• Achtung 27. März ab 13 Uhr: Demo in Magdeburg!!

    at 23 Mar 2014 15:14

    Hallo liebe Unterstützer

    Wir nähern uns 16 000 Unterschriften!! Eine tolle Leistung und herzlichen Dank allen Beteiligten.

    Wir machen euch Aufmerksam auf den 27. März, Landtag in der Johanniskirche Magdeburg. Erneut wird das Thema Schulschließungsmoratorium ein gebracht und gelangt voraussichtlich um 16:40 zur Verhandlung.

    Ihr werdet bereits in den kommenden Tagen viel dazu lesen können. Wir hoffen auf viele Teilnehmer und fordern euch auf, an dieser Demo teilzunehmen.

    schule-vor-ort-st.blogspot.de/2014/03/bekanntmachung-des-aktionsbundnisses.html

    Weitersagen, danke :-)

  • Bildersturm - 10 000 Unterschriften geknackt

    at 10 Mar 2014 14:06

    Liebe Unterstützer unserer Petition

    Wie ihr sicherlich mitgekriegt habt, ist im Moment viel Bewegung in die Diskussion um die Grundschulplanung in Sachsen-Anhalt gekommen. Wir sagen: Viel heiße Luft, aber nichts Konkretes, mal abgesehen davon, dass sich die CDU derzeit fürchterlich blamiert.

    Zwei Beiträge:
    1. Unser Zeitplan für den März, macht da mit, wo ihr könnt.
    schule-vor-ort-st.blogspot.de/2014/03/zeitschiene-bis-ende-marz.html

    Merkt euch den 27./28 März vor. Möglich, dass für eine Demo vor dem Landtag mobilisieren.


    Für heute und morgen rufen wir zum Bildersturm auf. Alle weiteren Infos findet ihr hier:
    schule-vor-ort-st.blogspot.de/2014/03/bildersturm-ab-heute-15-uhr-bis-morgen.html

    Wir danken allen, die dazu beigetragen haben, dass wir die 10000 Unterschriften-Hürde geknackt haben.

    Weitere Infos folgen.

  • Viel los!! Morgen Thema Schulschließungen im Landtag

    at 27 Feb 2014 20:38

    Hallo liebe Freunde und Unterstützer

    Wir halten uns heute kurz, da wir unter großem Zeitdruck stehen:

    Das Kultusministerium hat zum ersten Male in Form einer Antwort an den Saalekreis zu unseren konkreten Vorschlägen Stellung genommen. Die Art und Weise, wie das passiert ist, hat uns erschreckt. Folge war eine Replik in drei Teilen, wobei wir vor allem den dritten Abschnitt zur Lektüre empfehlen:
    schule-vor-ort-st.blogspot.de/2014/02/vom-klaglichen-versuch-des_27.html

    Diese befremdende Argumentationsmethode des Kultusministeriums führt dazu, dass wir einen Zacken drauflegen. Wir erklären die weitere Strategie im folgenden Beitrag:

    schule-vor-ort-st.blogspot.de/2014/02/schulschlieungsmoratorium-sachsen.html

    Soviel für den Moment, wir sind viel unterwegs, morgen früh um 08:15 in Magdeburg mit einer Überraschung für die Mitglieder des Landtages... :-) Wer Zeit hat, soll auch schnell vorbeikommen. Achtung: Landtag tagt in der Johanniskirche.

  • Sachsen-Anhalt wird bunt! Macht mit!

    at 17 Feb 2014 11:19

    Liebe Unterzeichner

    Heute werden wir die 3000-er Marke unserer Petition übertreffen. Wenn ihr die Unterschriftenkarte etwas genauer betrachtet, erkennt ihr Schwerpunkte in Mansfeld-Südharz und Seehausen. Da hat einen Grund: Hier wird derzeit massiv die "Aktion Sachsen-Anhalt wird bunt" gepowert.

    DAS ist unser erklärtes Ziel für die kommenden zwei Wochen. Wir möchten, dass diese Aktivitäten auch auf die andern Landkreise überschwappen. Engagiert euch auf lokaler Ebene in euren Standortgemeinden, setzt ein buntes und sichtbares Zeichen eures Widerstandes. Das wird seine Wirkung nicht verfehlen. Achtet darauf, dass bei diesen Aktionen Presse, Radio und Fernsehen eingeladen sind. Wir sind auf einem guten Wege: Der Stein beginnt sich zu bewegen. Mit eurer Hilfe wird er rollen und dann ist alles möglich.

    Klinkt euch ein in unsere facebook-Gruppe, gründet zum Zwecke der lokalen Vernetzung spezielle Gruppen und schaut immer wieder in unseren Blog. Wir freuen uns auf eure aktive Teilnahme, denn wir haben das Motto: "Wer jetzt nicht aufsteht, bleibt auf der Strecke".

    Meldet eure geplanten Aktionen direkt in unsere facebook-Gruppe, das erleichtert die Koordination. Ebenso offerieren wir die Teilnahme des Aktionsbündnisses an öffentlichen Informationsveranstaltungen. Wir legen in Form einer Kurz-Präsentation dar, WAS die wirklichen Probleme sind, wie man diesen begegnen kann und weshalb ein Schulschließungsmoratorium der einzige gangbare Weg ist.

    Facebook-Gruppe
    www.facebook.com/groups/490349781031783/

    Blog des Aktionsbündnisses
    schule-vor-ort-st.blogspot.de/

    Wir bedanken uns bei den Hunderten, welche schon aktiv geworden sind und ihre Orte bunt geschmückt haben und freuen uns über jede Meldung "Der Ort ... wird bunt!"

    Aktionsbündnis Grundschulen vor Ort


    Kontakte
    Ernst Romoser,
    Am Schloßpark 10
    39393 Ausleben
    ernst.romoser@freenet.de

    Walter Helbling
    Am Bach 7
    06333 Welbsleben
    walteranamur@gmail.com

  • Achtung: Ankündigung landesweite Aktion: Sachsen-Anhalt wird bunt

    at 03 Feb 2014 08:46

    Hallo liebe UnterstützerInnen

    Unsere Petition läuft nun den vierten Tag und wir haben 400 Unterschriften. Diese sind mit Ausnahme des Burgenlandkreise über das ganze Bundesland verteilt. Das ist toll. Teilt unsere Petition im Freundeskreis weiter. Macht Kulturschaffende, Vereine (insbesondere Feuerwehren) und auch die Gewerbetreibenden auf unser Anliegen aufmerksam. Gemeinsam bringen wir den Stein ins Rollen.

    Am kommenden Sonntag startet unsere Aktion "Sachsen-Anhalt wird bunt". Mit wenig Aufwand können wir da einen großen Effekt erzielen, ein Zeichen setzen. Hängt euch rein, zeigt Farbe und informiert eure Nachbarn, Bekannten, Verwandten.
    schule-vor-ort-st.blogspot.de/2014/02/sachsen-anhalt-wird-bunt-start-sonntag.html

    Weitere Neuigkeiten kommen ab Mittwoch.

    Aktionsbündnis Grundschulen vor Ort

  • Änderungen an der Petition

    at 02 Feb 2014 20:45

    Kürzel als Ergänzung
    Neue Begründung: Begründung:
    Der Koalitionsvertrag von CDU und SPD beschrieb als politisches Programm der neu gewählten Landesregierung 2011: „Die Koalitionspartner sind sich darin einig, das bestehende Schulnetz im Land zu sichern. Schulschließungen, die über die gültige mittelfristige Schulentwicklungsplanung der Schulträger bis zum Schuljahr 2013/2014 hinausgehen, sollen möglichst vermieden werden. Das gegenwärtige Prinzip einer regional differenzierten Schulnetzplanung soll auch im neuen Planungszeitraum ab 2014/2015 fortgeführt werden.“

    Wir halten fest, dass derzeit das Gegenteil von dem passiert, was im Koalitionsvertrag vereinbart wurde. Viele Schulstandorte, welche z.T. noch vor wenigen Jahren mit Millionensummen saniert wurden, stehen jetzt vor der Schließung, während andere mit Fördergeld der EU saniert werden. Unter hohem Zeitdruck werden Gemeinden und Landkreise gezwungen, Schulentwicklungsplanung und STARK III-Vorgaben zügig umzusetzen.

    Damit werden unumkehrbare Tatsachen geschaffen. Da dies mit EU-Geldern passiert, kann auch eine Nachfolgeregierung diesen falschen Weg nicht mehr verlassen und ist bis 2030 an die jetzigen Vorgaben gebunden. Wir sind der Meinung, dass dies ein mehr als fragwürdiges Vorgehen ist. Den Preis bezahlen Kinder, junge Familien und die Landkreise, denn infolge der massenhaften Schulschließungen steigen die Beförderungszeiten für die Kinder enorm und wachsen die Beförderungskosten.

    Seit 11.9.2013 liegt dem Landtag die Petition des „Aktionsbündnisses Grundschulen vor Ort“ vor. Dieses regt an, für den ländlichen Raum das jahrgangsdurchmischte Beschulungssystem einzuführen, das sich in vielen Ländern Europas über Jahrzehnte bewährt hat. Damit können Personal eingespart, Schulstandorte erhalten und Zusatzkosten für die Schülerbeförderung vermieden werden. Das stärkt den ländlichen Raum, erhält Bildungschancen und ebenso Anreize für junge Familien, im Land zu bleiben oder sich neu für Sachsen-Anhalt entscheiden.

    Die Unterzeichner fordern die Landesregierung und den Landtag auf, bis zum 20. Mai 2014 ein Moratorium zu verabschieden, in welchem die 2. Planungsetappe im Rahmen des Stark III-Programms und die Schulentwicklungsverordnung (SEPLVO-2014) für ein Jahr ausgesetzt werden. In dieser Zeit ist die Grundschulinfrastruktur im ländlichen Bereich neu zu planen. Oberster Leitsatz ist dabei die Erhaltung der ortsnahen Beschulung im ländlichen Raum.
    Aktionsbündnis Grundschulen vor Ort Sachsen-Anhalt

    Ernst Romoser 39393 Ausleben ernst.romoser@freenet.de
    Heinz-Josef Sprengkamp, 39124 Magdeburg, h.sprengkamp@gmx.de
    Walter Helbling 06333 Welbsleben walteranamur@gmail.com

    schule-vor-ort-st.blogspot.de/
    pro-dorfschulen-sachsenanhalt.phpbb8.de/
    www.facebook.com/groups/490349781031783/

  • Änderungen an der Petition

    at 31 Jan 2014 07:10

    schreibfehler
    Neuer Petitionstext: Wir fordern die Landesregierung und die sie tragenden Parteien auf, bis zum 20.5.2014 ein Schulschließungsmoratorium für Sachsen-Anhalt und die Aufhebung der 2. Planungsetappe im Rahmen des STARK III-Programms zu beschließen. Auf dieser Grundlage kann dann die Neuplanung der Grundschulinfrastruktur im ländlichen Raum beginnen. Wir fordern, dass diese Planung Ende 2015 Kraft abgeschlossen ist.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now