• Abschiebebahnhof für Senioren? Ein Alten- und Pflegeheim im Wald?

    at 24 Oct 2018 16:38

    Inzwischen wurde klammheimlich der Waldhof -oder Teile davon- veräußert oder verpachtet. Zumindest erscheint im Handelsregister Wetzlar (HRB7580) am 17 09 2018 der Neueintrag Achtsame Pflege GmbH. Greifenstein. Waldhof 1. 35753 Greifenstein. Mt Frau Christa E. Langer als Geschäftsführerin. Der Geschäftsbetrieb wurde zwar als ambulanter Pflegedienst (mt einer Dependance in Marburg) ausgewiesen. was aber keine Aussagekraft hat. Bei der DP Deutsche Pflege AG. mit Sitz in Hamburg wird Frau Langer als Vorstand und für einzelne Unternehmen als aktuelle oder gewesene Geschäftsführenn aufgeführt. Mt Datum 05 08 2016 wurde veröffentlicht dass die
    Belgische Anonea-Gruppe die Deutsche Pflege und Wohnen AG übernimmt Ob die Amonea-Gruppe im Falle Waldhof. eine bedeutende Rolle spielt oder Frau Langer mit ihrer GmbH. konnte nicht eruiert werden Es Ist ja bis dato nicht erkennbar. welche Ziele und Strategien Agaplesion verfolgt.
    Fest steht, dass der Standort Waldhof als Aten- und Phegeheim völligg ungeeignet ist da diese Enklave den alten und pflegebedürftigen Menschen jede Moglichkeit nimmt am aktuellen Leben teilzuhaben! Es würde ein Abschiebe-Ghetto für alte Menschen entstehen. Ein krasser Widerspruch zu dem, wie man in Sonntagsreden mit unseren Senioren umgehen möchte.
    Es kommt hinzu. dass sich in unmittelbarer Nähe bereits drei Heime befinden! (Und im weiteren Umkreis ca. 45 Pflegeheime.)
    Hier geht es anscheinend nur um Profit.
    Ware es anders, hätte Agaplesion. als christliche Ehnchtung von Anfang an offen gelegt, welche Ziele sie bei der Schließung des Waldhöfes wirklich verfolgt.
    Auch hätte die Hessische Landesregierung dies interessieren müssen!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now