Region: Mühltal
Traffic & transportation

Rennstrecke Ludwigstraße in Traisa Mühltal stoppen

Petition is directed to
Bürgermeister Willi Muth
80 Supporters 62 in Mühltal
Collection finished
  1. Launched October 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition ist bereit zur Übergabe - Vielen Dank für Ihren Beitrag!

4/5/22, 8:53 AM CDT

Liebe Unterstützer,
mit Ihrer Unterschrift haben Sie einen wichtigen Beitrag für die Aufmerksamkeit zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr geleistet. Vielen Dank dafür!

Dem amtierenden Bürgermeister Muth wird die Petition in der kommenden Woche mit der Bitte um eine Stellungnahme übergeben. Nach bisherigen Gesprächen besteht allerdings keine große Chance, das sich in Mühltal, insbesondere in Traisa in den kommenden Jahren etwas bewegt.

Der aktuelle Stand:
- In ein paar Jahren erfolgen umfangreiche Kanalarbeiten in der Ludwigstraße. Hier sollte zumindest die Möglichkeit genutzt werden Teil-Bereiche nach den heutigen Vorgaben der STVO umzugestalten
- Das Ordnungsamt hat uns zu verstehen gegeben: Sie können nichts machen, auch weil ja Anwohner nicht in der Lage seien Geschwindigkeiten richtig einzuschätzen, auch gäbe es bisher noch keinen Unfall :)
- generell wird die Sache seitens Gemeinde und einiger GVE Mitgliedern nicht ernst genommen bzw. herunter gespielt
- Immerhin sollen in diesem Jahr 2-3 Zählgeräte in der Ludwigstraße installiert werden. Ergebnisse sollen dann auf der Gemeindewebsite veröffentlicht werden. Hier werden wir (aus der bisherigen Erfahrung heraus) genau prüfen ob die Vorgänge korrekt ausgeführt werden und die Zahlen mit eigenen Messungen vergleichen. Große Ergebnisse erhoffen wir uns daraus aber nicht.
- Konkrete Anträge über einzelne Parteien (Grüne, SPD) für kleinere Einzelmaßnahmen an Querungen folgen. Aber auch hier braucht es eine Mehrheit und vor allem auch Kapazitäten/Personal und der Wille zur Umsetzung.

Wir finden den Zustand, gerade an den Querungen und im mittleren Teil der Ludwigstraße katastrophal und nicht hinnehmbar:) Wir bleiben jedenfalls dran.

Was dennoch jeder einzelne tun kann:
- Immer wieder bei der Gemeinde über Lärm und zu hohe Geschwindigkeiten beschweren
- notorische Raser anzeigen (auch wenn km/h nur geschätzt): onlinewache.polizei.hessen.de/ow/Onlinewache/nav/03e/broker.jsp?uMen=03e70986-9c3a-6001-03e0-7e7b48205846
- unseren Mängelmelder für Mühltal nutzen: www.google.com/maps/d/u/0/edit?mid=1MuG_7165gzfitYvPMptHiLtLqEfTLVlK&ll=49.83694345041782%2C8.694032361068746&z=15
- weitere Nachbarn ins Boot holen
- eine Demonstration "für mehr Sicherheit für die Kleinsten" initiieren (Straßensperrung :)
- Ludwig-Straßenfest initiieren (Straßensperrung :)
etc....

Wir werden demnächst "Denk daran 30 Zone" Plakate in A0 oder A1 drucken lassen. Diese können dann auf dem Privatgrundstück aufgehängt oder platziert werden. Dies wäre zumindest mal ein Zeichen das angepasste Geschwindigkeiten in 30er Zonen angebracht wären/sind :) Gerade für die vielen "Gäste" wäre dies ein "nettes visuelles Signal"
Je mehr solch ein Schild aufhängen/aufstellen desto höher ist die Akzeptanz.
Alternativideen sind gerne Willkommen...

Bei weiteren Ideen oder Fragen schickt uns gerne eine Mail an:
info@muehltal.org
oder Signal oder WA: 01603369736

Viele Grüße aus der Ludwigstraße :)


Änderungen an der Petition

1/23/22, 11:43 AM CST

Rechtschreibung, Ergänzungen zur aktuellen Situation


Neue Begründung:

Kurz gesagt:

Wir fordern ein in teilen verkehrsberuhigendes Konzept für die Ludwigstraße in der Kinder und Ältere sicher auf Gehwegen unterwegs sein können ohne Angst haben zu müssen, von LKWs oder zu schnellen PKWs erfasst zu werden!

Die Probleme im Detail

  • Die öffentliche Sicherheit und Ordnung ist gefährdet
  • Gefahr in Verzug aufgrund zu hoher Geschwindigkeiten und massiven Straßenschäden
  • Geschwindigkeiten von bis zu 70km/h in einer 30er Zone sind nicht länger hinnehmbar
  • von Mo-So fahren 1000 bis 5000 Fahrzeuge pro Tag* die enge Straße rauf und runter, dicht an den Häusern der Anwohner vorbei
  • konstant deutlich zu hohe Geschwindigkeiten im Bereich Ludwigstraße 93 bis 141. An die zulässigen 30 km/h hält sich dabei „fast“ keiner
  • konstant zu hohe Geschwindigkeiten in der gesamten Ludwigstraße
  • sehr hohe Geschwindigkeiten in der Nacht 
  • die im Durchschnitt deutlich zu hohen Geschwindigkeitsüberschreitungen in ganz Traisa sind der Gemeinde laut einem Gutachten aus 2011 bekannt (hier gibt es Werte bis Vmax 90)
  • keinerleiunzureichende Beschilderung
  • Umfragen haben ergeben, dass viele nicht ein mal wissen, dass dies eine 30er Zone ist
  • die lange gerade Straße lädt förmlich zum schnellen fahren ein
  • starke Fahrbahnbeschädigungen verursachen EmmissionenLärmimmissionen in Gebäuden
  • Grenzbebauung: Die „Rennstrecke“ ist oft nur 30cm von Gebäuden entfernt
  • Keine gesicherten und viel zu schmale Fußwege (u.a. für Schulkinder lebensgefährlich)
  • Gehwege werden als Ausweichmanöver von Fahrzeuglenkern genutzt
  • lebensgefährliche Querungen in Kurven und Kreuzungen für Fußgänger und Radfahrer
  • PKW dürfen offiziell auf dem Gehweg parkenparken. Rein rechtlich ist dies verboten.
  • jegliche Verkehrskonzepte aus der Vergangenheit wurden ignoriert und nicht umgesetzt. Es gibt ein Verkehrsgutachten aus dem Jahr 2011 welches u.a. eine teilweise Verkehrsberuhigung für die Ludwigstraße vorschlägtumgesetzt
  • Das Ordnungsamt der Gemeinde Mühltal erfüllt seine Aufgaben nicht und konnte innerhalb der letzten Jahre keinerlei zielführendenzielführende Amtshandlungen vorlegen

*Zählung an versch. Tagen Abhängig von Veranstaltungen, Wetter etc…

Lösungsansätze

  • Verkehrsberuhigende Maßnahmen zur Einhaltung der maximal zulässigen Geschwindigkeit von 30 km/h 
  • Rote 30er Zonen Schilder, die auf eine 30er Zone hinweisen
  • Ein gerechteres Verkehrskonzeptes für alle Verkehrsteilnehmer: Umplanung der Straße mit versetztem Parken, Begrünung (Pflanzkästen, Bäume, ggf. Bürgerbäume) und einer allgemeinen Verkehrsberuhigung
  • Die Prüfung eines generelles Einbahnstraßenkonzepts. Z.B. ab der Einmündung Darmstädter Straße bis Am Rotem Berg zur Verkehrsentlastung für Grenzbebauungen
  • Parkplatzpositionen tauschen zugunsten Grenzbebauung
  • Den Schutz für Kindern vor Rasern! 
  • Barrieren/Poller,Aufplasterungen wo nötig (z.B. auf langen Geraden, wo anders nicht möglich)
  • Mehr Rechte für Fußgänger und Fahrradfahrer
  • Sichere und breite Fußwege für Jung & Alt, insbesondere für die Kleinsten 
  • Korrekturen der Fahrbahnbeschädigungen, um EmmissionenLärmimmissionen für Anwohner zu reduzieren
  • Regelmäßiger Einsatz eines mobilen Blitzers
  • Aufnahme der Ludwigstraße in die priorisierte „Umplanungs-Liste“ für ein generelles Verkehrskonzeptes in Mühltal

Selbstverständlich sind bei derart belasteten Durchgangsstraßen die Kosten für einen möglichen Umbau nicht von angrenzenden Anwohnern zu tragen.Diese Petition dient als Appell für ganz Traisa,Traisa und auch Gesamt Mühltal, hier endlich etwas für die Sicherheit von Fußgängern, Radfahrern und Kinder zu unternehmen! Der aktuelle Zustand dieser Straße ist nicht mehr hinnehmbar.

Wir bitten um Unterstützung von direkten Anwohnern, Betroffenen und Anwohnern aus Traisa.Traisa oder auch Mühltal. Vielen Dank!

Unseren Antrag finden Sie hier:

www.muehltal.org/rennstrecke-ludwigstrasse-traisa-muehltal/

Eine Initiative von muehltal.org



Neues Zeichnungsende: 01.03.2022
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 78 (62 in Mühltal)


Änderungen an der Petition

11/28/21, 10:40 AM CST

Erweiterung der Laufzeit. Minimale Änderungen im Inhalt angepasst an unseren Antrag auf www.muehltal.org


Neue Begründung:

Kurz gesagt:

Wir fordern ein in teilen verkehrsberuhigendes Konzept für die Ludwigstraße in der Kinder und Ältere sicher auf Gehwegen unterwegs sein können ohne Angst haben zu müssen, von LKWs oder zu schnellen PKWs erfasst zu werden!

Die Probleme im Detail

  • Die öffentliche Sicherheit und Ordnung ist gefährdet
  • Gefahr in Verzug aufgrund zu hoher Geschwindigkeiten und massiven Straßenschäden
  • Geschwindigkeiten von bis zu 70km/h in einer 30er Zone
  • von Mo-So fahren 1000 bis 5000 Fahrzeuge pro Tag* die enge Straße rauf und runter, dicht an den Häusern der Anwohner vorbei
  • konstant deutlich zu hohe Geschwindigkeiten im Bereich Ludwigstraße 93 bis 141. An die zulässigen 30 km/h hält sich dabei „fast“ keiner
  • konstant zu hohe Geschwindigkeiten in der gesamten Ludwigstraße
  • sehr hohe Geschwindigkeiten in der Nacht 
  • die im Durchschnitt deutlich zu hohen Geschwindigkeitsüberschreitungen in ganz Traisa sind der Gemeinde laut einem Gutachten aus 2011 bekannt (hier gibt es Werte bis Vmax 90)
  • keinerlei Beschilderung
  • Umfragen haben ergeben, dass viele nicht ein mal wissen, dass dies eine 30er Zone ist
  • die lange gerade Straße lädt förmlich zum schnellen fahren ein
  • starke Fahrbahnbeschädigungen verursachen Emmissionen in Gebäuden
  • das Immissionschutzgesetz für Dorfstraßen wird nicht beachtetGrenzbebauung: Die „Rennstrecke“ ist oft nur 30cm von Gebäuden entfernt
  • Keine gesicherten und viel zu schmale Fußwege (u.a. für Schulkinder
  • lebensgefährlich)
  • Gehwege werden als Ausweichmanöver von Fahrzeuglenkern genutzt
  • lebensgefährliche Kurven für Fußgänger
  • PKW dürfen offiziell auf dem Gehweg parken
  • jegliche Verkehrskonzepte aus der Vergangenheit wurden ignoriert und nicht umgesetzt. Es gibt ein Verkehrsgutachten aus dem Jahr 2011 welches u.a. eine teilweise Verkehrsberuhigung für die Ludwigstraße vorschlägt
  • Das Ordnungsamt der Gemeinde Mühltal erfüllt seine Aufgaben nicht und konnte innerhalb der letzten Jahre keinerlei zielführenden Amtshandlungen vorlegen

*Zählung an versch. Tagen Abhängig von Veranstaltungen, Wetter etc…

Geforderte MaßnahmenLösungsansätze

  • Verkehrsberuhigende Maßnahmen zur Einhaltung der maximal zulässigen Geschwindigkeit von 30 km/h 
  • Rote 30er Zonen Schilder, die auf eine 30er Zone hinweisen
  • Ein gerechteres Verkehrskonzeptes für alle Verkehrsteilnehmer: Umplanung der Straße mit versetztem Parken, Begrünung (Pflanzkästen, Bäume, ggf. Bürgerbäume) und einer allgemeinen Verkehrsberuhigung
  • Die Prüfung eines generelles Einbahnstraßenkonzepts. Z.B. ab der Einmündung Darmstädter Straße bis Am Rotem Berg zur Verkehrsentlastung für Grenzbebauungen
  • Parkplatzpositionen tauschen zugunsten Grenzbebauung
  • Den Schutz für Kindern vor Rasern! 
  • Barrieren/Poller, wo nötig (z.B. auf langen Geraden, wo anders nicht möglich)
  • Mehr Rechte für Fußgänger und Fahrradfahrer
  • Sichere und breite Fußwege für Jung & Alt, insbesondere für die Kleinsten 
  • Korrekturen der Fahrbahnbeschädigungen, um Emmissionen für Anwohner zu reduzieren
  • Regelmäßiger Einsatz eines mobilen Blitzers
  • Aufnahme der Ludwigstraße in die priorisierte „Umplanungs-Liste“ für ein generelles Verkehrskonzeptes in Mühltal

Selbstverständlich sind bei derart belasteten Durchgangsstraßen die Kosten für einen möglichen Umbau nicht von angrenzenden Anwohnern zu tragen.

Diese Petition dient als Appell für ganz Traisa, hier endlich etwas für die Sicherheit von Fußgängern, Radfahrern und Kinder zu unternehmen! Der aktuelle Zustand dieser Straße ist nicht mehr hinnehmbar.

BittenWir bitten um Unterstützung von Anwohnerndirekten Anwohnern, Betroffenen und Betroffenen.Anwohnern aus Traisa. Vielen Dank!

AlleUnseren Details ausführlich erklärt mitAntrag finden Sie hier:

www.muehltal.org/2021/10/17/rennstrecke-ludwigstrasse-traisa-muehltal/www.muehltal.org/rennstrecke-ludwigstrasse-traisa-muehltal/

Eine Initiative von muehltal.org



Neues Zeichnungsende: 01.02.2022
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 54 (42 in Mühltal)


Änderungen an der Petition

11/11/21, 3:43 AM CST

Ergänzung analog der Website muehltal.org hinzugefügt


Neue Begründung:

Kurz gesagt:

Wir fordern ein neuesin teilen verkehrsberuhigendes Konzept für die Ludwigstraße in der Kinder und Ältere sicher auf Gehwegen unterwegs sein können!können ohne Angst haben zu müssen, von LKWs oder zu schnellen PKWs erfasst zu werden!

Die Probleme im Detail

  • Geschwindigkeiten von bis zu 70km/h in einer 30er Zone
  • von Mo-So fahren 1000 bis 5000 Fahrzeuge pro Tag* die enge Straße rauf und runter, dicht an den Häusern der Anwohner vorbei
  • konstant deutlich zu hohe Geschwindigkeiten im Bereich Ludwigstraße 93 bis 141. An die zulässigen 30 km/h hält sich dabei „fast“ keiner
  • konstant zu hohe Geschwindigkeiten in der gesamten Ludwigstraße
  • sehr hohe Geschwindigkeiten in der Nacht 
  • die im Durchschnitt deutlich zu hohen Geschwindigkeitsüberschreitungen in ganz Traisa sind der Gemeinde laut einem Gutachten aus 2011 bekannt (hier gibt es Werte bis Vmax 90)
  • keinerlei Beschilderung
  • Umfragen haben ergeben, dass viele nicht ein mal wissen, dass dies eine 30er Zone ist
  • die lange gerade Straße lädt förmlich zum schnellen fahren ein
  • starke Fahrbahnbeschädigungen verursachen Emmissionen in Gebäuden
  • das Immissionschutzgesetz für Dorfstraßen wird nicht beachtet
  • Grenzbebauung: Die „Rennstrecke“ ist oft nur 30cm von
  • Gebäuden entfernt
  • Keine gesicherten und viel zu schmale Fußwege (u.a. für Schulkinder
  • lebensgefährlich)
  • Gehwege werden als Ausweichmanöver von Fahrzeuglenkern genutzt
  • lebensgefährliche Kurven für Fußgänger
  • PKW dürfen offiziell auf dem Gehweg parken
  • jegliche Verkehrskonzepte aus der Vergangenheit wurden ignoriert und nicht umgesetzt. Es gibt ein Verkehrsgutachten aus dem Jahr 2011 welches u.a. eine teilweise Verkehrsberuhigung für die Ludwigstraße vorschlägt
  • Das Ordnungsamt der Gemeinde Mühltal erfüllt seine Aufgaben nicht und konnte innerhalb der letzten Jahre keinerlei zielführenden Amtshandlungen vorlegen

*Zählung an versch. Tagen Abhängig von Veranstaltungen, Wetter etc…

Geforderte Maßnahmen

  • Verkehrsberuhigende Maßnahmen zur Einhaltung der maximal zulässigen Geschwindigkeit von 30 km/h 
  • Rote 30er Zonen Schilder, die auf eine 30er Zone hinweisen
  • Ein gerechteres Verkehrskonzeptes für alle Verkehrsteilnehmer: Umplanung der Straße mit versetztem Parken, Begrünung (Pflanzkästen, Bäume, ggf. Bürgerbäume) und einer allgemeinen Verkehrsberuhigung
  • Die Prüfung eines generelles Einbahnstraßenkonzepts. Z.B. ab der Einmündung Darmstädter Straße bis Am Rotem Berg zur Verkehrsentlastung für Grenzbebauungen
  • Parkplatzpositionen tauschen zugunsten Grenzbebauung
  • Den Schutz für Kindern vor Rasern! 
  • Barrieren/Poller, wo nötig (z.B. auf langen Geraden, wo anders nicht möglich)
  • Mehr Rechte für Fußgänger und Fahrradfahrer
  • Sichere und breite Fußwege für Jung & Alt, insbesondere für die Kleinsten 
  • Korrekturen der Fahrbahnbeschädigungen, um Emmissionen für Anwohner zu reduzieren
  • Regelmäßiger Einsatz eines mobilen Blitzers
  • Aufnahme der Ludwigstraße in die priorisierte „Umplanungs-Liste“ für ein generelles Verkehrskonzeptes in Mühltal
  • Selbstverständlich sind bei derart belasteten Durchgangsstraßen die Kosten für einen Umbau nicht von angrenzenden Anwohnern zu tragen.

Diese Petition dient als Appell für ganz Traisa, hier endlich etwas für die Sicherheit von Fußgängern, Radfahrern und Kinder zu unternehmen! Der aktuelle Zustand dieser Straße ist nicht mehr hinnehmbar.

Bitten um Unterstützung von Anwohnern und Betroffenen. Vielen Dank!

Alle Details ausführlich erklärt mit finden Sie hier:

www.muehltal.org/2021/10/17/rennstrecke-ludwigstrasse-traisa-muehltal/

Eine Initiative von muehltal.org


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 43 (34 in Mühltal)


Änderungen an der Petition

10/30/21, 7:46 AM CDT

Rechtschreibfehler korrigiert. Faktenlage ergänzt. 2011 waren der Gemeinde, die im durchschnitt deutlich zu hohen Geschwindigkeiten bereits bekannt.


Neue Begründung:

Kurz gesagt:

Wir fordern ein neues verkehrsberuhigendes Konzept für die Ludwigstraße in der Kinder sicher auf Gehwegen unterwegs sein können!

Die Probleme im Detail

  • Geschwindigkeiten von bis zu 70km/h in einer 30er Zone
  • von Mo-So fahren 1000 bis 5000 Fahrzeuge pro Tag* die enge Straße rauf und runter, dicht an den Häusern der Anwohner vorbei
  • konstant deutlich zu hohe Geschwindigkeiten im Bereich Ludwigstraße 93 bis 141. An die zulässigen 30 km/h hält sich dabei „fast“ keiner
  • konstant zu hohe Geschwindigkeiten in der gesamten Ludwigstraße
  • sehr hohe Geschwindigkeiten in der Nacht 
  • die im Durchschnitt deutlich zu hohen Geschwindigkeitsüberschreitungen in ganz Traisa sind der Gemeinde laut einem Gutachten aus 2011 bekannt (hier gibt es Werte bis Vmax 90)
  • keinerlei Beschilderung
  • Umfragen haben ergeben, dass viele nicht ein mal wissen, dass dies eine 30er Zone ist
  • die lange gerade Straße lädt förmlich zum schnellen fahren ein
  • starke Fahrbahnbeschädigungen verursachen Emmissionen in Gebäuden
  • das Immissionschutzgesetz für Dorfstraßen wird nicht beachtet
  • Grenzbebauung: Die „Rennstrecke“ ist oft nur 30cm von
  • Gebäuden entfernt
  • Keine gesicherten und viel zu schmale Fußwege (u.a. für Schulkinder
  • lebensgefährlich)
  • Gehwege werden als Ausweichmanöver von Fahrzeuglenkern genutzt
  • lebensgefährliche Kurven für Fußgänger
  • PKW dürfen offiziell auf dem Gehweg parken
  • jegliche Verkehrskonzepte aus der Vergangenheit wurden ignoriert und nicht umgesetzt. Es gibt ein Verkehrsgutachten aus dem Jahr 2011 welches u.a. eine teilweise Verkehrsberuhigung für die Ludwigstraße vorschlägt
  • Das Ordnungsamt der Gemeinde Mühltal erfüllt seine Aufgaben nicht und konnte innerhalb der letzten Jahre keinerlei zielführenden Amtshandlungen vorlegen

*Zählung an versch. Tagen Abhängig von Veranstaltungen, Wetter etc…

Geforderte Maßnahmen

  • Verkehrsberuhigende Maßnahmen zur Einhaltung der maximal zulässigen Geschwindigkeit von 30 km/h 
  • Rote 30er Zonen Schilder, die auf eine 30er Zone hinweisen
  • Ein gerechteres Verkehrskonzeptes für alle Verkehrsteilnehmer: Umplanung der Straße mit versetztem Parken, Begrünung (Pflanzkästen, Bäume, ggf. Bürgerbäume) und einer allgemeinen Verkehrsberuhigung
  • Die Prüfung eines generelles Einbahnstraßenkonzepts. Z.B. ab der Einmündung Darmstädter Straße bis Am Rotem Berg zur Verkehrsentlastung für Grenzbebauungen
  • Parkplatzpositionen tauschen zugunsten Grenzbebauung
  • Den Schutz für Kindern vor Rasern! 
  • Barrieren/Poller, wo nötig (z.B. auf langen Geraden, wo anders nicht möglich)
  • Mehr Rechte für Fußgänger und Fahrradfahrer
  • Sichere und breite Fußwege für Jung & Alt, insbesondere für die Kleinsten 
  • Korrekturen der Fahrbahnbeschädigungen, um ImmissionenEmmissionen für Anwohner zu reduzieren
  • Regelmäßiger Einsatz eines mobilen Blitzers
  • Aufnahme der Ludwigstraße in die priorisierte „Umplanungs-Liste“ für ein generelles Verkehrskonzeptes in Mühltal
  • Selbstverständlich sind bei derart belasteten Durchgangsstraßen die Kosten für einen Umbau nicht von angrenzenden Anwohnern zu tragen.

Diese Petition dient als Appell für ganz Traisa, hier endlich etwas für die Sicherheit von Fußgängern, Radfahrern und Kinder zu unternehmen! Der aktuelle Zustand dieser Straße ist nicht mehr hinnehmbar.

Bitten um Unterstützung von Anwohnern und Betroffenen. Vielen Dank!

Alle Details ausführlich erklärt mit Links finden Sie hier:

www.muehltal.org/2021/10/17/rennstrecke-ludwigstrasse-traisa-muehltal/

Eine Initiative von muehltal.org


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 29 (23 in Mühltal)


Änderungen an der Petition

10/30/21, 7:42 AM CDT

Faktenlage ergänzt. 2011 waren der Gemeinde die im durchschnitt deutlich zu hohen Geschwindigkeiten bereits bekannt.


Neue Begründung:

Kurz gesagt:

Wir fordern ein neues verkehrsberuhigendes Konzept für die Ludwigstraße in der Kinder sicher auf Gehwegen unterwegs sein können!

Die Probleme im Detail

  • Geschwindigkeiten von bis zu 70km/h in einer 30er Zone
  • von Mo-So fahren 1000 bis 5000 Fahrzeuge pro Tag* die enge Straße rauf und runter, dicht an den Häusern der Anwohner vorbei
  • konstant deutlich zu hohe Geschwindigkeiten im Bereich Ludwigstraße 93 bis 141. An die zulässigen 30 km/h hält sich dabei „fast“ keiner
  • konstant zu hohe Geschwindigkeiten in der gesamten Ludwigstraße
  • sehr hohe Geschwindigkeiten in der Nacht 
  • die im Durchschnitt deutlich zu hohen Geschwindigkeitsüberschreitungen in ganz Traisa sind der Gemeinde laut einem Gutachten aus 2011 bekannt (hier gibt es Werte bis Vmax 90)
  • keinerlei Beschilderung
  • Umfragen haben ergeben, dass viele nicht ein mal wissen, dass dies eine 30er Zone ist
  • die lange gerade Straße lädt förmlich zum schnellen fahren ein
  • starke Fahrbahnbeschädigungen verursachen ImmissionenEmmissionen in Gebäuden
  • das Immissionschutzgesetz für Dorfstraßen wird nicht beachtet
  • Grenzbebauung: Die „Rennstrecke“ ist oft nur 30cm von
  • Gebäuden entfernt
  • Keine gesicherten und viel zu schmale Fußwege (u.a. für Schulkinder
  • lebensgefährlich)
  • Gehwege werden als Ausweichmanöver von Fahrzeuglenkern genutzt
  • lebensgefährliche Kurven für Fußgänger
  • PKW dürfen offiziell auf dem Gehweg parken
  • jegliche Verkehrskonzepte aus der Vergangenheit wurden ignoriert und nicht umgesetzt. Es gibt ein Verkehrsgutachten aus dem Jahr 2011 welches u.a. eine teilweise Verkehrsberuhigung für die Ludwigstraße vorschlägt
  • Das Ordnungsamt der Gemeinde Mühltal erfüllt seine Aufgaben nicht und konnte innerhalb der letzten Jahre keinerlei zielführenden Amtshandlungen vorlegen

*Zählung an versch. Tagen Abhängig von Veranstaltungen, Wetter etc…

Geforderte Maßnahmen

  • Verkehrsberuhigende Maßnahmen zur Einhaltung der maximal zulässigen Geschwindigkeit von 30 km/h 
  • Rote 30er Zonen Schilder, die auf eine 30er Zone hinweisen
  • Ein gerechterengerechteres Verkehrskonzeptes für alle Verkehrsteilnehmer: Umplanung der Straße mit versetztem Parken, Begrünung (Pflanzkästen, Bäume, ggf. Bürgerbäume) und einer allgemeinen Verkehrsberuhigung
  • Die Prüfung eines generelles Einbahnstraßenkonzepts. Z.B. ab der Einmündung Darmstädter Straße bis Am Rotem Berg zur Verkehrsentlastung für Grenzbebauungen
  • Parkplatzpositionen tauschen zugunsten Grenzbebauung
  • Den Schutz für Kindern vor Rasern! 
  • Barrieren/Poller, wo nötig (z.B. auf langen Geraden, wo anders nicht möglich)
  • Mehr Rechte für Fußgänger und Fahrradfahrer
  • Sichere und breite Fußwege für Jung & Alt, insbesondere für die Kleinsten 
  • Korrekturen der Fahrbahnbeschädigungen, um Immissionen für Anwohner zu reduzieren
  • Regelmäßiger Einsatz eines mobilen Blitzers
  • Aufnahme der Ludwigstraße in die priorisierte „Umplanungs-Liste“ für ein generelles Verkehrskonzeptes in Mühltal
  • Selbstverständlich sind bei derart belasteten Durchgangsstraßen die Kosten für einen Umbau nicht von angrenzenden Anwohnern zu tragen.

Alle Details ausführlich erklärt mit Links finden Sie hier:

www.muehltal.org/2021/10/17/rennstrecke-ludwigstrasse-traisa-muehltal/

Eine Initiative von muehltal.org


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 29 (23 in Mühltal)


Änderungen an der Petition

10/28/21, 9:07 AM CDT

Rechtschreibfehler Immissionen sind Lärmimmissionen


Neuer Petitionstext:

Wir fordern Maßnahmen zur Einhaltung der Geschwindigkeiten, Schutz vor ImmissionenLärmimmissionen und Erhöhung der Sicherheit für Anwohner, Fußgänger, Radfahrern und vor allem für Kinder!



Neue Begründung:

Kurz gesagt:

Wir fordern ein neues verkehrsberuhigendes Konzept für die Ludwigstraße in der Kinder sicher auf Gehwegen unterwegs sein können!

Die Probleme im Detail

  • von Mo-So fahren 1000 bis 5000 Fahrzeuge pro Tag* die enge Straße rauf und runter, dicht an den Häusern der Anwohner vorbei
  • konstant deutlich zu hohe Geschwindigkeiten im Bereich Ludwigstraße 93 bis 141. An die zulässigen 30 km/h hält sich dabei „fast“ keiner
  • konstant zu hohe Geschwindigkeiten in der gesamten Ludwigstraße
  • sehr hohe Geschwindigkeiten in der Nacht 
  • die im Durchschnitt deutlich zu hohen Geschwindigkeitsüberschreitungen in ganz Traisa sind der Gemeinde laut einem Gutachten aus 2011 bekannt
  • keinerlei Beschilderung
  • Umfragen haben ergeben, dass viele nicht ein mal wissen, dass dies eine 30er Zone ist
  • die lange gerade Straße lädt förmlich zum schnellen fahren ein
  • starke Fahrbahnbeschädigungen verursachen Immissionen in Gebäuden
  • das Immissionschutzgesetz für Dorfstraßen wird nicht beachtet
  • Grenzbebauung: Die „Rennstrecke“ ist oft nur 30cm von
  • Gebäuden entfernt
  • Keine gesicherten und viel zu schmale Fußwege (u.a. für Schulkinder
  • lebensgefährlich)
  • Gehwege werden als Ausweichmanöver von Fahrzeuglenkern genutzt
  • lebensgefährliche Kurven für Fußgänger
  • PKW dürfen offiziell auf dem Gehweg parken
  • jegliche Verkehrskonzepte aus der Vergangenheit wurden ignoriert und nicht umgesetzt. Es gibt ein Verkehrsgutachten aus dem Jahr 2011 welches u.a. eine teilweise Verkehrsberuhigung für die Ludwigstraße vorschlägt: Gutachten ansehen (Externes PDF) vorschlägt
  • Das Ordnungsamt der Gemeinde Mühltal erfüllt seine Aufgaben nicht und konnte innerhalb einesder Jahresletzten Jahre keinerlei zielführenden Amtshandlungen vorlegen

*Zählung an versch. Tagen Abhängig von Veranstaltungen, Wetter etc…

Geforderte Maßnahmen

  • Verkehrsberuhigende Maßnahmen zur Einhaltung der maximal zulässigen Geschwindigkeit von 30 km/h 
  • Rote 30er Zonen Schilder, die auf eine 30er Zone hinweisen
  • Ein gerechteren Verkehrskonzeptes für alle Verkehrsteilnehmer: Umplanung der Straße mit versetztem Parken, Begrünung (Pflanzkästen, Bäume, ggf. Bürgerbäume) und einer allgemeinen Verkehrsberuhigung
  • Die Prüfung eines generelles Einbahnstraßenkonzepts. Z.B. ab der Einmündung Darmstädter Straße bis Am Rotem Berg zur Verkehrsentlastung für Grenzbebauungen
  • Parkplatzpositionen tauschen zugunsten Grenzbebauung
  • Den Schutz für Kindern vor Rasern! 
  • Barrieren/Poller, wo nötig (z.B. auf langen Geraden, wo anders nicht möglich)
  • Mehr Rechte für Fußgänger und Fahrradfahrer
  • Sichere und breite Fußwege für Jung & Alt, insbesondere für die Kleinsten 
  • Korrekturen der Fahrbahnbeschädigungen, um Immissionen für Anwohner zu reduzieren
  • Regelmäßiger Einsatz eines mobilen Blitzers
  • Aufnahme der Ludwigstraße in die priorisierte „Umplanungs-Liste“ für ein generelles Verkehrskonzeptes in Mühltal
  • Selbstverständlich sind bei derart belasteten Durchgangsstraßen die Kosten für einen Umbau nicht von angrenzenden Anwohnern zu tragen.

Alle Details ausführlich erklärt mit Links finden Sie hier:

www.muehltal.org/2021/10/17/rennstrecke-ludwigstrasse-traisa-muehltal/

Eine Initiative von muehltal.org


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 23 (18 in Mühltal)


Änderungen an der Petition

10/27/21, 1:58 PM CDT

Es wurden Ergänzungen an der Hauptwebsite durchgeführt. Es gab neue Erkenntnisse bzgl. zur Faktenlage


Neuer Petitionstext:

Wir fordern Maßnahmen zur Einhaltung der Geschwindigkeiten;Geschwindigkeiten, Schutz vor Immissionen und Erhöhung der Sicherheit für Anwohner, Fußgänger, Radfahrern und vor allem für Kinder!



Neue Begründung:

Kurz gesagt:

Wir fordern ein neues verkehrsberuhigendes Konzept für die Ludwigstraße in der Kinder sicher auf Gehwegen unterwegs sein können!

Die Probleme im Detail

  • von Mo-So fahren 5001000 bis 30005000 Fahrzeuge pro Tag* die enge Straße rauf und runter, dicht an den Häusern der Anwohner vorbei. *Quelle: Zählapp und Hochrechnungvorbei
  • konstant deutlich zu schnellehohe Geschwindigkeiten im Bereich Ludwigstraße 93 bis 141. An die zulässigen 30 km/h hält sich dabei "fast"„fast“ keiner
  • konstant zu hohe Geschwindigkeiten in der gesamten Ludwigstraße
  • sehr hohe Geschwindigkeiten in der Nacht 
  • die im Durchschnitt deutlich zu hohen Geschwindigkeitsüberschreitungen in ganz Traisa sind der Gemeinde laut einem Gutachten aus 2011 bekannt
  • keinerlei Beschilderung
  • Umfragen haben ergeben, dass viele nicht ein mal wissen, dass dies eine 30er Zone ist
  • die lange Geradegerade Straße lädt förmlich zum schnellschnellen fahren ein
  • starke Fahrbahnbeschädigungen verursachen Immissionen in Gebäuden
  • das Immissionschutzgesetz für Dorfstraßen wird nicht beachtet
  • Grenzbebauung: Die "Rennstrecke"„Rennstrecke“ ist oft nur 30cm von
  • Gebäuden entfernt
  • Keine gesicherten und viel zu schmale Fußwege (u.a. für Schulkinder
  • lebensgefährlich)
  • Gehwege werden als Ausweichmanöver von Fahrzeuglenkern genutzt
  • lebensgefährliche Kurven für Fußgänger
  • PKW dürfen offiziell auf dem Gehweg parken
  • jegliche Verkehrskonzepte aus der Vergangenheit wurden ignoriert und nicht umgesetzt. Es gibt ein Verkehrsgutachten aus dem Jahr 2011 welches u.a. eine teilweise Verkehrsberuhigung für die Ludwigstraße vorschlägt: Gutachten ansehen (Externes PDF) 
  • Das Ordnungsamt der Gemeinde Mühltal erfüllt seine Aufgaben nicht und konnte innerhalb eines Jahres keinerlei zielführenden Amtshandlungen vorlegen

*Zählung an versch. Tagen Abhängig von Veranstaltungen, Wetter etc…

Geforderte Maßnahmen

  • Verkehrsberuhigende Maßnahmen zur Einhaltung der maximal zulässigen Geschwindigkeit von 30 km/h 
  • Rote 30er Zonen SchilderSchilder, die auf eine 30er Zone hinweisen
  • Forderung einesEin gerechteren Verkehrskonzeptes:Verkehrskonzeptes für alle Verkehrsteilnehmer: Umplanung der Straße mit versetztem Parken, Begrünung (Pflanzkästen, Bäume, ggf. Bürgerbäume) und einereiner allgemeinen Verkehrsberuhigung
  • GenerellesDie EinbahnstraßenkonzeptPrüfung eines generelles Einbahnstraßenkonzepts. Z.B. ab der Einmündung Darmstädter Straße bis Am Rotem Berg zur Verkehrsentlastung für Grenzbebauungen
  • Parkplatzpositionen tauschen zugunsten Grenzbebauung
  • Den Schutz für Kindern vor Rasern! 
  • Barrieren/PollerBarrieren/Poller, wo nötig (z.b.(z.B. auf langen Geraden, wo anders nicht möglich)
  • Mehr Rechte/PlatzRechte für Fußgänger und Fahrradfahrer.Fahrradfahrer
  • Sichere Möglicherund Antragbreite aufFußwege einefür FahrradstraßeJung & Alt, insbesondere für die Kleinsten 
  • Korrekturen der FahrbahnbeschädigungenFahrbahnbeschädigungen, um Immissionen für Anwohner zu reduzieren
  • TemporäreRegelmäßiger BlitzersäuleEinsatz imeines Bereichmobilen Ludwigstraße/LindenstraßeBlitzers
  • Aufnahme der Ludwigstraße in die priorisierte „Umplanungs-Liste“ für ein generelles Verkehrskonzept Verkehrskonzeptes in Mühltal
  • Selbstverständlich sind bei derart belasteten Durchgangsstraßen die Kosten für einen Umbau nicht von angrenzenden Anwohnern zu tragen.

UnserAlle vollständigesDetails Whitepaperausführlich zurerklärt Ludwigstraßemit Mühltal TraisaLinks finden Sie hier:

www.muehltal.org/2021/10/17/rennstrecke-ludwigstrasse-traisa-muehltal/

Eine Initiative von muehltal.org


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 18 (15 in Mühltal)


More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now