• Die Zeichnungsfrist ist beendet

    06.08.2014 17:53 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank für die zahlreichen Nachrichten, Hinweise und Vorschläge, die uns in den letzten Wochen erreichten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich die Beantwortung Ihrer Anliegen mitunter etwas hinzieht. Wir versuchen konkrete Anliegen stets zügig zu bearbeiten. Anschreiben allgemeiner Art nehmen wir zur Kenntnis.

    Das Interesse an unserem Verein „Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien“ wächst stetig und die damit verbundenen Aufgaben müssen strukturiert und in effiziente Abläufe gelenkt werden. Dazu benötigen wir nachwievor Ihre Hilfe.
    Anlässlich der Auswertung Ihrer Anliegen, sowie der Ergebnisse eines jüngst durchgeführten Arbeitstreffens mit themenverwandten Initiativen, haben sich folgende Schwerpunktthemen und Schnittmengen für unser künftiges Engagement herauskristallisiert:

    1.) Qualität und Gestaltung der Programmangebote im Hinblick auf den gesetzlichen Auftrag
    2.) Partizipation, demokratische Mitbestimmung und Transparenz innerhalb der Gremien
    3.) Umgang mit Ungerechtigkeiten innerhalb des Beitragserhebungssystems
    4.) Produktions-, Arbeits- und Lebensbedingungen freier MitarbeiterInnen im Sendebetrieb

    Inwieweit sich im Zuge der Beschäftigung mit diesen Themen temporäre Arbeitsgemeinschaften herausbilden werden, ist noch nicht hinreichend geklärt, jedoch aus unserer Sicht tendenziell sinnvoll. Die in unserer Satzung formulierten Vereinsziele bleiben davon unberührt. publikumskonferenz.de/blog/beitrittsformular/mitglied-werden/

    Sie haben unter dem Link publikumskonferenz.de/blog/programmbeschwerde/
    ab sofort die Möglichkeit, Vorschläge zu Programmbeschwerden direkt über ein Formular an uns zu senden. Nach Prüfung des Sachverhaltes, unter Zuhilfenahme der Allgemeinen Programmgrundsätze der Sender, der entsprechenden Paragraphen des Rundfunkstaatsvertrages und ggf. der Landesmediengesetze der Bundesländer, wird durch den Vorstand entschieden, ob eine förmliche Programmbeschwerde erhoben wird oder ob formale Gründe dafür nicht vorliegen. Die Rundfunkanstalten sind insbesondere der Ausgewogenheit, Unparteilichkeit, Objektivität und zur Einhaltung der journalistischen Sorgfalt verpflichtet. Bei Unklarheiten stehen uns unabhängige Medienexperten beratend zur Seite.
    Von uns erhobene Programmbeschwerden und die entsprechenden Antworten der Intendanten und Gremienvertreter können Sie in unserem Diskussionsportal unter folgendem Link verfolgen: forum.publikumskonferenz.de/viewforum.php?f=30

    Soviel zunächst zu den aktuellen Neuigkeiten. Bitte zögern Sie auch weiterhin nicht Fragen zu stellen, Anregungen zu geben und ggf. Kritik zu üben.

    Sollten Sie kein Interesse an Benachrichtigungen dieser Art haben, melden Sie bitte im Petitions-Portal die Emailbenachrichtigung ab. Sie werden danach keine Emails mehr von uns erhalten.


    Mit freundlichen Grüßen

    i. A. Maren Müller

    publikumskonferenz.de/blog/impressum/

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden