openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde eingereicht

    03-10-15 16:54 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    sehr gerne möchten wir Ihnen darüber berichten, dass die Deutsche Bahn den Gesprächsfaden zum Verkauf des Alten Bahnhofs wieder aufnehmen möchte. Ein zuvor im vergangenen Juni angesetzter Termin zur Übergabe der Petition an den Konzernbevollmächtigten für den Freistaat Bayern konnte von der Deutschen Bahn leider nicht wahrgenommen werden. Die "Immobilien Region Süd" kündigte nun in der Sommerpause an, in einen Dialog mit dem Verein 'Verrückter Alter Bahnhof Oberschleißheim' eintreten zu wollen. Es wurde ferner in Aussicht gestellt, hierbei auch auf die zeitlichen Vorstellungen von uns als Akteuren vor Ort Rücksicht zu nehmen. Der Vereinsvorstand begrüßt diese Perspektive ausdrücklich. Wir stehen in Kontakt mit Vertretern der Gemeinde, um ein abgestimmtes Auftreten zu ermöglichen. Um die anstehenden Beratungen substantiell zu befördern, werden wir zeitnah erste schriftliche Konzepte für Nutzung, Finanzierung und Trägerschaft erarbeiten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas C. Hofmann / Anke Schuster / Walter Klar

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe

    13-04-15 00:39 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    seit Abschluss der Petition ist der Verein ‚Verrückter Alter Bahnhof Oberschleißheim‘ (VABOSH) dabei, Kontakt zu einer möglichst hochrangigen Stelle des Konzerns Deutsche Bahn herzustellen. Durch eine öffentliche Übergabe der Petition wollen wir sicherstellen, dass unser Anliegen ausreichend Gehör findet. Wir hoffen außerdem, mit der Einbindung der lokalen und regionalen Politik unser Vorhaben in den Köpfen der Entscheidungsträger besser zu verankern. Trotz des entsprechenden Koordinationsaufwandes arbeiten wir darauf hin, dass dieser Termin noch vor der Sommerpause stattfinden kann.

    Wir möchten Sie bei dieser Gelegenheit auch darüber informieren, dass der Oberschleißheimer Gemeinderat in seiner Ende Februar stattgefundenen Sitzung einstimmig das grundsätzliche Interesse an einem Erwerb des Alten Bahnhofs Schleißheim bekundet hat. Darüber hinaus legte VABOSH als ‚Verrückter Alter Bahnhof 2020‘ eine Vision vor, wie das Gebäude in der Zukunft renoviert und genutzt werden könnte (www.vabosh.de/vabosh2020.jpg). Auf unserer Homepage www.vabosh.de halten wir alle Interessierten über die Aktivitäten rund um das Gebäude und den Verein auf dem Laufenden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Im Auftrag
    Andreas C. Hofmann / Anke Schuster / Walter Klar

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe

    12-02-15 15:35 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Freundinnen und Freunde das Alten Bahnhofs,

    die im Juli letzten Jahres gestartete Petition hat ein eindeutiges Ergebnis gebracht: 1.051 Personen haben sich für einen Erhalt und die öffentliche Nutzbarmachung des Alten Bahnhofs an der Schönleutnerstraße ausgesprochen. Darunter sind insgesamt 659 Unterstützer aus Oberschleißheim, womit in unserem Ort mehr als jeder 20. Erwachsene das Anliegen der Initiatoren unterstützt. Hierfür gilt allen Unterstützern ein herzliches „Vergelt´s Gott“! Wir als Vorstand des Vereins ‚Verrückter Alter Bahnhof Oberschleißheim‘ (VABOSH) werden hierzu mit dem Konzern Deutsche Bahn in Kontakt treten, um das Ergebnis der Petition der Konzernspitze zu präsentieren. Mit über 1.000 Befürwortern unserer Aktivitäten im Hintergrund werden wir weiterhin für das Ziel kämpfen, dass der Alte Bahnhof in gemeinnütziger oder öffentlicher Hand renoviert und zu einem Ort der Begegnung umgestaltet werden kann. Denn verschiedene Ideen für seine Nutzung sind bereits vorhanden, um nur ein paar Beispiele zu nennen: Ein Kulturcafé mit Ausstellungsmöglichkeiten für Oberschleißheimer Künstler, ein Heimatmuseum, eine Miniatureisenbahn oder ein Bistro für Touristen sowie Studierende.

    Um dieses historische Kleinod wieder auf eine würdige Art und Weise zu nutzen und die Vision vieler Oberschleißheimer Bürgerinnen und Bürger zu verwirklichen, bedarf es der Unterstützung der öffentlichen Hand. Vor dem Hintergrund unserer Bemühungen wurde der komplette Verfall des Bahnhofsgebäudes insofern gestoppt, als der aktuelle Mieter bereits mit den dringendsten Renovierungsmaßnahmen begonnen hat. Eine Vermietung schließt es allerdings nicht aus, dass die Bemühungen des Vereins VABOSH zum Ziel führen. Denn nach dem Verein vorliegenden Informationen stellt die Deutsche Bahn einen Verkauf des Gebäudes in Aussicht, der bereits Ende diesen Jahres erfolgen könnte. Darüber hinaus sind Vertreter des Vereins bereits bei der Deutschen Bahn als Interessenten für einen Kauf registriert. Außerdem beantragte der Verein VABOSH beim Finanzausschuss der Gemeinde die Ausweisung von 100.000 € für den Erwerb des Alten Bahnhofs. Zwar wurde dieser Antrag von der Mehrheit des Gremiums nicht angenommen, der Verein geht allerdings davon aus, dass der Gemeinderat zeitnah über die grundsätzliche Entscheidung berät, ob ein Erwerb des Gebäudes in Erwägung gezogen wird. Bürgermeister Kuchlbauer erklärte noch im September letzten Jahres, dass er durchaus bereit wäre für den Alten Bahnhof Investitionen zu tätigen.

    Vor dem Hintergrund der breiten Unterstützung der Bevölkerung und der gesellschaftspolitischen Akteure hoffen wir, dass die Gemeinde sich an der Rettung des Gebäudes beteiligt.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.vabosh.de.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Andreas C. Hofmann, Anke Schuster und Walter Klar