• Petition in Zeichnung - Zweiter Aufruf zum Fototermin Mi 30. Juni 17 Uhr — Die Mopo würde gerne über uns schreiben!

    at 29 Jun 2021 17:10

    Hallo,

    irgendwie geht alles ganz schnell. Letzte Woche wusste noch keiner von dieser Petition, und heute hatte ich ein längeres Gespräch mit Nina Gessner von der Mopo.

    Sie würde gerne etwas über unser Anliegen schreiben und braucht dazu wieder ein Foto.

    Bitte kommt alle die ihr könnt morgen, Mittwoch, den 30. Juni 2021 um 17:00 Uhr zum Frieda-Radel-Platz — also Ecke Max-Brauer-Allee und Holstenstraße an der Litfasssäule gegenüber von Aldi ;)

    Bringt alle mit, die unsere Petition unterstützen!

    Eine kurzes "Ja, wir kommen!" an info@holsten2.com würde helfen, um zu wissen, wieviel wir sein werden.

    Bis morgen!
    Ich freue mich darauf :)

    ps. Das Foto von letzter Woche hat Christopher von Savigny vom Elbe Wochenblatt geschossen. Da braucht die Hamburger Morgenpost natürlich ein eigenes.

  • Petition in Zeichnung - Dank und Fototermin am Donnerstag um 16 Uhr

    at 23 Jun 2021 15:00

    Liebe Erst-Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,

    erstmal ganz herzlichen Dank für Eure beherzte Unterstützung! Innerhalb von nur einem Tag sind schon über 100 Unterschriften zusammengekommen, und das zeigt, dass viele Menschen sich eine bessere Verkehrssituation an der Ecke Holstenstraße / Max-Brauer-Allee wünschen.

    Eine Frage vor allem an die Nachbarinnen und Nachbarn:
    Hättet Ihr morgen (Donnerstag) um 16 Uhr nochmal ca. eine Viertelstunde Zeit und Lust, das gemeinsam auch einer breiteren Öffentlichkeit zu zeigen? Da kommt nämlich das Elbe Wochenblatt an die Ecke vorm ALDI (dem zukünftigen Frieda-Radel-Platz :-)), um ein Foto zu machen und über die Petition zu berichten. Wir würden uns total freuen, wenn möglichst viele von Euch dabei wären, damit die Politik merkt, wie wichtig uns allen das Thema ist. Davon abgesehen würden wir Euch auch gerne persönlich kennenlernen und uns mit Euch austauschen.

    Schickt uns gerne eine kurze E-Mail an info@holsten2.com, wenn Ihr dabei seid – oder auch wenn Ihr unabhängig vom Termin Lust habt, Euch an zukünftigen Aktion zu beteiligen (Flyern, Social Media, ggf. mal ein Info-Stand..). Und teilt auch gerne die Petition, damit wir möglichst bald die 1000er Marke knacken!

    Auf Eure Rückmeldung freuen sich
    mit herzlichem Gruß aus der Nachbarschaft
    Tom (Holstenstraße) und Kristina (Eggerstedtstraße)

  • Änderungen an der Petition

    at 23 Jun 2021 11:24

    Einen kleinen Rechtschreibfehler korrigiert.


    Neuer Petitionstext:

    Frieda-Radel-Platz statt Auto-Abfall-Ecke!

    Die Stadt Hamburg plant, die Kreuzung Max-Brauer-Allee und Holstenstraße neu zu gestalten. Leider nutzt sie dabei noch nicht die Chance, die Lebensqualität des öffentlichen Raumes rund um die stark befahrene Kreuzung aufzuwerten und die Verkehrssituation vor allem für Kinder sicherer zu machen.

    Wir haben bessere Ideen!

    • Platz aufwerten: Die Neugestaltung des Platzes Ecke Max-Brauer-Allee und Holstenstraße (vor dem ALDI) sollte dazu genutzt werden, den öffentlichen Raum für die Bürgerinnen und Bürger für Natur und Mensch zu verbessern. Mit Sitzmöglichkeiten und einer Bepflanzung, die auch an heißen Tagen für ein angenehmes Klima sorgt. Der Platz soll wieder uns allen gehören - und nicht den Müllcontainern und dem stehenden und durchfahrenden Verkehr!
    • Baumbestand erhalten: Die Weiterentwicklung Hamburgs zur Fahrradstadt darf nicht auf Kosten des Baumbestandes gehen - vor allem dann nicht, wenn mehr als sieben Autospuren zur Verfügung stehen. 10Zehn Bäume sind bereits gefällt worden, und ein weiterer soll weichen, weil man neue Radwege schaffen und dafür keine Autospur reduzieren möchte. Mehr Fahrräder darf nicht weniger Bäume bedeuten!
    • Kreuzung sicherer machen: Die Umgestaltung der der Kreuzung sollte dazu genutzt werden, den Verkehr für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, aber vor allem für unsere Kinder sicherer zu machen. Über die Nebenfahrbahn vor dem ALDI schießen schon heute Autos gefährlich schnell über den Fußweg, weil diese Strecke v.a. zur Umfahrung der Kreuzungsampel genutzt wird. Sie wird schon lange von der Nachbarschaft kritisiert und sollte umgehend abgeschafft werden!
    • Altonaerin Frieda Radel ehren: Wir wünschen uns, dass der gesamte Platz zum "Frieda-Radel-Platz" umbenannt wird, um eine große Altonaer Politikerin und Frauenrechtlerin zu ehren. Der Umbau des Platzes zwischen dem ALDI-Supermarkt und der Holstenstraße soll ein Anfang sein, die ganze Kreuzung Max-Brauer-Allee und Holstenstraße zusammen mit dem Raum vor dem Restaurant Feuervogel, dem temporär zurückgebauten Platz vor der Hamburger Sparkasse, dem Denns-Biomarkt und dem Schnellrestaurant Max Döner als Einheit zu denken.

    Wir müssen JETZT handeln!

    Im Juli 2021 sollen die Bauarbeiten an der Max-Brauer-Allee und Holstenstraße beginnen. Zehn Bäume wurden bereits planungsvorbereitend gefällt, und ein weiterer, mittelgroßer Baum soll folgen. Die Planung sollte daher dringend überarbeitet werden, bevor die Fäll- und Bauarbeiten beginnen.

    Wie kann ich aktiv werden?

    Bitte unterzeichnet mit uns die Petition! Wir wollen nicht nur alle noch bestehenden Bäume bewahren und die Straße sicherer machen, sondern auch den Platz rund um die Kreuzung Max-Brauer-Allee und Holstenstraße für die nächsten Generationen freundlicher, schöner und lebenswerter gestalten.

    Mehr erfahren unter: www.holsten2.com


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 99 (67 in Hamburg Bezirk Altona)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international