• Petition in Zeichnung - Fraktionen des Hauptausschusses Stadt Euskirchen verlangen Aufklärung zum Brückenabbruch

    at 12 May 2019 18:33

    epages.rundschau-online.de/data/74846/reader/reader.html?social#!preferred/0/package/74846/pub/89922/page/33/alb/3817931
    Vor Beginn der Ratssitzung am 9.5. übergaben Mitglieder der Bürgerinitiative Steinbachtal Listen mit rund 650 Unterschriften an den Bürgermeister. In der anschließenden Sitzung gab es große erfreuliche Unterstützung durch alle vertretenen Parteien. Durch einen gemeinsamen Beschluss wurde Aufklärung von der Stadtverwaltung verlangt. Es wurde deutlich, dass die Mehrheit gegen einen Verkauf des öffentlichen Weges an eine Privatperson ist. Eine Entscheidung ist damit noch nicht gefallen. In einer Ratssitzung am 27.6. kommt das Thema erneut zur Sprache. Der Weg, für dessen Offenhalten sich die Bürgerinitiative einsetzt, ist insgesamt ca. 500 Meter lang und verläuft an beiden Ufern des Steinbachs (über den die Brücke zerstört wurde).Für den Teil, der sich im Besitz der Stadt befindet, sind die Aussichten nicht schlecht. Für die Verhinderung der Sperrung des restlichen Weges am anderen Ufer des Steinbachs sind gleich mehrere Behörden zuständig: Forstamt (Landesbetrieb Wald und Holz),Untere Wasserbehörde des Kreises und Untere Naturschutzbehörde des Kreises. Hier wird zur Zeit die Zuständigkeit von jeder Stelle an die andere geschoben.
    Dankbar sind wir der Aufsichtsbehörde Bezirksregierung Köln, die wir zur Überprüfung angerufen haben, für ihre Transparenz und gute Kommunikation in der Sache.
    Wir brauchen weiterhin die Unterstützung aller Bürger, die wie wir, die im Landesnaturschutzgesetz festgeschriebene öffentliche Nutzung von Wegen in Wald und Feld in Anspruch nehmen wollen.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now