Region: Saxony
Economy

Rettet HARIBO in Wilkau-Haßlau

Petition is directed to
Geschäftsführer HARIBO Bonn
16.210 Supporters
Collection finished
  1. Launched November 2020
  2. Collection finished
  3. Filed on 20 Dec 2020
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

at 15 Feb 2021 19:40

View document

Jes zur Zukunft von Haribo Wesa Wilkau-Haßlau

Perspektiven für Beschäftigten und Region. Hundertjahre Süßwarentradition retten.



Sehr geehrte Damen und Herren,

noch immer gibt es keine Klarheit über die Zukunft des ehemaligen Haribo-Standortes Wesa Wilkau-Haßlau und der Beschäftigten. Anfang Februar erklärte der Süßwarenhersteller Katjes Interesse, den Standort möglicherweise zu übernehmen und die Produktion vegetarischer Produkte zu prüfen. Nötig sind jetzt zügige Verhandlungen, in die auch die Beschäftigten einbezogen werden.

Die Gewerkschaft NGG und die Beschäftigten haben die Aktion „Jes – Wesa Retten!“ gestartet. Das Jes steht für das Werbe-Ja von Katjes und soll die Bemühungen für eine Zukunft des Werkes befördern.

Wir bitten auch Sie um Unterstützung. Unterstützung für eine Zukunft für die Beschäftigten, der Region und eines Süßwarenstandortes mit einer über 100-jährigen Geschichte.

Unsere Bitte:

Schreiben Sie den Haribo-Konzern an und appellieren Sie an das Unternehmen, den Verkaufsprozess konstruktiv zu gestalten und einem möglichen Kauf durch Katjes (als einem Konkurrenten) keine Steine in den Weg zu legen.
Die Adressen: info@haribo.com und andreas.patz@haribo.com (Geschäftsführer).

Gern können Sie die NGG Cc nehmen oder uns die Mail weiterleiten: lbz.ost@ngg.net



Fotografieren Sie sich mit dem angehängten Solidaritätsbild und posten das Bild am Mittwoch in den sozialen Medien unter #SagJesHaribo.
Haribo in den sozialen Medien: www.facebook.com/haribo, www.instagram.com/haribo_deutschland, www.tiktok.com/tag/haribo

An diesem Tag wird es auch in Wilkau-Haßlau eine Aktion der Beschäftigten geben.



Noch ist es nicht zu spät, dass in diesem traditionsreichen Standort das Licht ausgeht. Wir hoffen und arbeiten für ein kleines Wunder, dass es dort weiter geht. Bitte unterstützen Sie uns! Haribo spielt nicht nur mit der Zukunft des Standortes Wesa Wilkau-Haßlau, sondern auch damit, nicht nur im Osten gänzlich den Ruf zu verlieren.

Für Rückfragen steht der Landesbezirk Ost der NGG und der betreuende Gewerkschaftssekretär Thomas Lißner zur Verfügung (thomas.lissner@ngg.net , mobil: 0171 8676288).

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen


More on the topic Economy

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now