Die Zeichnungsfrist ist beendet - Baustopp Stuttgart21

26.12.2013 09:34 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren. Das Projekt Stuttgart21 ist weiter mehr als umstritten. Technische und finanzielle Risiken werden schlicht nicht mehr beachtet und dennoch weiter geplant und gebaut. Inzwischen sollen die Gegner nicht mehr am Bahnhof demonstrieren. Ich habe mich entschieden, weiter gegen diesen Murks zu agieren und bedanke mich für Ihre Unterstützung. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien einen guten Jahreswechsel und Glück in 2014. "Oben bleiben" und mit freundlichen Grüßen Detlef Reppenhagen

Die Petition befindet sich in der Beratung/Prüfung beim Empfänger

10.07.2013 07:41 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer. In Stuttgart geht der Widerstand gegen das Milliardengrab S21 weitert, obgleich schon Bauarbeiten begonnen werden. Im Bundestagswahlkampf sollten wir das Thema wach halten und uns vernetzen. "Murks bleibt Murk" und "Oben bleiben". Unnütze korrupte Großprojekte darf es nicht geben.
Mit freundlichen Grüßen Detlef Reppenhagen

Die Petition befindet sich in der Beratung/Prüfung beim Empfänger

16.04.2013 00:33 Uhr

Liebe Unterstützenden.
Mit Pet 1-17-12-9304-046412 gebe ich Ihnen heute das Aktenzeichen der eingereichten Petition an. Ich habe zuletzt diesbezüglich keine neue Initiative mehr gestartet. Das Verfahren ist also offen. Hätte sich der Ausschuß mit unserem Anliegen befasst, hätten wir eigentlich eine Meldung erhalten sollen. (Gerne können Sie sich auch direkt mit o.g. Referenz an den Deutschen Bundestag wenden und nachfragen.) Ich informiere Sie regelmäßig weiter und "oben bleiben"!
Gruß Detlef Reppenhagen

Die Petition befindet sich in der Beratung/Prüfung beim Empfänger

04.03.2013 10:13 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Untzerstützer. Inzwischen gibt es eine ähnliche neue Petition mit deutlich mehr Unterschriften auf einer anderen Plattform. Möglicherweise haben Sie dort auch noch unterschrieben. Damit ist unsere Initiative etwas in den Hintergrund getreten. Sicher werden wir aber bald von Berlin erfahren, in welcher Weise sich der Petitionsausschuß mit der Sache beschäfftigt. Falls ich nichts mehr höre, würde ich dort demnächst nachfragen und die Antwort hier kommunizieren. "Oben bleiben".
Gruß Detlef Reppenhagen

Die Petition befindet sich in der Beratung/Prüfung beim Empfänger

10.02.2013 16:26 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, von Berlin gibt es aus dem Bundestag bezüglich unserer Petition noch nichts Neues. Allerdings hat der Aufsichtsrat seine Zustimmung für die weitere Finanzierung noch nicht gegeben. In dieser Situation ist ein sofortiger Baustopp m.E. zwingend, auch nach dem Aktienrecht. Hierfür werden sich möglicherweise einige juristisch verantworten müssen.
Mit freundlichen Grüßen Detlef Reppenhagen

Der Empfang der Petition wurde bestätigt

21.01.2013 12:10 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

die Bundestagsverwaltung hat mir schriftlich nun den Eingang unserer Petition „Sofortiger Baustopp von Stuttgart21“ bestätigt. Allerdings wird unser Anliegen nicht separat, sondern „gemeinsam mit den anderen Eingaben beraten.“

Erfreulich dabei ist, daß der Bundestag „auf Empfehlung des Petitionsausschusses“ beschließen wird, was mir erneut mitgeteilt werden wird.

Inzwischen haben sich ja auch andere neue Entwicklungen ergeben, die wir aufmerksam weiterhin beobachten sollten.

Ich informiere Sie regelmäßig weiter über Openpetition, Parkschützer, Facebook, Twitter oder Mail.

Mit Grüßen aus Weil der Stadt Detlef Reppenhagen

Noch keine Eingangsbestätigung durch die Bundestagsverwaltung

15.01.2013 15:12 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Petition ist von mir am 31.12.2012 per Post abgeschickt worden. Bis heute ist noch keine Eingangsbestätigung bei mir angekommen. So warten wir noch weiter. Vielleicht ist die Liste ja auch auf dem Postweg verloren gegangen. Ich warte noch eine Woche, dann werde ich in Berlin einmal nachfragen und ggf. die Liste erneut einreichen.
"Oben bleiben, dran bleiben und Baustopp jetzt."
Gruß Detlef Reppenhagen

Fantasieunterschriften auf der Liste

02.01.2013 12:22 Uhr

Wir prüfen gerade juristisch, ob wir Strafanzeige stellen sollen wegen des "Anfangsverdachts auf Urkundenfälschung" gegen unbekannt. Jedenfalls befinden sich eine Reihe von Fantasienamen auf der Liste. Wenn "Karl der Käfer" mit "Doktor Kefer" unterschieben hätte, hätte ich es ja noch verstanden, aber "Rumpelstilzchen" haben wir auch unter Google nicht gefunden. "Oben bleiben". DR

Wortlaut der Pressemitteilung

01.01.2013 15:39 Uhr

Detlef Reppenhagen, Znaimer Str. 4, 71263 Weil der Stadt, www.detlef-reppenhagen.de, 31.12.2012


Pressemitteilung

Petition an den Deutschen Bundestag

„Sofortiger Baustopp von Stuttgart21“

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich unterrichte Sie hiermit darüber, daß wir, 1040 Erstunterzeichner und ich als Initiator, soeben eine Petition an den Petitionsausschuß des Deutschen Bundestages eingegeben haben. Leider hatten sich auch einige blinde Unterschriften im Onlineformular eingefunden, welche in etwa ein Drittel betragen, was in Berlin weiter geprüft wird. Es geht in der Sache um einen sofortigen Baustopp von Stuttgart21. Wir sind der Meinung, daß die Wirtschaftlichkeit des Projekts nach den neulich vom Vorstand der Bahn bekannt gewordenen Zahlen zu den erwartenden Kostensteigerungen nicht mehr gegeben ist.
Die Petition hat folgenden Wortlaut: „Ich fordere einen sofortigen Baustopp des Vorhabens Stuttgart21, weil die Kosten aus dem Ruder laufen. Die Alternativen sind sofort und mit allen Beteiligten zu prüfen. Begründung: Es ist der Zeitpunkt heute gekommen, wo die Wirtschaftlichkeit des Gesamtprojekts nicht mehr gegeben ist. Damit dies vom Aufsichtsrat der Bahn in Ruhe und Unabhängigkeit geprüft werden kann, ist ein sofortiger Baustopp erforderlich. Inzwischen sind unabhängige Kostengutachten einzuholen. Alle Projektpartner sollten an einem runden Tisch über Alternativen zum Projekt reden.“
Gerne stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung. Auf E-Mail-Anfrage erhalten Sie gerne auch meine Telefonnummer vertraulich.
Mit freundlichen Grüßen Detlef Reppenhagen

Die Petition wurde eingereicht

31.12.2012 11:12 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, die Liste wurde soeben bei der Post abgegeben. Jetzt wird etwas Zeit verstreichen, bis mir der Eingang in Berlin bestätigt wird; ich informiere dann weiter. Gegen Ende der Laufzeit gab es "Störversuche" der "Proler", die aber ins Leere gingen. Allerdings sind nun auch ein paar Unterschriften der 1040 ungültig, was in Berlin geprüft wird. Ich wünsche einen guten Rutsch und "Oben bleiben".
Gruß D. Reppenhagen

Die erstellte Liste geht morgen raus.

31.12.2012 00:37 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,
die erstellte Unterschriftenliste geht nun wie angekündigt morgen an den Deutschen Bundestag per Post raus. Ich unterrichte über den weiteren Verlauf auf meiner Homepage allgemein und per E-Mail bei besonderen Fragen. Außerdem ergeht eine kurze Pressemitteilung über die Einreichung.
Mit freundlichen Grüßen
Detlef Reppenhagen

Petition in Zeichnung

30.12.2012 11:18 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer. Ich werde nach Abschluß der Petition www.openpetition.de/petition/online/sofortiger-baustopp-von-stuttgart21
die Liste wegen des Datenschutzes auf Papier per Post beim Petitionsausschuß des Deutschen Bundestages einreichen. Gleichzeitig werde ich eine kurze Pressemitteilung hierüber an einige regionale Redaktionen senden und im Internet kommunizieren. Anschließend werden die Unterzeichner nochmals informiert. Bitte machen Sie weiterhin Werbung für beide Petitionen, auch die www.openpetition.de/petition/online/nils-schmid-bitte-unterschreiben-sie-den-gestattungsvertrag-zur-abholzung-des-rosensteinparks-nicht.
Mit freundlichen Grüßen Detlef Reppenhagen

Wie geht es weiter (www.detlef-reppenhagen.de):

29.12.2012 12:01 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer. Ich werde nach Abschluß der Petition www.openpetition.de/petition/online/sofortiger-baustopp-von-stuttgart21
die Liste wegen des Datenschutzes auf Papier per Post beim Petitionsausschuß des Deutschen Bundestages einreichen. Gleichzeitig werde ich eine kurze Pressemitteilung hierüber an einige regionale Redaktionen senden und im Internet kommunizieren. Anschließend werden die Unterzeichner nochmals informiert. Bitte machen Sie weiterhin Werbung für beide Petitionen, auch die www.openpetition.de/petition/online/nils-schmid-bitte-unterschreiben-sie-den-gestattungsvertrag-zur-abholzung-des-rosensteinparks-nicht. Mit freundlichen Grüßen Detlef Reppenhagen

Petition in Zeichnung

27.12.2012 19:13 Uhr

Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer, heute bedanke ich mich für die Unterschriften. Ich werde Sie über den weiteren Verlauf der Petition unterrichten. Gerne dürfen Sie weiterhin in Ihrem Umfeld Werbung für unsere Sache machen, so daß wir möglichst in kurzer Zeit viele Namen zusammenbringen.
Mit freundlichen Grüßen
Detlef Reppenhagen