• Änderungen an der Petition

    at 07 May 2020 18:38

    Neu: "Prüfungen im SoSe 2020 werden nicht auf die Anzahl der Prüfungsversuche gezählt" statt "anstehende Prüfungen gelten als Freiversuch". Hintergrund: Der Begriff „Freiversuch“ ist bereits durch § 19 der Prüfungsordnung der HSZG belegt. Änderungen an den Stellen, in denen "Freiversuch" verwendet wurde. Neue Version der Senatsbeschlussvorlage auf unserer Website (blog.hszg.de/stura/stellungnahmen/solidarsemester_senat) als Senatsbeschlussvorlage Finale Version.


    Neuer Petitionstext: Vieles hat sich seit dem 15.03.2020 in Sachsen und damit auch an unseren Hochschulstandorten in Zittau und in Görlitz verändert. Durch die Corona bedingten Beschränkungen wurde ebenfalls der Hochschulbetrieb beeinflusst.
    Wir lernen nun seit fast 8 Wochen am eigenen Schreibtisch. Neben einigen Vorteilen, wie die Vorlesung endlich ohne seltsames Gefühl im Schlafanzug bestreiten zu können, häufen sich jedoch Komplikationen durch die Online-Lehre. Studierende missen die bisher meist hohe Qualität der Lehre, die unter (verständlichen) Problemen mit Technik, fehlender Interaktion mit KommilitonInnen und DozentInnen, sowie finanziellen und gesundheitlichen Sorgen leidet.
    Daher fordern wir an der Hochschule Zittau/Görlitz eine verbindliche Antwort und Regelung zur Anrechnung der Regelstudienzeit des SoSe 2020, eine Lösung für Freiversuche und die Aussetzung von Fristen zur Wiederholung von Prüfungen. Da auf die Forderung nach einem “Solidarsemseter 2020” bisher noch nicht eingegangen wurde und der Studierendenrat ausschließlich die Interessen der Studierenden beratend weitergeben kann, probieren wir nun uns auf andere Weise Gehör zu verschaffen.
    Der Studierendenrat hat sich in den letzten Tagen mit den studentischen Senatoren besprochen, da diese eine Sondersitzung des Senats (höchstes Gremium der Hochschule) einberufen können. Ein entsprechender Antrag dazu mit dem Thema “Solidarsemester 2020” ging diesen Sonntag, dem 03.05.2020, an die Hochschulleitung. Ein Datum der Sondersitzung wurde uns bis jetzt noch nicht kommuniziert.
    Zusammen haben wir vorab eine Senatsbeschlussvorlage erarbeitet, die die wichtigsten Forderungen des “Solidarsemesters 2020”, angepasst an unsere Hochschule, aufgreift und diese zur Abstimmung vor dem Senat stellt. Den Antragstext findet ihr unter folgendem Link:
    blog.hszg.de/stura/stellungnahmen/solidarsemester_senat
    Hier eine Zusammenfassung der Forderungen aus der Senatsbeschlussvorlage:
    - Teilnahme an Prüfungen im SoSe 2020 für jeden möglich und damit ein regulärer Studienablauf
    - anstehende Prüfungen gelten als Freiversuch
    im SoSe 2020 werden nicht auf die Anzahl der Prüfungsversuche gezählt
    - Antrag ohne Nachweis von Gründen zur Nichtanrechnung des SoSe 2020 in die Regelstudienzeit kann bei Nichtbestehen oder Wiederholungswunsch gestellt werden
    - Antrag kann auch direkt gestellt werden und Prüfungen geschoben werden (Freiversuch entfällt)
    - Aussetzen aller Prüfungsfristen und automatischer Nichtbestehensregelungen für das SoSe 2020 und damit keine Zwangs-Exmatrikulationen
    - Aufheben von Modulabhängigkeiten
    - Aussetzung des zwangsweisen Bestehens aller Prüfungen vor Beginn der Abschlussarbeit
    - Ausbau des Prüfungsangebots im WiSe 20/21
    - Wiederholungsprüfungen aus dem WiSe 19/20 auch im regulären Prüfungszeitraum des SoSe 2020 ablegbar, statt jetzt im Nach- und Wiederholungszeitraum
    - Verlängerung auslaufender Studien- und Prüfungsordnungen
    - Lösungen für Praxissemester und verpflichtende Praxissemester im Ausland
    - Anrechnung von Corona-Hilfen als Praxistage
    - Studentische VertreterInnen in den Krisenstab der HSZG
    Um den Senatsmitgliedern zu verdeutlichen, dass viele Studierende hinter diesen Forderungen des “Solidarsemesters 2020” und unserer Senatsbeschlussvorlage stehen, haben wir diese Petition gestartet, die vor der Sitzung dem Rektorat und den Senatsmitgliedern vorgelegt wird.
    Wir hoffen, dass wir durch dieses Vorgehen schnell Gewissheit für euch und euer Studium schaffen können. Wir freuen uns auf die anstehenden Diskussion mit euch, dem Rektorat, sowie den Senatsmitgliedern und hoffen auf eine konstruktive Zusammenarbeit.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 752 (515 in Landkreis Görlitz)

  • Änderungen an der Petition

    at 06 May 2020 09:34

    Absätze bei der Zusammenfassung der Forderungen aus der Senatsbeschlussvorlage zu Formatierungszwecken angepasst.


    Neuer Petitionstext: Vieles hat sich seit dem 15.03.2020 in Sachsen und damit auch an unseren Hochschulstandorten in Zittau und in Görlitz verändert. Durch die Corona bedingten Beschränkungen wurde ebenfalls der Hochschulbetrieb beeinflusst.
    Wir lernen nun seit fast 8 Wochen am eigenen Schreibtisch. Neben einigen Vorteilen, wie die Vorlesung endlich ohne seltsames Gefühl im Schlafanzug bestreiten zu können, häufen sich jedoch Komplikationen durch die Online-Lehre. Studierende missen die bisher meist hohe Qualität der Lehre, die unter (verständlichen) Problemen mit Technik, fehlender Interaktion mit KommilitonInnen und DozentInnen, sowie finanziellen und gesundheitlichen Sorgen leidet.
    Daher fordern wir an der Hochschule Zittau/Görlitz eine verbindliche Antwort und Regelung zur Anrechnung der Regelstudienzeit des SoSe 2020, eine Lösung für Freiversuche und die Aussetzung von Fristen zur Wiederholung von Prüfungen. Da auf die Forderung nach einem “Solidarsemseter 2020” bisher noch nicht eingegangen wurde und der Studierendenrat ausschließlich die Interessen der Studierenden beratend weitergeben kann, probieren wir nun uns auf andere Weise Gehör zu verschaffen.
    Der Studierendenrat hat sich in den letzten Tagen mit den studentischen Senatoren besprochen, da diese eine Sondersitzung des Senats (höchstes Gremium der Hochschule) einberufen können. Ein entsprechender Antrag dazu mit dem Thema “Solidarsemester 2020” ging diesen Sonntag, dem 03.05.2020, an die Hochschulleitung. Ein Datum der Sondersitzung wurde uns bis jetzt noch nicht kommuniziert.
    Zusammen haben wir vorab eine Senatsbeschlussvorlage erarbeitet, die die wichtigsten Forderungen des “Solidarsemesters 2020”, angepasst an unsere Hochschule, aufgreift und diese zur Abstimmung vor dem Senat stellt. Den Antragstext findet ihr unter folgendem Link:
    blog.hszg.de/stura/stellungnahmen/solidarsemester_senat
    Hier eine Zusammenfassung der Forderungen aus der Senatsbeschlussvorlage:
    - Teilnahme an Prüfungen im SoSe 2020 für jeden möglich und damit ein regulärer Studienablauf
    - anstehende Prüfungen gelten als Freiversuch
    - Antrag ohne Nachweis von Gründen zur Nichtanrechnung des SoSe 2020 in die Regelstudienzeit kann bei Nichtbestehen oder Wiederholungswunsch gestellt werden
    - Antrag kann auch direkt gestellt werden und Prüfungen geschoben werden (Freiversuch entfällt)
    - Aussetzen aller Prüfungsfristen und automatischer Nichtbestehensregelungen für das SoSe 2020 und damit keine Zwangs-Exmatrikulationen
    - Aufheben von Modulabhängigkeiten
    - Aussetzung des zwangsweisen Bestehens aller Prüfungen vor Beginn der Abschlussarbeit
    - Ausbau des Prüfungsangebots im WiSe 20/21
    - Wiederholungsprüfungen aus dem WiSe 19/20 auch im regulären Prüfungszeitraum des SoSe 2020 ablegbar, statt jetzt im Nach- und Wiederholungszeitraum
    - Verlängerung auslaufender Studien- und Prüfungsordnungen
    - Lösungen für Praxissemester und verpflichtende Praxissemester im Ausland
    - Anrechnung von Corona-Hilfen als Praxistage
    - Studentische VertreterInnen in den Krisenstab der HSZG
    Um den Senatsmitgliedern zu verdeutlichen, dass viele Studierende hinter diesen Forderungen des “Solidarsemesters 2020” und unserer Senatsbeschlussvorlage stehen, haben wir diese Petition gestartet, die vor der Sitzung dem Rektorat und den Senatsmitgliedern vorgelegt wird.
    Wir hoffen, dass wir durch dieses Vorgehen schnell Gewissheit für euch und euer Studium schaffen können. Wir freuen uns auf die anstehenden Diskussion mit euch, dem Rektorat, sowie den Senatsmitgliedern und hoffen auf eine konstruktive Zusammenarbeit.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 379 (273 in Landkreis Görlitz)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now