Success
Traffic & transportation

Stoppt Autobahnanschluss AC-Eilendorf und L221n!

Petition is directed to
Städteregionstag Aachen
3,745 supporters 3,465 in Aachen cities region
Petition has contributed to the success
3,745 supporters 3,465 in Aachen cities region
Petition has contributed to the success
  1. Launched February 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

02/01/2024, 15:25

Liebe Unterstützende,

herzlichen Glückwunsch zum Erfolg Ihrer Petition! Damit noch mehr Menschen davon erfahren, haben wir von openPetition einen Post zur Petition auf Facebook, Twitter und Instagram veröffentlicht - gerne mitmachen & teilen, teilen, teilen:

+++ Instagram: www.instagram.com/p/C2zrXwfMtZh/?hl=de&img_index=1

+++ Facebook: www.facebook.com/openPetition/posts/pfbid02x4AVTxkNovSVvSSgdyu7ZaEZbL4z8dmGYYGUqN2YqyZcxYiBZhVwnV4Z5z8zbF6jl

+++ X (ehem. Twitter): twitter.com/openPetition/status/1753056011508666848

Gerne mit Freunden, Bekannten und Familie teilen. Machen Sie auch anderen Menschen Mut, mit Petitionen etwas zu bewegen.

Vielen Dank für Ihr Engagement!
Ihr openPetition-Team


01/30/2024, 21:35

Ihr habt es sicherlich schon mitbekommen, die Antwort des Landesministeriums ist da!

Kurz vor dem Jahreswechsel hat die die lokale Presse berichtet, dass es eine Mitteilung des NRW-Verkehrsministeriums zur umstrittenen L221n gibt: "Das Ministerium wird dem Landtag [...] bei der anstehenden Novelle des Landesstraßenbedarfsplans vorschlagen, das Projekt zu streichen" - noch in der laufenden Wahlperiode.
[1] www.aachener-zeitung.de/lokales/region-aachen/aachen/auch-das-land-nrw-legt-die-l221n-zu-den-akten/5851758.html

Damit ist die avisierte Reaktion der zuständigen Institution eingetroffen, auf die Bitte im gemeinsamen Brief der vier Bürgermeisterinnen und Bürgermeister von Städteregion, Aachen, Stolberg und Eschweiler an NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer von Anfang Oktober 2023,
das Projekt der L221n mit einem Autobahnanschluss an die A44 in Aachen-Eilendorf nicht weiter zu verfolgen.

Zu diesem einheitlichen Appell geführt hat unsere gemeinsame Initiative "Stoppt Autobahnanschluss Eilendorf mit Zubringer L221n", indem wir die Planungen zur L221n mit Autobahnanschluss Eilendorf für eine breitere Öffentlichkeit publik gemacht und hinreichend viele Unterschriften gegen das Bauvorhaben zusammen gebracht und die Lokalpolitik dazu bewegt haben, sich mit der Thematik zu befassen und schließlich eine Entscheidung gegen das Bauvorhaben zu treffen.

Dank der tatkräftigen Unterstützung aller haben wir es miteinander geschafft :-)
Das ist ein tolles Ergebnis und ein starkes Beispiel für eine lebendige Demokratie!

Unsere Petition via OpenPetition läuft jetzt aus; unsere Webseite stop-l221n.de bleibt weiterhin aktiv. Damit lässt sich das Erreichte gut nachvollziehen und es bleibt ein Informationskanal erhalten, um weitere Mitteilungen an alle Interessierten über "Aktuelles" bereitzustellen - stay tuned :-)

Im Koordinatorenteam bleiben wir am Thema dran und behalten die weitere Entwicklung im Auge,
bis das Bauvorhaben L221n mitsamt dem geplanten Autobahnanschluss endgültig aus dem Landesstraßenbedarfsplan gestrichen ist.

Euch allen nochmals vielen Dank für die tolle Unterstützung - der Einsatz hat sich gelohnt!

Mit frohen Grüßen

Ramona, Herbert und Jürgen


11/12/2023, 19:30

Wir haben die Petition noch einmal verlängert, weil derzeit die offizielle Stellungnahme bezüglich der Einstellung der geplanten Baumaßnahmen noch aussteht. Gerne möchten wir alle Teilnehmenden weiterhin informiert halten.


Neues Zeichnungsende: 30.01.2024
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 3.730 (3.464 in Städteregion Aachen)


11/11/2023, 12:55

Liebe Unterstützdende, Mitstreiterinnen und Mitstreiter, hey Leute!

wir möchten uns von ganzem Herzen bei Euch bedanken:
- für jede einzelne Unterschrift,
- für jeden Kommentar und jede Meinung
- für jede persönliche Teilnahme an Aktionen wie Demos, Versammlungen und öffentlichen Sitzungen!

Dank Eurer tatkräftigen Unterstützung konnten wir unserem Anliegen "Stoppt Autobahnanschluss AC-Eilendorf und L221n!" eine Stimme geben, die auch die Politk gehört hat. Die BürgermeisterInnen der Städteregion haben einen Antrag an das Landesministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr eingereicht, das Projekt der L221n mit einem Autobahnanschluss an die A44 in Aachen-Eilendorf nicht weiter zu verfolgen.

Wir freuen uns sehr darüber, was wir als Gemeinschaft erreichen können, wenn wir uns für das einsetzen, was uns am Herzen liegt. Es zeigt, dass lebendige Demokratie funktioniert und dass unsere Anliegen von unseren lokalen Politikern gehört und bis zur Landesebene vertreten werden. Dafür gebührt Euch allen und auch unseren politischen Vertretern unser tiefster Dank.

Nun steht die offizielle Antwort des Landesministeriums aus. Wir sind gespannt!

Trotz aller Freude über diesen guten Verlauf sind wir uns jedoch bewusst, dass noch nicht alles so ist, wie wir uns das wünschen. Denn wir benötigen immer noch alternative Entlastungsmöglichkeiten für die Von-Coels-Straße.

Hinter dieser Petition steckt eine Menge Arbeit, daher hier auch vielen lieben Dank für die tatkräftige Mithilfe der fleißigen Unterschriftensammler*innen.

Sie haben gezeigt, dass wir gemeinsam einen Unterschied machen können! Wir freuen uns darauf, weiterhin Seite an Seite mit Euch für unsere gemeinsamen Ziele zu kämpfen.

Mit herzlichen Grüßen,

die Bürgerinitiative Stoppt L221n


09/24/2023, 21:32

So lange wir nicht wissen, ob und wie unsere Unterschriften den NRW-Verkehrsminister erreichen oder erreicht haben und so lange wir von dort keine Bestätigung haben, dass die L221n und der Autobahnanschluss nicht gebaut werden, wollen wir die Petition verlängern.


Neues Zeichnungsende: 30.11.2023
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 3715 (3460 in Städteregion Aachen)


08/11/2023, 21:14

Hey,

wir brauchen Dich! Schon am Montag findet im Bezirksamt Eilendorf eine öffentliche Fraktionssitzung der
SPD statt:

14. August 2023 um 19:00 Uhr, Heinrich-Thomas-Platz 1, 52080 Aachen

Es wäre super, wenn Du dabei bist!

Das Bürgerforum am 15. August wurde kurzfristig abgesagt, weil vermeintlich aktuelle Zahlen fehlten. Das
riecht nach Hinhaltetaktik. Stattdessen soll eine SPD-Fraktionssitzung stattfinden, in der über das Bauvorhaben informiert wird [1]. Zu dieser öffentlichen Sitzung wurden wir nicht eingeladen, sollten aber gerade deshalb zahlreich erscheinen!

Trotz unserer vielen Unterschriften, Aktionen und Argumente gegen den neuen Autobahnanschluss Eilendorf
und deren Zubringer L221n sprechen SPD und FDP immer noch von einer Ortsumgehung. Lärmaktionsplan
[2], Klimanotstand, Erhalt der Naherholungsgebiete und Verkehrswende spielen für sie keine Rolle.

Die Zahlen von 2018 sprechen eine deutliche Sprache und es ist schlimmer als bisher angenommen. Neue
Zahlen werden da nicht mehr helfen. Die Mehrbelastungen unserer Wohngebiete (siehe Vorlage zum Bürgerforum [3]) sind enorm. Wir haben die aktuellen, relevanten Zahlen auf unserer Webseite stop-l221n.de/2023/08/11/wichtig-spd-fraktionssitzung-zur-l221n-am-14-8-23-sei-dabei/ nochmals in einer Tabelle zusammengefasst.

Also, nimm Dir die Zeit und komm zur Sitzung - lasst uns gemeinsam diskutieren und zweckdienliche
Optionen zur Entlastung der Von-Coels-Straße einfordern, z. B. die zügige Umsetzung des Mobilitätskonzeptes
auch für Eilendorf.

Wir zählen auf Dich! Gestalte aktiv die Zukunft mit!

Bis dann,
Ramona für die Bürgerinitiative “Stoppt Autobahnanschluss Eilendorf und Zubringer L221n”

[1] spdaachen.de/16401/fraktion-vor-ort-umgehungsstrasse-l221n-in-eilendorf/
[2] www.aachen.de/DE/stadt_buerger/umwelt/laermschutz_neu/laermaktionsplan_hauptausschuss.html
[3] L221n Vorlage vom 12.07.23 von FB61 zum Bürgerforum 529726


07/03/2023, 21:35

Hallo zusammen,

wir möchten uns bei Euch für Eure Unterstützung unserer Petition bedanken:

Zusammen haben wir bisher mehr als 3.200 Unterschriften gegen das unzeitgemäße Bauvorhaben 'Autobahnanschluss Eilendorf und Zubringer L221n' gesammelt. Das ist großartig!

Am 15. August wird unser Anliegen im Bürgerforum behandelt. Das ist die Institution der Stadt Aachen, welche sich unserer Petition annimmt, diese mit Beteiligung der Fachverwaltung öffentlich diskutiert, einen Beschluss fasst und den politischen Entscheidungsträger*innen vorlegt. (Weitere Details siehe: aachen.de/DE/stadt_buerger/politik_verwaltung/buergerbeteiligungBuergerforum/index.html).

Bis zu diesem Termin brauchen wir noch weitere Unterstützung, um so viele wie mögliche Unterschriften dem Stadtrat Aachen und auch dem Stadtrat Stolberg übergeben zu können. Auch durch Eure Mithilfe schaffen wir ziemlich sicher das Quorum von 3.500 Stimmen. Ab dieser Stimmenzahl signalisieren wir zum einen, dass das Thema für eine kritische Zahl von Bürger*innen im Stadtgebiet wichtig ist, und werden darüber hinaus auch die Unterstützung von OpenPetition.de erhalten, unser Anliegen bei den Entscheidungstragenden vorzubringen.

Bitte nutzt die Gelegenheit und mobilisiert noch weitere Menschen im Kreise eurer Familie, Freunde, Bekannte, Nachbar*innen, Kolleginnen und Kollegen für die Petition. Je mehr Unterschriften wir schaffen, auch über das Quorum hinaus, desto besser.

-- Jetzt Petition teilen: stop-l221n.de/aktiv

Wenn jede*r von uns nur eine weitere Person überzeugt, die Petition zu unterzeichnen, können wir das Quorum sicher erreichen und übertreffen - und unserer Anliegen erhält noch mehr Gewicht.

Unsere Forderungen nochmal zur Erinnerung:
• die Planung eines vernünftigen Verkehrskonzeptes für nachhaltige Mobilität in der Städteregion im Einklang mit dem Klimanotstand unserer Zeit
• den Stopp der Zerstörung unseres Naherholungsgebiets auf DeltoursErb in Aachen Ost, unweit vom Brander Wald [ stop-l221n.de/category/gutachten ]
• den Schutz der Anwohner*innen vor noch mehr Verkehr in den angrenzenden Straßen
• den Stopp der Verschwendung von mindestens 20 Mio. Euro für dieses Projekt, und den Einsatz der Planungsressourcen und Steuergelder an notwendigen Stellen - wie z. B. zur Instandhaltung vorhandener Infrastruktur wie der Haarbachtalbrücke oder des Tunnels unter der Trierer Str. von Adenauerallee zum Madrider Ring

Wir haben schon jede Menge geschafft, sind öffentlich und in den Medien sichtbar geworden. Die Grünen und die CDU haben auf Ebene der Städteregion inzwischen einen Beschluss gefasst und lehnen das aus der Zeit gefallene Projekt ab, vorrangig mit der Begründung, dass es einen besseren Weg gibt, den geplanten Railport Stolberg an die Autobahn anzubinden. Aber die Planung der L221n ist völlig unabhängig vom Railport Stolberg und läuft einfach weiter - laut jüngster Auskunft von Straßen.NRW mit entsprechender Anweisung des Verkehrsministeriums. [ stop-l221n.de/category/politik ]

Daher noch einmal unsere Bitte - teilt unsere Petition und helft mit, noch mehr Unterschriften zu sammeln!

-- Jetzt Petition teilen: stop-l221n.de/aktiv

Das Bürgerforum ist am 15. August, ab 18 Uhr in der Aula der Gesamtschule Aachen-Brand - es steht allen Interessierten offen, hinzukommen, an der Diskussion teilzunehmen und an der politischen Entscheidung mitzuwirken. Je mehr Leute kommen, desto besser! Gestoppt werden kann dieses Projekt nur vom NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer und dafür braucht er eine starke Meldung der Bürger*innen und politischen Gremien der Städteregion gegen dieses Projekt.

Seid am 15.08.2023 dabei, unterstützt uns bei der öffentlichen Diskussion und lasst uns auch dort gemeinsam ein klares Zeichen setzen - Stoppt L221n!

Vielen Dank und solidarische Grüße!

Ramona, Herbert und Jürgen


05/29/2023, 11:56

Unsere Petition wird über den 31. Mai hinaus verlängert, bis Ende September 2023 - um weitere Unterschriften zu sammeln, nach unserer Diskussion im Bürgerforum am 15. August und deren Nachlauf.


Neues Zeichnungsende: 30.09.2023
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 2798 (2611 in Städteregion Aachen)


03/18/2023, 20:14

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

in der kommenden Woche findet die Konferenz der Verkehrsminister*innen (VKM) in Aachen statt.
Dort wollen auch wir an zwei Stellen öffentlichkeitswirksam auftreten und brauchen dazu Unterstützung für unser Anliegen "Stoppt L221n":

- zum Redebeitrag unserer BI im Rahmen der Kundgebung vor dem Quellenhof

- zum Interview mit dem WDR (voraussichtlich im Anschluss an die Kundgebung)

Was könnt ihr tun?

Am Do, 23.3.23
- Kommt zur Demo (Treffpunkt 14:45h an der Pferdeskulptur am Hbf-AC)
- Trefft uns bei der Kundgebung (Treffpunkt um 15:50h am Eingang des Parkhauses am Eurogress)
- Stoßt danach zu uns und zeigt Präsenz beim Interview
- Verteilt dabei unser Material und weist auf die Petition hin

Um besser planen zu können, tragt euch bitte in unseren Terminplaner ein:

umfrage.stop-l221n.de/UVCEIdSyT6cSo1kl

Alle weiteren Details und aktuellen Informationen findet ihr hier:

stop-l221n.de/2023/03/05/verkehrt-demo-am-23-03-zurverkehrsministerinnenkonferenz-in-aachen/

Und natürlich auch direkt auf unserer Webseite: stop-l221n.de/

Lasst uns gemeinsam ein deutliches Zeichen für die Mobilitätswende setzen!

Herbert und Jürgen, für die BI Stoppt L221n


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now