• info

    at 18 Sep 2014 12:15

    Liebe Petitionsunterstützer,

    ich möchte mich bei Ihnen allen für Ihre bisherige Unterstützung bedanken. Besonderer Dank gilt hier Herrn Dominik Michels, der diese Petition gestartet hat.

    Der heutige Ortstermin mit dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) hat gezeigt, dass wir auf dem „richtigen Weg“ sind – gemeinsam können wir was bewegen!

    Ein erster Erfolg ist bereits zu verbuchen. Die Querung B419 wird im Bereich der „Gefahrenstelle“ – der Querungsinsel – zeitnah vorübergehend auf 30 km/h begrenzt, dies sagte uns Dr. Frieden, Verbandsbürgermeister, zu. Bauliche Veränderungen im Bereich der Querungsinsel sind angedacht, müssen aber erst noch konkretisiert werden. . Die Bedarfsampel lehnt der LBM nach wie vor ab, aber – wir sind ja erst am Anfang.

    Es ist uns in jedem Fall gelungen, den LBM für die brisante Situation zu sensibilisieren – dank der Unterschriften und Kommentare und das Erscheinen jedes Einzelnen.

    Bitte unterstützt uns weiter, informiert Freunde und Bekannte über diese Petition und bittet sie darum, ihre Unterschriften mit Kommentaren, z.B. über Erlebnisse an dieser Stelle, „zu untermauern“. Auch die Gefahreneinschätzung aus Sicht der Autofahrer/Pendler ist hier wichtig.

    DANKE, liebe Grüße

    Marion Palm-Stalp

  • Petition in Zeichnung

    at 18 Sep 2014 12:02

    Liebe Petitionsunterstützer,

    ich möchte mich bei Ihnen allen für Ihre bisherige Unterstützung bedanken. Besonderer Dank gilt hier Herrn Dominik Michels, der diese Petition gestartet hat.

    Der heutige Ortstermin mit dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) hat gezeigt, dass wir auf dem „richtigen Weg“ sind – gemeinsam können wir was bewegen!

    Ein erster Erfolg ist bereits zu verbuchen. Die Querung B419 wird im Bereich der „Gefahrenstelle“ – der Querungsinsel – zeitnah vorübergehend auf 30 km/h begrenzt, dies sagte uns Dr. Frieden, Verbandsbürgermeister, zu. Bauliche Veränderungen im Bereich der Querungsinsel sind angedacht, müssen aber erst noch konkretisiert werden. . Die Bedarfsampel lehnt der LBM nach wie vor ab, aber – wir sind ja erst am Anfang.

    Es ist uns in jedem Fall gelungen, den LBM für die brisante Situation zu sensibilisieren – dank der Unterschriften und Kommentare und das Erscheinen jedes Einzelnen.

    Bitte unterstützt uns weiter, informiert Freunde und Bekannte über diese Petition und bittet sie darum, ihre Unterschriften mit Kommentaren, z.B. über Erlebnisse an dieser Stelle, „zu untermauern“. Auch die Gefahreneinschätzung aus Sicht der Autofahrer/Pendler ist hier wichtig.

    DANKE, liebe Grüße

    Marion Palm-Stalp

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern