Region: Bremen
Success
Education

Verlängert die Freiversuchsregelung und BAföG Freisemester an Bremer Unis und Hochschulen!

Petition is directed to
Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
741 Supporters 466 in Bremen
Petition has contributed to the success
  1. Launched December 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

at 03 Mar 2022 14:23

Moin zusammen! Die Petition hat zum Erfolg beigetragen, die Regelstudienzeit wurde verlängert, die Freiversuchsregelung wieder eingeführt. In dem Sinne vielen Dank für die Unterstützung an alle! Jede einzelne Person hat zu diesem Erfolg beigetragen!


Verlängerung Freiversuchsregelung HS-Bremerhaven

at 03 Feb 2022 15:19

Moin zusammen!

Gute Nachrichten: die Fehlversuchsregelung für die HS-Bremerhaven wurde für dieses Semester wieder in Kraft gesetzt, es folgt eine Auszug aus einem Eilentscheid des Rektors:

"In Anbetracht der nach wie vor bestehenden pandemiebedingten Einschränkungen der Präsenzlehre
und der allgemein erschwerten Studienbedingungen hat sich der Akademische Senat der
Hochschule in seiner Sitzung am 25.01.2022 dafür ausgesprochen, die zum Ende des
Sommersemesters aufgehobene Regelung der Nichtanrechnung nicht bestandener
Prüfungsversuche auf die Zahl der Wiederholungsmöglichkeiten erneut für das laufende
Wintersemester in Kraft zu setzen."

Danke an alle Unterstützenden, ohne euch wären solche Erfolge nicht möglich!
Hier der volle Eilentscheid:
www.hs-bremerhaven.de/fileadmin/user_upload/Eilentscheid_-_Wiederholung_nicht_bestandener_Pruefungen_WS_2021_22-1.pdf


Statement der senatorischen Behörde für Wissenschaft und Häfen in Bremen vom 19.01.2022

at 01 Feb 2022 16:44

Moin zusammen, ich hätte gerne neuere und vor allem bessere Neuigkeiten für euch, aber bis jetzt hat sich noch nicht viel mehr getan, weswegen nun die Stellungnahme der für uns zuständigen bremischen Behörde folgt. Ich hatte gehofft, bessere Nachrichten verkünden zu können, deswegen habe ich das Statement bis jetzt noch nicht an euch weiter gegeben:

"Sehr geehrter Herr Rott,

haben Sie vielen Dank für Ihre Mail! Zweifelsohne stellen die letzten drei Semester wie auch das gegenwärtige Wintersemester eine große Herausforderung für uns alle dar. Wir wissen, dass die zur Eingrenzung der COVID-19 Pandemie erforderlichen Maßnahmen mit großen Einschränkungen verbunden sind. Und wir wissen auch, dass viele Studierende von der jetzigen Situation besonders betroffen sind: Weil sie ihre Jobs verlieren, weil sie ihr Studium nicht wie geplant fortsetzen können oder weil sie als internationale Studierende unserer besonderen Unterstützung bedürfen.

Wir sind sehr froh darüber, dass der größte Teil dieses Wintersemesters 2021/22 durch Präsenzlehre geprägt war. Dies kann leider aus den bekannten Gründen nicht für den Rest des Wintersemesters aufrechterhalten werden. Die Leitungen der bremischen Hochschulen haben frühzeitig mit großem Engagement und hohem Verantwortungsbewusstsein auf die besonderen Rahmenbedingungen dieses Semesters reagiert und sich einvernehmlich für eine weitgehende Umstellung auf digitale Formate verständigt. Daher möchten wir an dieser Stelle gegenüber allen Beteiligten, von den Rektoraten, über die Lehrenden und Mitarbeitenden in der Verwaltung bis hin zu den Studierenden, unseren Dank und unseren Respekt zum Ausdruck bringen.

Gemeinsam arbeiten wir daran, dass wir in dieser besonderen Zeit die Studierbarkeit erhalten und die Einschränkungen so gering wie möglich halten. Trotz aller Anstrengungen und der damit verbundenen hohen finanziellen Aufwendungen können wir jedoch nicht davon ausgehen, dass das gegenwärtige Wintersemester ein normales Semester wird. Aus diesem Grund prüft unser Haus derzeit die notwendigen Anpassungen der relevanten Rechtsvorschriften und insbesondere eine Verlängerung der Regelung zur individuellen Regelstudienzeit. Unser Grundsatz ist es dabei, keine unverschuldeten Nachteile für Studierende entstehen zu lassen.

Abschließend möchten wir Ihnen ganz persönlich versichern, dass wir die Herausforderungen, vor denen wir zurzeit gemeinsam stehen, in einem engen und offenen Austausch mit den Studierenden bewältigen wollen. Das überaus hohe Engagement vieler Akteure in den Hochschulen stimmt uns sehr zuversichtlich, dass uns dies gemeinsam gelingen wird.

Mit den besten Grüßen"


Pressemeldung des Senats: "Weiterhin reduzierte Präsenzangebote der bremischen Hochschulen“

at 14 Jan 2022 12:08

Es gibt Neuigkeiten!

Die Regelung zur Aussetzung der Präsenzformate wird wieder verlängert. Der Schritt ist angesichts der sich immer weiter zuspitzenden Pandemielage das einzig richtige, aber in der Pressemeldung des für uns zuständigen Senats fehlt weiterhin die Anerkennung für die Lage der Studierenden, die sich weiterhin den Beschränkungen ausgesetzt sehen.

Pressemitteilung:
www.senatspressestelle.bremen.de/pressemitteilungen/weiterhin-reduzierte-praesenzangebote-der-bremischen-hochschulen-375815?asl=bremen02.c.732.de


500 Unterschriften geknackt/Übersetzung der Petition ins Englische!

at 20 Dec 2021 19:34

Moin zusammen!

Nach gut 6 Tagen haben wir mit dieser Petition über 500 Unterschriften sammeln können. Vielen Dank für die Unterstützung bis jetzt! Aber wir hören noch lange nicht auf, unsere neuste Errungenschaft ist die Übersetzung der Petition ins Englische durch Lena Schotte! Lieben Dank an dieser Stelle!


More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now