• Die Petition wurde eingereicht

    at 28 Dec 2020 21:09

    Liebe Unterstützende,

    heute wurde die Petition über den städtischen Anrege- und Beschwerdeausschuss eingereicht. Dieser sich nun mit dem Anliegen beschäftigen und entscheidet, ob es der Verwaltung der einem politischen Gremium (z.B. Verkehrsausschuss) zur Bearbeitung gegeben wird.

    Was klar ist: Es braucht einen deutlichen politischen Auftrag zur Einrichtung von Tempo 30 auf dem Straßenverlauf. Nur eine politische Entscheidung aus Gründen der Verkehrssicherung kann hier Fortschritte erzielen. Die vielfachen Bemühungen der Bezirksvertretung sind im Laufe der Jahre alle an der Verkehrsverwaltung gescheitert.

    Mit dem Druck von über 200 Unterstützenden und mehreren Artikeln in der Presse, hoffe ich, dass unser Ansinnen ernst genommen und aufgegriffen wird. Ich werde weiter nachhaken und über den Fortschritt der Eingabe berichten.

    Sollte der Anrege- und Beschwerdeausschuss dem Ansinnen der Petition nicht stattgeben, so stehen noch weitere Wege wie ein Antrag über den Jugendrat, ein politischer Antrag im Verkehrsausschuss, ein Einwohnerantrag nach § 25 GO NRW (leider 8.000 Unterstützende nötig) oder Aktionen zur Öffentlichkeitsschaffung offen. Diese werde ich in Betracht ziehen, denn das Ziel ist klar: Tempo 30 Am Röttchen. Dafür lohnt es sich zu kämpfen.

    Viele Grüße
    Lukas Mielczarek

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international