Änderungen an der Petition

27.01.2014 11:56 Uhr

Stilistisch
Neue Begründung: Will Jemand leugnen, dass die DDR eine Diktatur war.
Will Jemand leugnen, dass an der Mauer viele Menschen ihr Leben ließen.
Will Jemand leugnen, dass in den Strafvollzugsanstalten viele tausende von politischen Gefangenen
saßen
Will Jemand leugnen, dass diesen Staat Millionen von Menschen verließen, weil sie dort nicht länger leben konnten oder wollten.
Will Jemand leugnen, dass viele Menschen politisch verfolgt wurden und ich denke auch an die vielen
Sozialdemokraten, die in den Lagern nach 1945 ihr Leben ließen oder viele Jahre ihres Lebens hinter Zuchthausmauern verbringen mussten.
Aber will Will Jemand leugnen, dass dieser Staat Menschen an die Bundesrrepublik verkauft hat.

Nun ist es eine Sozialdemokratin, die all diese Erinnerungen an die DDR bewahren will.
Frau Gleicke kann sich ja jeden Tag und wenn sie will, mehrmals, Hammer , Zirkel und Ährenkranz
anschauen und damit das Betrachten einfacher ist dieselben gerahmt an der Wand befestigen. Aber in der Öffentlichkeit haben, meiner Meinung nach, die DDR-Symbole diese Unrechtstaates nichts verloren.
Viele der Opfer und auch viele der ehemaligen Bürger graust es in der Tat, wenn sie diese Symbole
z.b. am Brandenburger Tor zu Gesicht bekommen, wenn Aufmärsche mit diesen Symbolen stattfinden.
Herrn Knabe ist es u.a. zu verdanken, dass immer wieder auf die Verbrechen dieses Systems hingewiesen wird.