• By: non-public
  • To: ZDF
  • Region: Deutschland more
    Topic: Media mehr
  • Status: The petition is denied.
    Language: German
  • Finished
  • 233.355 Supporters
     Collection target reached

Raus mit Markus Lanz aus meinem Rundfunkbeitrag!

-

Die Sendung "Markus Lanz" vom 16.01.2014
www.youtube.com/watch?v=pZdxHPWVm9M zeigte zum wiederholten Mal, dass Herr Lanz weder fähig noch willens ist, seinen Gästen gleichberechtigt Wohlwollen, Rederecht und Anstand entgegenzubringen. Ein Moderator, der offenbar große Probleme damit hat, dem politischen Spektrum links von der Mitte mit einem Mindestmaß an Höflichkeit zu begegnen, passt nicht in ein öffentlich rechtliches Format. Der im expliziten Fall miserable Stil im Umgang mit Sahra Wagenknecht spiegelt in drastischem Maße wider, dass politische Neutralität für Lanz ein Fremdwort ist.
Der Bildungsauftrag sowie die Wahrung der politischen und wirtschaftlichen Unabhängigkeit wird durch die von Lanz demonstrierte tendenziöse Diskussionskultur grob vernachlässigt.

Reasons:

Unzählige empörte Tweets zeigten bereits während der Sendung, dass viele Zuschauer es leid sind, von einem notorisch peinlichen Moderator durch diverse Sendeformate im Öffentlich Rechtlichen Rundfunk (in dem Falle ZDF) geführt zu werden. twitter.com/search?q=%23lanz&src=tren
Ein Moderator, der nicht fähig ist ohne Entgleisungen zu moderieren, den Offenheit und der Umgang mit abweichenden Meinungen offenbar überfordern, der Fragen stellt und die Antworten nicht hören will und der seine eigene Meinung stets über die seiner Gäste stellt, sollte nicht vom Beitragszahler alimentiert werden.
Ich fordere das ZDF daher auf sich von Markus Lanz zu trennen.

In the name of all signers.

Leipzig, 17 Jan 2014 (aktiv bis 31 Jan 2014)


News

Sehr geehrte damen und Herren, leider zerteilte die Zeichenbegrenzung meine Mail. Hier der rest: Nicht nur Falschbehauptungen zu Ungunsten der Russischen Föderation und der russischsprachigen Bevölkerung in der Ostukraine erregen die Gemüter des ...

>>> Go to petition news


Debate about petition

PRO: Die Lanz-Sendung war von einer Qualität, wie ich sie bisher nur von den Berlusconi-Privatsendern aus Italien kannte: ein kenntnisloser und parteiischer "Moderator", ein entfesselt auftretender Boulevardjournalist und ein (politisch linksstehender) Politiker, ...

PRO: Herr lanz besitzt kein umfassendes Wissen,um Komplexität der politischen Prozesse zu verstehen. Besser sollte er mit Boris über sein Buch und Barbaras verschwenderisches Verhalten unterhalten. Gewiss kann er das, da er eine große Klappe besitzt. Viel ...

CONTRA: Die Online Petition gegen Vorratsdatenspeicherung wurde in 2 Monaten von 30.000 Menschen unterschrieben. Da sieht man mal was den Menschen WIRKLICH wichtig ist... Aber ja, über einen Moderator einen Fernsehsendung kann man sich trefflich aufregen. Dabei ...

CONTRA: Ich habe ein ganz einfaches Mittel gegen Markus Lanz gefunden: Ich sehe mir seine Sendungen nicht an. Und empfehle allen, es mir nachzutun. Ist das nicht in diesem Fall der bessere Weg?

>>> Go to debate



Petition statistics

Short link