• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 20 Jun 2019 18:49

    Liebe Unterstützer,

    die IG Ortsumgehungsstraße möchte mit dem heutigen Aufhängen
    von Transparenten an der Rheinstraße zwischen Rüsselsheimer und Laubenheimer Straße eindringlich darauf hinweisen, dass der geplante Bau der Ortsumgehungsstraße unsinnig ist. Auch nach vielen Diskussionen spricht nach wie vor nichts für und alles gegen eine Ortsumgehungsstraße:

    1. Kein begründeter Anlass für den Bau einer Ortsumgehungsstraße, weil durch drei Verkehrszählungen aus den Jahren 2003, 2007 und 2019 einhellig im Gegenteil gerade ein rückläufiges Verkehrsaufkommen
    gutachterlich dokumentiert und für die Folgejahre, aktuell bis zum Jahr 2030, prognostiziert wird

    2. Hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein gegenteiliger Effekt eintritt und
    der Verkehr in und um Ginsheim-Gustavsburg gerade zunimmt,
    zum Beispiel aufgrund der dann bestehenden Möglichkeit einer Stauumgehung auf der BAB 60

    3. Bauzeitenplan ist unklar: Der Baubeginn ist bereits verzögert, eine weitere Verzögerung wegen einer wahrscheinlichen Plananpassung
    des Bebauungsplans aufgrund der Ergebnisse der aktuellen Verkehrsmengenzählung und etwaiger Enteignungsverfahren ist
    zu erwarten

    4. Einhaltung der Budgetplanung bei Berücksichtigung von weiteren zeitlichen Verzögerungen und allgemein üblichen Preissteigerungen
    am Bau im Projektverlauf ist unklar (falls an eine Kostenweitergabe
    an die Bürger von Ginsheim-Gustavsburg gedacht würde: der hiesige Grundsteuer-Hebesatz beträgt derzeit schon stolze 790%)

    5. Gravierende Eingriffe in Natur & Umwelt durch Umweltzerstörung
    und Verdrängung von Tierpopulationen

    6. Eingriffe in das Eigentum der vom Strassenbau betroffenen Eigentümer bei drohenden Enteignungen von Grund und Boden ohne ein schwer-wiegendes, dringendes „öffentliches Interesse“, da ausweislich der drei Verkehrsgutachten kein begründeter Anlass für den Bau der Ortsumgehungsstraße besteht

    7. Weitere „Zersiedelung“ von Ginsheim und Ginsheim-Gustavsburg

    8. Steigerung von bisher schon bestehenden Verkehrssicherheitsrisiken insbesondere für Fahrradfahrer, Fußgänger und Schulkinder im Einmündungsbereich der zukünftigen Ortsumgehungsstraße, der
    sich in unmittelbarer Nähe zu einer Feuerwehrwache und einem stark frequentierten Netto-Markt befindet

    Beim Thema Mobilität gibt es sicherlich auch in Ginsheim-Gustavsburg ganz andere Herausforderungen als den Bau einer teuren Ortsumgehungsstraße bei belegbar rückläufiger Verkehrsentwicklung...

    Eine sinnvollere Nutzung der öffentlichen Mittel ist beispielsweise für drei seit Jahren parteiübergreifend als sinnvoll und notwendig erachtete Projekte denkbar, deren Finanzierung derzeit aber anscheinend nicht möglich ist:

    1. Ausbaus der Kita-Infrastruktur zur Abdeckung der hohen Nachfrage

    2. Neubau des Bürgerhauses Gustavsburg, unter anderem für die angemessene Durchführung von Vereinsaktivitäten

    3. Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Gustavsburg

    Zudem kommen bekanntlich folgende, erhebliche Risiken auf den Haushalt von Ginsheim-Gustavsburg zu, die zukünftig ebenfalls finanziert werden müssen:

    1. Entschlammung eines Altrheinabschnitts

    2. Unvorhergesehene Zusatzaufwendungen im zweiten Bauabschnitt Bahnübergang

    in der Stadtverordnetenversammlung am 26. Juni wird über einen Antrag der Partei Bündnis 90/Die Grünen entschieden, den Neubau der Ortsumgehungsstraße aufzugeben und stattdessen die vorhandenen Mittel in die dringend notwendige Sanierung der Rheinstraße in Alt-Ginsheim zu verwenden. Sollte dieser vernünftige planerische Ansatz nicht eine Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung finden, ist auch die Zukunft von Ginsheim-Gustavsburg aus unserer Sicht ein Stück weit „verbaut“.

    Wir haben uns erlaubt, den Hessischen Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Herrn Tarek al-Wazir, anzuschreiben und haben ihn
    als mitverantwortlichen Ressortminister um Unterstützung gebeten.

    Liebe Unterstützer, bitte unterstützen Sie weiter unser Anliegen und den Antrag auf Stopp der Ortsumgehungsstraße. Sprechen Sie sich bei den politisch Verantwortlichen gegen den Bau des Asphaltmonsters aus, nutzen Sie Ihre in diesen politisch bewegten Zeiten gestiegenen Einfluss-möglichkeiten und setzen Sie sich weiterhin dafür ein, dass die Zukunft unserer Stadt nicht „verbaut“ wird.

    Wir geben nach wie vor die Hoffnung nicht auf, dass die besseren Argumente und der gesunde Menschenverstand sich letztendlich gegen „Bastapolitik“ und eingefahrene Politikreflexe durchsetzen!

    Freundlich grüßen Ihre IG`ler

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 10 Apr 2019 18:39

    Sehr geehrte Unterstützer,

    am Donnerstag, den 11.04,19 und 19.30 Uhr
    findet im Bürgerhaus Ginsheim die Stadtverordnetenversammlung statt.

    Auf der Tagesordnung steht auch der Antrag der "Grünen": Aufhebung des Vertrages mit dem Land Hessen über den Bau der Ortsentlastungsstraße Ginsheim.

    Viele Grüße
    Ihre Interessengemeinschaft

  • Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    at 07 Apr 2019 12:38

    View document

    Sehr geehrte Unterstützer,

    damit Sie über den aktuellen Stand unserer Aktionen informiert sind, erhalten Sie anbei das Schreiben der Interessengemeinschaft an den Bürgermeister und die Politiker der Stadtverordnetenversammlung nach Bekanntgabe des Verkehrsgutachtens.

    Viele Grüße

    Ihre Interessengemeinschaft

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 29 Mar 2019 11:55

    Sehr geehrte Unterstützer,

    am Dienstag, 02.04.19 um 19.00 Uhr findet
    im Großen Saal des Bürgerhauses Ginsheim

    eine öffentliche Sitzung des Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschusses statt.

    Unter Tagesordnungspunkt 0.2

    werden die Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung 2018/19 zur Ortsentlastungsstraße Ginsheim bekanntgegeben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre
    Interessengemeinschaft Umgehungsstraße Ginsheim

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Einladung zur Petitionsübergabe

    at 05 Feb 2019 07:40

    Sehr geehrte Unterstützer,

    vielen Dank dafür, dass Sie unsere Petition "Stop Ortsumgehungsstrasse Ginsheim" aktiv unterstützt haben. Fast 650 Personen haben sich an der Petition beteiligt.

    Nun werden wir die Petition an unseren Bürgermeister, Herrn Thies Puttnins-von Trotha übergeben.

    Wann: Mittwoch, 13. Februar 2019, 17.30 Uhr
    Wo: Rathaus Ginsheim, Sitzungssaal, 1. OG

    Wir möchten nochmals die Öffentlichkeit auf unser Anliegen aufmerksam machen und somit Druck auf die Entscheidungsträger ausüben. Hierzu haben wir auch die Presse eingeladen.

    Wir laden auch Sie herzlich zu diesem Termin ein und würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie bei der Übergabe anwesend wären.

    Viele Grüße

    Ihre Interessengemeinschaft Ortsumgehungsstraße Ginsheim

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    at 21 Nov 2018 06:00

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtverordnetenversammlung eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/stop-unsinn-ortsumgehungsstrasse-ginsheim

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now