• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 10 May 2019 10:54

    Liebe Unterstützerinnen,
    Liebe Unterstützer,

    vor anderthalb Jahren, im Oktober 2017, veröffentlichte das Siemens-Management Pläne zur Schließung zahlreicher Standorte, u. a. unseres Verdichterwerks in Leipzig-Plagwitz. Dank des entschlossenen, aber auch konstruktiven Widerstandes der Belegschaft und des enormen Rückhalts aus Politik und Gesellschaft konnte der Niedergang des traditionsreichen Unternehmens verhindert werden. Im September 2018 verkündete das Management, stattdessen den Verkauf des Leipziger Werks prüfen zu wollen.

    Unsere Online-Petition war dabei ein wichtiger Baustein im Kampf um den Werkserhalt. Mit rund 8.900 Stimmen im Rücken konnten wir den notwendigen Druck aufbauen. Mit Ihrer Stimme haben wir der Konzernspitze gezeigt, dass Standortentscheidungen nicht am Schreibtisch getroffen werden können. Mit Ihrer Stimme haben Sie aber auch den 270 Beschäftigten gegenüber Solidarität erwiesen. Die breite Unterstützung aus Plagwitz, aus Leipzig, aus Sachsen und schließlich aus dem ganzen Land hat uns überwältigt und motiviert. Dieses positive Signal wirkte in einer aufwühlenden Zeit wie ein Fels in der Brandung für uns.

    Nach wie vor ist die Zukunft für unsere Belegschaft ungewiss. Anfang des Jahres wurden die Verkaufsaktivitäten seitens Siemens plötzlich gestoppt - ein für uns überraschender Strategiewechsel. Am 8. Mai 2019 verkündete das Siemens-Management schließlich die Ausgliederung der gesamten Sparte „Gas and Power“ aus dem Konzern, zu der neben dem Werk in Plagwitz u. a. Standorte in Görlitz, Berlin und Erfurt gehören. Der Börsengang des neuen Unternehmens ist für 2020 geplant und wir gehen davon aus, dass spätestens dann die strategische Ausrichtung des neuen Unternehmens transparent ist.

    Sicher ist jedoch, dass die Belegschaft auch weiterhin hinter ihrem Produkt und ihrem Produktionsstandort steht und alles dafür tun wird, beides bestmöglich und zukunftsfähig zu entwickeln. Ohne Sie wären wir heute jedoch nicht in dieser Position – und dafür gilt Ihnen, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, unser größter Dank!

    Metallerinnen und Metaller der Siemens Compressor Systems GmbH

    PS: An dieser Stelle beenden wir unsere Online-Petition. Einen Rückblick auf unseren kreativen Widerstand „Siemens bleibt in Plagwitz“ sowie zahlreiche Filme und Fotos finden Sie unter dem gleichnamigen Blog (www.siemensbleibtinplagwitz.de).

  • Petition in Zeichnung - Fachtagung „Aktuelle Entwicklung und Einsatzmöglichkeiten moderner Kompressorentechnik“ in Leipzig

    at 07 Jun 2018 16:28

    View document

    Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer,

    ich lade Sie herzlich am 11. Juni von 11.30 - 16 Uhr zur Fachtagung „Aktuelle Entwicklung und Einsatzmöglichkeiten moderner Kompressorentechnik“ in Leipzig ein.

    Die Veranstaltung der IG Metall Leipzig und des Amts für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig findet im Business & Innovation Centre (Karl-Heine-Str. 99, 04229 Leipzig) statt.

    Einladungstext:
    Die Ende Oktober 2017 verkündeten Schließungspläne für Siemens Compressor Systems in Leipzig-Plagwitz scheinen vom Tisch zu sein. Dazu hat nicht zuletzt der Einsatz der Beschäftigten und der Nachbarschaft des Werkes beigetragen. Nun geht es darum in die Zukunft zu blicken und weiter für das alternative Unternehmenskonzept des Betriebsrats und der IG Metall Leipzig zu werben.

    Dabei geht es um folgende Fragestellungen:
    Wie ist der Stand der Forschung zu neuen Fertigungstechniken in der Industrie und speziell im Maschinenbau? Was sind Einsatzmöglichkeiten und neue Geschäftsfelder für moderne Kompressorentechnik?

    Programm:

    11.30 Uhr Begrüßung
    Steffen Reißig, IG Metall Leipzig
    Dr. Michael Schimansky, Amtsleiter Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig

    11.45 Uhr Eckpunkte des alternativen Unternehmenskonzepts für die Siemens Compressor Systems GmbH
    Thomas Clauß, Betriebsratsvorsitzender SCS GmbH

    12.00 Uhr Input und Diskussion
    Generative Fertigungsverfahren 3D-Druck und „Laserschmelzen“. Chancen und Perspektiven von generativen Fertigungsverfahren in der Kompressorentechnik. Wie können Fertigungsprozesse optimiert werden? Welche neuen Verfahren gibt es?
    Dr.-Ing. Bernhard Müller, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

    13.00 Uhr Mittag

    14.30 Uhr Input und Diskussion
    Welche Innovativen Geschäftsfelder gibt es für die Energietechnik? Welche Chancen ergeben sich daraus für die Kompressorentechnik?
    Claudia Hain, Geschäftsführerin NACOMPEX GmbH

  • Petition in Zeichnung - Aktion: Etappenerfolg

    at 09 May 2018 15:18

    Sehr geehrte UnterstützerIn,

    die erste Etappe haben wir erfolgreich gemeistert: Die Standorte Leipzig, Görlitz & Erfurt bleiben!

    Unser Protest muss jedoch weiterhin in der Öffentlichkeit bleiben, denn in den kommenden Verhandlungen geht es uns darum, ALLE Arbeitsplätze unter fairen Arbeitsbedingungen zu sichern!

    Auf der Facebook-Seite von openPetition wurde ein Bild von der IG Metall zu unserem Etappenerfolg veröffentlicht. Das Bild soll so oft wie möglich geteilt (geshared) werden, damit so viele Menschen wie möglich unseren Protest weiterhin vor Augen haben.

    + + + Direktlink zum Bildpost: www.facebook.com/openPetition/photos/a.305584669539756.64361.305564092875147/1677372152360994/?type=3&theater

    Wer nicht auf Facebook aktiv ist, kann gerne die Petition für den vollständigen Standorterhalt in Leipzig unterschreiben bzw. weiterempfehlen. Kurzlink zur Petition: www.openpetition.de/!siemensleipzig

    Vielen Dank für die Unterstützung!

  • Petition in Zeichnung - Aktion: Video verbreiten

    at 18 Apr 2018 17:59

    Jetzt brauchen wir Ihre Unterstützung! openPetition hat unser Video zur Petition auf Facebook veröffentlicht. So viele Menschen wie möglich sollen das teilen, um noch mehr Aufmerksamkeit und Druck zu erzeugen. Sie finden den Videobeitrag auf der Facebook-Seite von openPetition oder direkt hier:

    +++ Link zum Facebookpost: www.facebook.com/openPetition/videos/1656069931157883/

    Jedes “Gefällt mir” (Like), aber vor allem geteilte Inhalte (Shares) sorgen dafür, dass noch mehr Menschen von unserer Petition erfahren und sich beteiligen können. Das Video kann auch in Gruppen geteilt werden.

    Wer nicht in den Sozialen Netzwerken ist, kann gerne per Whatsapp oder E-Mail Freunde, Kollegen und die Familie auf die Petition hinweisen. Kurzlink: www.openpetition.de/!siemensleipzig

    Herzlichen Dank für die Unterstützung!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Steffen Reißig, IG Metall Leipzig

  • Petition in Zeichnung - Unterschriftensammlung läuft weiter!

    at 04 Apr 2018 14:46

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    wir wollen Sie kurz darüber informieren, dass die Unterschriftensammlung für den Erhalt des Siemens Kompressorenwerks in Leipzig-Plagwitz fortgesetzt wird. Wir bedanken uns bei den über 8.000 Menschen, die sich bisher beteiligt haben und bitten Sie die Petition an Ihren Freundeskreis zu schicken. Vielleicht knacken wir ja so die 10.000 Unterschriften. :-)

    Aktuell laufen Gespräche zwischen den Betriebsräten und dem Management. Sogar Siemens-Personalvorständin Janina Kugel besuchte am 28. März das Werk, um sich einen eigenen Eindruck zu verschaffen. Die Entscheidung über die Zukunft der 270 Beschäftigten steht allerdings noch aus.

    Wenn es neue Nachrichten gibt, werden wir sie unter www.siemensbleibtinplagwitz.de veröffentlichen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Steffen Reißig, IG Metall Leipzig

  • Petition in Zeichnung - [Siemens Leipzig-Plagwitz] Einladung zum Neujahrsempfang am 9. Januar 2018

    at 04 Jan 2018 18:38

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, liebe Kolleginnen und Kollegen

    die Kampagne „Siemens bleibt in Plagwitz“ hat riesigen Zuspruch und wird auch in der Siemens Konzernzentrale in München wahrgenommen. Neben vielen kreativen Aktionen (siehe: www.siemensbleibtinplagwitz.de) und mehr als 7100 Unterschriften unter der Online-Petition, arbeiten wir mit Hochdruck an der Erstellung alternativer Unternehmenskonzepte.

    Wir wollen uns bei allen Aktiven bedanken und laden Sie herzlich zum Neujahrsempfang für Siemens-Beschäftigte und ihre Unterstützerinnen und Unterstützer ein.

    Wann: 9. Januar um 18 Uhr
    Wo: Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Str. 50, 04229 Leipzig

    Für Unterhaltung sorgen an diesem Abend Yann Yuro (Mentalmagie), Natalia Bakun (Artistik) und The Fonatics mit Live-Musik. Zugesagt hat auch der Denkmalchor Leipzig. Wir wollen gemeinsam Kraft tanken, die wir in den kommenden Monaten für den Kampf um den Erhalt des Plagwitzer Siemens-Werks brauchen werden.

    Um besser planen zu können, bitte ich Sie um eine kurze Rückmeldung per Email (steffen.reissig@igmetall.de), wenn Sie teilnehmen können.

    Mit freundlichen Grüßen
    Steffen Reißig, IG Metall Leipzig

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now