• Petition in Zeichnung - E-Mail zur Kontaktaufnahme und Vernetzung

    at 19 Aug 2020 21:25

    Liebe Unterstützer*innen,

    viele von Euch und Ihnen haben angegeben, dass sie gerne bei gemeinsamen Aktionen das Anliegen unterstützen würden. Ich habe nun eine E-Mail-Adresse eingerichtet - tempo30amroettchen@gmail.com. Falls Sie Ideen für Aktionen oder weiteres Vorgehen haben oder konkret unterstützen und mit anpacken möchten, würde ich mich über eine E-Mail freuen. Vielleicht wäre es sogar möglich, genügend Freiwillige zu finden, um von Haus zu Haus zu ziehen und Unterschriften zu sammeln.

    Viele Grüße
    Lukas Mielczarek

  • Tempo 30 Jetzt!

    at 19 Aug 2020 21:21

    Eine weitere Impression von der heutigen Mobilisierungsaktion.

  • Erste Mobilisierungsaktion

    at 19 Aug 2020 21:20

    Um weitere Menschen analog zu erreichen haben wir heute Zettel mit dem Petitionsaufruf, einem QR-Code zum Einscannen und abreißbaren Verweisen auf die Petitionsseite an Laternen gehängt.
    Außerdem haben wir mit abwaschbarer, umweltverträglicher Sprühkreide den Slogan "TEMPO 30 JETZT!" auf dem Bürgersteig aufgetragen.

    **Tempo 30 ist nicht umweltfreundlich?**

    Bei der Aktion wurden wir von einer Passantin darauf hingewiesen, dass die Begrenzung auf 30 km/h der Umwelt schaden würde.
    Das stimmt so nicht.

    Hier ein Ausschnitt aus einer Publikation des Umweltbundesamtes mit dem TItel "Wirkungen von Tempo 30 an Hauptverkehrsstraßen":

    "Die wenigen, empirischen Untersuchungen zum Thema zeigen insgesamt eine leichte Abnahme der Luftschadstoffbelastung nach Einführung von Tempo 30. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass auch die Qualität des Verkehrsflusses einen großen Einfluss auf die Luftschadstoffbelastung hat. Kann eine Verstetigung des Verkehrsflusses erreicht werden, sind auch deutliche Reduktionen der Luftschadstoffe möglich.

    Fallbeispiele
    Langjährige Messreihen an Berliner Hauptverkehrsstraßen ergaben eindeutige Minderungen der untersuchten Schadstoffe Stickstoffdioxid (NO2), Feinstaub (PM10) und elementarer Kohlenstoff (EC).15 Unter Berücksichtigung anderer Einflussfaktoren wie Meteorologie und Verkehrsmengen sanken die Schadstoffkonzentrationen durch Tempo 30 gegenüber Tempo 50 im Mittel über drei Jahre bei NO2 um 6 bis 12 μg/m³, bei PM10 um 2 μg/m³ und bei EC um 0,3 bis 0,8 μg/m³ (Abbildung 8). Der lokale Verkehrsbeitrag sank bei NO2 um bis zu 28 % und bei PM10 um 21 %."

    www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/2546/publikationen/wirkungen_von_tempo_30_an_hauptstrassen.pdf

    Darin ist die Rede davon, dass insbesondere eine "Verstetigung des Verkehrsflusses" zu geringeren Emissionen führe. Eben das passiert durch Tempo 30 Am Röttchen, da weniger und weniger intensive Brems- und Anfahrtsvorgänge notwendig sind.

    **E-Mail-Adresse eingerichtet**

    Über die E-Mail-Adresse tempo30amroettchen@gmail.com können Sie und Ihr nun mit uns Kontakt aufbauen. Über eine E-Mail würden wir uns sehr freuen, falls Sie durch weitere Ideen oder mit-Anpacken unterstützen möchten. Vielleicht wäre es sogar möglich, genügend Freiwillige zu finden, um von Haus zu Haus zu ziehen und Unterschriften zu sammeln.

    Viele Grüße
    Lukas Mielczarek und
    Emily Birkner

  • Bild zum Teilen 2

    at 17 Aug 2020 23:22

    Hier eine zweite Graphik zum Teilen - für Nachbar*innen, Bekannte und Familie.

  • Bild zum Teilen

    at 17 Aug 2020 23:20

    Hier eine Graphik zum Teilen - für Nachbar*innen, Bekannte und Familie.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international