein solches Gebiet.

Gerne können Sie sich auf unserer Website umfassend informieren.

https://pro-winnweiler.de

Thank you for your support, Anne Schreiner from Winnweiler
Question to the initiator

News

Nachhaltigkeit , Umweltschutz scheinen für den Investor Kreissparkasse nur Lippenbekenntnisse zu sein. Hier wird nach der maxime -- Geld, Geld, Geld gehandelt. Koste es an Umwelt und Lebensqualität der Einwohner von Winnweiler was es wolle, Hauptsache die Kasse stimmt. Und es scheint , daß da Bürgermeister Jakob ja gern mitmacht, sitzt er doch auch als Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse. Ein Schelm wer dabei böses denkt.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now