• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 10 May 2019 10:54

    Liebe Unterstützerinnen,
    Liebe Unterstützer,

    vor anderthalb Jahren, im Oktober 2017, veröffentlichte das Siemens-Management Pläne zur Schließung zahlreicher Standorte, u. a. unseres Verdichterwerks in Leipzig-Plagwitz. Dank des entschlossenen, aber auch konstruktiven Widerstandes der Belegschaft und des enormen Rückhalts aus Politik und Gesellschaft konnte der Niedergang des traditionsreichen Unternehmens verhindert werden. Im September 2018 verkündete das Management, stattdessen den Verkauf des Leipziger Werks prüfen zu wollen.

    Unsere Online-Petition war dabei ein wichtiger Baustein im Kampf um den Werkserhalt. Mit rund 8.900 Stimmen im Rücken konnten wir den notwendigen Druck aufbauen. Mit Ihrer Stimme haben wir der Konzernspitze gezeigt, dass Standortentscheidungen nicht am Schreibtisch getroffen werden können. Mit Ihrer Stimme haben Sie aber auch den 270 Beschäftigten gegenüber Solidarität erwiesen. Die breite Unterstützung aus Plagwitz, aus Leipzig, aus Sachsen und schließlich aus dem ganzen Land hat uns überwältigt und motiviert. Dieses positive Signal wirkte in einer aufwühlenden Zeit wie ein Fels in der Brandung für uns.

    Nach wie vor ist die Zukunft für unsere Belegschaft ungewiss. Anfang des Jahres wurden die Verkaufsaktivitäten seitens Siemens plötzlich gestoppt - ein für uns überraschender Strategiewechsel. Am 8. Mai 2019 verkündete das Siemens-Management schließlich die Ausgliederung der gesamten Sparte „Gas and Power“ aus dem Konzern, zu der neben dem Werk in Plagwitz u. a. Standorte in Görlitz, Berlin und Erfurt gehören. Der Börsengang des neuen Unternehmens ist für 2020 geplant und wir gehen davon aus, dass spätestens dann die strategische Ausrichtung des neuen Unternehmens transparent ist.

    Sicher ist jedoch, dass die Belegschaft auch weiterhin hinter ihrem Produkt und ihrem Produktionsstandort steht und alles dafür tun wird, beides bestmöglich und zukunftsfähig zu entwickeln. Ohne Sie wären wir heute jedoch nicht in dieser Position – und dafür gilt Ihnen, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, unser größter Dank!

    Metallerinnen und Metaller der Siemens Compressor Systems GmbH

    PS: An dieser Stelle beenden wir unsere Online-Petition. Einen Rückblick auf unseren kreativen Widerstand „Siemens bleibt in Plagwitz“ sowie zahlreiche Filme und Fotos finden Sie unter dem gleichnamigen Blog (www.siemensbleibtinplagwitz.de).

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now